Dienstag, 03.10.2017

Wawuff! 🐶👸🏼 Guten Tag. Da ist sie wieder, die Bella. Und das war mein Tag, ein besonderer Tag, ein Dienstag. Und alle meine Menschen waren zu Hause.

Heute hat mich meine Menschenoma mal als erste begrüßt. Mein großer Mensch hat es wahrscheinlich total verschlafen. Es wurde schon hell, als er endlich zur traditionellen Begrüßungszeremonie in meinem Garten auftauchte. Habe ihn gleich mit meinen Schlammpfötchen betatzt und vollgeschmiert, weil, es hat ganz sehr geregnet und alles war ganz naß. Wir haben trotzdem schön gekuschelt und geschmust. Dann habe ich mein Frühstück bekommen.

Später war ich noch mit meinem Menschenopa in meinem Garten. Da bin ich ganz wild rumgeflitzt. Nur ganz kurz, bin ja eher gemütlich, so als Prinzessin. Einen schönen Morgenspaziergang haben wir dann, als der Regen keine Lust mehr hatte, auch gemacht. Bin mit meinem großen Menschen wieder schön eine kleine Runde durch unser Wohngebiet gewackelt. Mein großer Mensch hat sich extra ganz fein angezogen – die Jacke, die Bella bei der Begrüßung ganz rundrum voll Schlamm geschmiert hat 😂🤣😂 – weil heute ein Feiertag ist. Da feiern die Menschen, daß sie nicht zur Arbeit müssen, an so einem Feiertag. Die Bella hat ja immer Feiertag. Das ist viel schöner, als nur mal so zwischendurch.

Meine Menschenschwestern waren auch bei mir im Garten. Haben mit mir gekuschelt und wieder geübt. Und nach Mittag und Mittagsruhe habe ich mit meiner kleinen Menschenschwester und meinem großen Menschen meinen Abendspaziergang gemacht. Den haben wir einfach vorverlegt, weil so schöner Sonnenschein war. Und wir sind eine ganz neue Runde gelaufen. Eine ganz große. Erst wieder über meine Feldwiese und dann zum Wald. Oooooo, war das schön. Buntes Laub, Baumnadeln, Wurzeln, Moos, Äste, Pilze, Gestrüpp, ganz viel zu entdecken und zu beschnuffeln für mich. Auf dem Waldweg mußte ich allerdings an die Leine, weil, hier ist ja Leinenpflicht. Hat aber nicht gestört, weil mein großer Mensch immer gewartet hat, wenn ich was zum Beschnuffeln entdeckt habe. Und dann sind wir noch an einen großen Fluß gekommen. An die Schnosau. Hää? 😳🤔 Schwobau? Wie? Zschopau? Doofer Name! Das ist mir zu schwer – an den Fluß eben. Und da ist die Bella dann auch gleich mal rein. Mit ihren Beinchen, nicht ganz. Und dann sind wir wieder am Waldrand über Wiesen und Felder zurück bis nach Hause. Da durfte die Bella auch wieder ab von der Leine. Ja, ich bin jetzt nämlich eine Therapie-, Feld-, Wald-, Wiesen- und Wasserhündin. Gebürtige Berghündin ja sowieso. Eine echte Outdoorhündin bin ich, eine Prinzessin und ’ne Pyri!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bellas große Herbstwanderung (Für Details auf Bild klicken)

Bellas große Herbstwanderung (Für Details auf Bild klicken)


Zu Hause habe ich es mir dann gemütlich gemacht. War ja anstrengend der große Spaziergang. Bis zum Abendfutter und danach auch. Und abends, im Dunkelfinsteren, hat mich mein großer Mensch dann wieder zum Schlafen in meine Villa „Idefix“ gebracht. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s