Samstag, 21.04.2018

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Buuuh, war das eine Nacht. Bella mußte ganz viel schimpfen. So viele Menschen unterwegs. Und ganz lange. Mein großer Mensch war vier mal zum Beruhigen bei mir. Das strengt an. Aber ich muß ja aufpassen auf meinen Garten. Ich bin doch eine Herdenschutzhündin.

Heute früh hat mich mein Menschenopi begrüßt und gleich danach mein großer Mensch. Und es war wieder schönes Bellasonnenwetter.

Dann bin ich mit meiner großen Menschenschwester, meiner kleinen Menschenschwester und meinem großen Menschen spazieren gegangen. Meine große Menschenschwester hat mich geführt. Bis zum Weg an der großen Feldwiese. Dort habe ich dann meine neue, rote Feldleine bekommen und konnte schön durch die Gegend flitzen. Das macht Spaß. Als der Feldweg zu Ende war. Hat mich wieder meine große Menschenschwester an der Führleine geführt. Und dann sind wir zum großen Fluß mit dem komischen Namen, der Tschooo-Pauuu, gegangen. Und da habe ich wieder meine rote Feldleine bekommen und konnte ganz weit in den Fluß reingehen. Das war super.

Auf dem Rückweg haben wir noch bei meiner Bayerischen Gebirgsschweißfreundin, der Cora, Pause gemacht. O, war das eine Freude. Wir haben uns doch so lange nicht gesehen. Danach ging es wieder nach Hause und ich habe mich erstmal ganz lange ausgeruht. Pyriprinzessinnenschönheitsschlaf habe ich gemacht.

Nachmittags bin ich dann mit meiner großen Menschenschwester und meinem großen Menschen mit dem Auto von meiner großen Menschenschwester zum Reiterhof gefahren. Das Auto ist schwarz. Wie die Führleine von meiner kleinen Menschenschwester. Mein Auto ist rot. Ich bin ein Mädchen! Auf dem Reiterhof sind ganzganz viele Menschen gewesen. Und auch Hunde. Die habe ich zur Begrüßung alle erstmal angebellt und angeknurrt. Ich kann ganz schön gefährlich und grimmig knurren. Aber dann war ich zu allen ganz lieb. Und da sind wir dann zu einer Pferdevorführung gegangen und die Bella hat ganz brav mit zugeguckt. Pferde sind riesige Hunde, viel größer als wir Pyris. Und mit ganz vielen Farben. Und die können nicht bellen und auch nicht knurren. Oder so 🐶🤔🐶. Die erste Vorführung war ein Pas de deux. Ich weiß nicht, was das ist. Aber das war total schön. Zwei von den Pferden sind mit ihren Menschen auf dem Reitplatz gelaufen. Immer gleich. Und die waren beide hübsch geschmückt. Danach war Springreiten mit „lebenden Hindernissen“. Da haben die Menschen Hindernisse gehalten und der Reiter ist mit seinem riesigen Hund, dem Pferd, da drüber gehopst. Hohooo! Das war spannend. Und zum Schluß war noch eine Quadrille. Ich weiß nicht, was das ist. Das war aber ganz sehr schön. Acht von den riesengroßen Hunden, diesen Pferden, sind da auf dem Reitplatz gelaufen. Immer ganz gleich und ganz schön. Ooo, die Bella möchte sowas auch können! Dann war das Programm zu Ende. Wir sind dann auch wieder nach Hause gefahren.

Ich bin dann noch in meinem Garten gewesen. Mit meinem Menschenopi und mit meinem großen Menschen. Bis abends. Da bin ich dann noch mit meinem großen Menschen abendspazierengegangen. Aber nur eine kleine Runde durch mein Wohngebiet, weiiil, das war ein ganz schön anstrengender Tag für mich.

Nach dem Abendspaziergang bin ich gleich in meinen kleinen Villenvorgarten an meiner Villa „Idefix“ gegangen und habe mich dort ausgeruht. Und es hatte schon jemand meine Abendknabbereien in meine Villa „Idefix“ gebracht. Ich weiß nicht wer! Danke! ich bin eine brave Pyri. Eine Prinzessin bin ich. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s