Samstag, 14.07.2018

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Wochenende! Ausschlafen! Bis 5 Uhr. Dann mußte ich schimpfen. Weiiil, da waren draußen laute Menschen. Mein großer Mensch hat mich beruhigt und gesagt, daß alles in Ordnung ist. Später hat mich mein großer Mensch begrüßt und wir haben gekuschelt. Mein großer Mensch hat mich auch gleich gebürstet, weiiil, ich bin eine Prinzessin und muß schön sein! Das ist wichtig! Danach durfte ich in meinen Garten.

Meine liebe Sonne war auch schon wach. Und die hat mir meinen schönen kühlen Schatten schon in meinem Garten gemacht. Und mein großer Mensch hat mir verraten, daß wir heute Abend wieder grillieren. Haha, da freut sich die Bella.

Dann bin ich in meinem Garten gewesen. Gefuttert habe ich aber nichts. Ich bin eine Prinzessin, ich darf nicht zu dick werden. Jetzt bin ich ganz schlank. wie meine Sissi-Schwester. Die ist auch eine Prinzessin. Meine Menschen haben gefuttert. Ihr Frühstücksfutter. Danach hat mich meine kleine Menschenschwester angezogen und wir haben auf meinen großen Mensch gewartet. Als der endlich soweit war haben wir unseren Morgenspaziergang gemacht.

Zuerst sind wir über den Feldweg an der großen Feldwiese und dem Weichweizenfeld vorbei nach Kockisch – das ist der kleine Ort in dem die Wackelbrücke wohnt – gegangen. An der Wackelbrücke bin ich an meiner Badestelle erstmal in den Fluß mit dem komischen Namen gegangen. Dann sind wir an ganzganz vielen Pyrenäenbergrindviehchern vorbei. Die haben auch champagnercremeweißfarbenes Fell, wie die Bella. Wir sind durch den Wald den Berg hoch und zum „Heiligen Holz“. Dort haben wir Pause gemacht, getrunken und ich habe die Rehe beobachtet. Und dann sind wir zum Fluß mit dem komischen Namen gelaufen. Ich bin über einen schlafenden Baum gehüpft. Meine Menschen auch. Und dann bin ich rein, in die Tschooo-Pauuu. Meine Menschen nicht. Wir sind dann immer weiter am Fluß langgelaufen. Bis zur Badestelle. Da mußte ich erstmal ganz viel schnuffeln. Da war bestimmt ein anderer Hund baden. Die Badestellen am Fluß mit dem komischen Namen sind für alle da! Und dann bin ich nochmal rein. Bis zum Pyribäuchlein. Weiter gehe ich nicht rein. Das ist mir zu naß! Nach dem Baden sind wir weiter durch den Wald, immer am Fluß gelaufen. Bis zur Straße und dort dann drüber. Und dann wieder in den Wald. Via mala. Das habe ich mir gemerkt. Aber diesmal andersrum. Weiiil, andersrum ist gar kein Hier-darf-man-nicht-durch-Schild aufgestellt. Also darf man da wandern. Das ist komisch. Wir sind dann zum Dobermann gekommen und weiter durch die alte Siedlung nach Hause gegangen. Ich habe mich gleich hingelegt und meinen Pyriprinzessinnenschönheitsschlaf gemacht. Vorher bin ich noch von ganz vielen bösen Zecken befreit worden.

Mein Menschenopi war baden als wir nach Hause gekommen sind. Und meine große Menschenschwester ist dann zu mir in meinen Garten gekommen. Die hat auch noch viele Zecken aus meinem Fell gelesen. Dann war auch noch meine Menschenomi im blauen Wasser im Pool. Und danach auch noch mein großer Mensch. Hohooorrr, da war ein Betrieb heute in dem blauen Wasser. Ich gehe nicht da rein. Ich gehe nur in meinen großen Fluß mit dem komischen Namen, Tschooo-Pauuu! Die Bella hat nur von Weitem geguckt. Aber es war alles in Ordnung. Dann war ich mit auf der Terrasse und habe schön im Schatten auf der Wiese gelegen.

Abends haben wir dann grilliert. Auf meiner Terrasse. Da waren meine Menschenschwestern und meine beiden großen Menschen dabei. Und vorher habe ich im Garten rumgekaspert. Mit meinem Spielzeug und meinen Menschenschwestern. Ich kann mein Hundespielzeug in meine Pyrischnute nehmen und dann ganz wild schütteln. Das sieht lustig aus. Und wenn mir jemand was wegnehmen will, dann hole ich mir das zurück. Aber ich lege mein Hundespielzeug auch ab, wenn meine Menschen das mal haben wollen. Manchmal. Ich bekomme es ja auch wieder. Beim Grillieren war ich wieder ganz lieb. Habe auf alles aufgepaßt und Bratwurst bekommen. Bratwurst ist ganz lecker! Und Grillschnitte gab es auch für die superliebe Bella. Grillieren ist immer schön. Und heute war auch das Wetter schön. Da haben meine Menschen 7nd ich gemütlich auf meiner Terrasse gesessen. Danach haben meine Menschen alles wieder aufgeräumt. Ich habe geholfen. Ich habe kontrolliert, daß auch alles wieder in Ordnung ist. Das kann ich!

Dann habe ich noch kurz mit meinem großen Mensch in meinem Garten gekuschelt und getobt. Bis wir zusammen in meine Kellerwohnung sind. Mein großer Mensch hatte schon alles eingerichtet. Ich habe noch meine Ohrentropfen bekommen uuuuund … meine Knabbereien. Dann haben wir noch geschmust, mein großer Mensch und ich. Und dann habe ich ganzganzganz schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Gute Nacht!

Gute Nacht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s