Montag, 23.07.2018 Tag 3: Rundwanderung am Kornock

Das Experiment Bella im Vorsaal schlafen zu lassen hat funktioniert. Alle hatten eine ruhige Nacht. Nach dem Aufstehen mache ich gleich mit Bella unseren Morgenspaziergang. Wir wandern unsere Abendrunde. Bergab bis zur Alpenparksiedlung. Alles Ferienhäuser aus Massivholz. Riesige Teile. Aber sehr schön. Auf dem Rückweg sehen wir ein Reh durch den Wald springen. Kurz vor dem Frühstück drängt es die Pyri nochmal raus. Also gehen wir noch ein Stück vor dem Haus, zum Gasthof. Dort möchte Bella noch weiterlaufen und zieht mich die Straße lang. Wie ein einheimischer Reiseführer stolziert sie vornweg. Richtig lustig, total ortskundig und selbstbewußt.

Ich bin hier die Chefin!

Ich bin hier die Chefin!

Zurück in der Ferienwohnung wird dann erstmal gefrühstückt. Die frischen Brötchen sind geliefert, Bella macht es sich wieder unterm Küchentisch bequem. Für heute steht eine Wanderung zur Schafalm an. Der Weg ist mit ca. 55 Minuten ausgewiesen. Wir wissen aber, daß diese Angaben ziemlich sportlich berechnet sind. Nach dem Frühstück ziehen wir uns an und machen uns auf den Weg. Es ist sonnig, aber dennoch recht kühl und leicht windig. Aber nicht unangenehm.

Schon nach kurzer Zeit geht es ziemlich steil bergauf. Wir schnaufen. Für Bella, die Pyrenäenberghündin, ist es eine wahre Freude. Ständig voran wuselt sie an ihrer 20-Meter-Feldleine rechts und links vom Weg bergauf und bergab. Dann wird es etwas flacher. Herrliche Sicht in alle Richtungen. Wir ändern unseren Plan, zur Schafalm zu wandern und entscheiden uns stattdessen für einen Rundweg Richtung Kornock. Bella hat sich zwischenzeitlich in einem der zahlreichen Kuhfladen gewälzt. Lecker! Zum Glück ist es sonnig und windig. Da trocknet das schnell und wir können später gut ausbürsten. Ein kleines Stück geht es dann noch bergauf bevor wir in Richtung Bergstation der Panoramabahn Kornock abbiegen. Ab jetzt wandern wir talwärts bis zur Talstation der Kornockbahn.

Bevor wir zurück in unser Ferienhaus gehen machen wir noch Mittagspause in Toms Pizzeria. Dann geht es die letzten 1.000 m wieder bergauf. Zunächst mal wird Bellas Fell gereinigt. Bella bleibt dann bei Alex und Jessi und wir fahren nach Bad Kleinkirchheim noch ein paar Kleinigkeiten einkaufen. Als wir zurückkommen schläft Bella unter dem Küchentisch, Jessi ist bei ihr.

Zum Abendessen gehen wir heute wieder zusammen in die „Alpenrose“. Es gibt wieder leckere Salatteller mit Speck, eine Vorsuppe und dann gefüllten Schweinebraten bzw. Bandnudeln mit Lachs. Zum Nachtisch haben wir Eisschokolade bzw. Eiskaffee. Bella bewacht unterdessen unser Ferienhaus. Sie macht es sich im Vorsaal gemütlich. Nach dem Abendessen gehen wir noch eine kleine Runde mit Bella. Alex und Jessi verziehen sich in ihr Zimmer, Bella macht es sich auf dem Balkon gemütlich und wir im Wohnzimmer.

2 Gedanken zu „Montag, 23.07.2018 Tag 3: Rundwanderung am Kornock

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s