Donnerstag, 27.06.2019

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Mein großer Mensch hat mich heute früh wieder begrüßt. Wir haben gekuschelt und dann bin ich in meinen Garten gegangen. Mit meinem Pansenstreifen. Den habe ich mir aufgehoben.

Heute ist ein besonderer Tag. Der heißt Siebenschläfer. Ich heiße Bella. Eigentlich Annastasia Isabella Prinzessin Idefix vom Ehrenberger Hof, aber Bella genügt. Die Menschen sagen, wie das Wetter am Siebenschläfertag ist, so wird es die nächsten sieben Jahre. Jahrhunderte 🐶🤔🐶? Monate 🐶🤔🐶? Wooochen 🐶🤔🐶? Wirklich, Wochen 🐶🤔🐶? Mein großer Mensch sagt, sieben Wochen. Ist aber alles Quatsch. Jeder weiß, das Wetter wird so, wie das Pyrifell dick ist. Ganz dickes Pyrifell – es wird ganz kalt. Ganz dünnes Pyrifell – es wird ganz warm. Ganz einfach. Und funktioniert immer. Die Bella verliert gerade ganz viel Pyrifell. Dazu lesen Sie aber später mehr in diesem Beitrag. Hohohohooo, kann ich mich fein ausdrücken 🐶😂🐶.

Früh bin ich wieder mit meinem Menschenopi in meinem Garten gewesen. Und dann sind wir auch eine kleine Runde spazieren gegangen. Ich kann nämlich wieder spazieren gehen. Weiiil, mein kleines Pyripfötchen ist gar nicht mehr kaputt. Das ist wieder ganz fein geworden. Ich habe das auch jeden Tag ordentlich saubergeschleckt.

Meine große Menschenschwester war auch ganz lange bei mir in meinem Garten. Und dann haben wir zusammen Pyriprinzessinnenschönheitsschlaf gemacht. Nur wir zwei. Das war mittags.

Mittagsruhe!

Mittagsruhe!

Nachmittags sind auch mein großer Mensch und später meine kleine Menschenschwester da gewesen. Aber erstmal habe ich mein Abendfutter bekommen. Von meiner großen Menschin. Ich habe heute zwei verschiedene Fleische gefuttert. Weiiil, das ist so lecker und ich hatte Hunger und ich bin nicht dick.

Meine Menschenschwestern waren bei mir im Garten kuscheln. Und dann ist nämlich mein Pyrifell gebürstet worden. Zuerst im Garten, dann sind wir wegen dem Pustewind in meine Kellerwohnung gegangen. Ganzganz viel Unterwolle hat mein großer Mensch aus meinem Pyrifell rausgebürstet. Mindestens eine Tonne! Die Bella ist jetzt ganz leicht. Jawoll. Das Wetter wird nämlich ganz warm. Weiiil, es ist Sommer. Und wenn die Unterwolle im warmen Sommer weg ist, dann wird wieder Platz für dicke, warme, neue Unterwolle für den nächsten kalten Winter. Danach habe ich mich in meinem Garten ausgeruht.

Die Bella versteckt sich hinter ihren Rosen

Die Bella versteckt sich hinter ihren Rosen

Den Abendspaziergang habe ich mit meinem großen Mensch durch mein Wohngebiet gemacht. Wir sind eine große Runde gelaufen und ich war ganz lieb. Nur als wir eine schwarze Katze getroffen haben, da war ich ganz aufgeregt. Mein großer Mensch hat mich beruhigt. Ich war aber trotzdem aufgeregt. Dann haben wir Menschen getroffen. Die durften mich streicheln. Weiiil, ich bin doch so lieb und ganz kuschelig. Ich habe dann gleich noch mein Trockenfutter gefuttert. Eine ganze Portion.

Zu Hause habe ich wieder meine Belohnung bekommen, mich im Garten noch kurz ausgeruht und dann bin ich mit meinem großen Mensch in meine Kellerwohnung gegangen. Ich habe zu knabbern bekommen, mich in meine kühle Schlummerecke gekuschelt und noch geknabbert und später schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s