Sonntag, 11.08.2019

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Es ist Wochenende, Sonntag, die Bella schlummert aus. Das muß ich auch. Weiiil, sonntags macht man einen Sonntagsspaziergang und da muß ich ausgeruht sein. Mein großer Mensch hat mich heute wieder ermuntert. Gleich nach dem Ausschlummern. Und da haben wir gekuschelt und dann bin ich in meinen Garten und mein großer Mensch ist zu seinem Frühstück gegangen.

Und dann war Sonntagsspaziergang. Wir sind zum Feldweg gelaufen und dann immer weiter bis nach Kockisch. Und da kam ein Rundbeiner. Ein Auto. Das habe ich aber nicht vorbei gelassen. Ich bin auf meiner Spaziergehstraße stehen geblieben und habe freundlich gelächelt. Mein großer Mensch hat mich aber zur Seite geräumt und da konnte der Rundbeiner dann weiterfahren. Dann sind wir durch das ganze Kockisch gelaufen bis zum großen Fluß mit dem komischen Namen – Tschooo-Pauuu! Ich bin gleich an der Wackelbrücke ins Wasser geflitzt. Und habe die Enten verscheucht. Die haben da gebadet. An meiner Badestelle. Das dürfen die nicht. Da geht die Bella immer baden.

Diesmal bin ich ganzganz tief im Wasser drin gewesen. Und dann bin ich raus und gleich nochmal rein. Weiiil, das war so schön. Ganz pitschnaß bin ich gewesen. Nach dem Baden sind wir wieder durch das ganze Kockisch gewandert und auf dem Feldweg nach Hause. Nachmittags sind wir dann in meinem Garten gewesen. Heute haben wir nichts gebaut. Alles ist fertig gebaut. Weil die Bella so fein geholfen hat. Ich bin ganz fleißig. Jawoll!

Und abends sind wir wieder spazieren gegangen. Abendspaziergang. So heißt das. Und da sind wir durch mein Wohngebiet gewandert. Und als wir bei meiner Eurasierfreundin Camy waren kam die gerade aus ihrem Haus. Mit ihrem kleinen Töchterchen. Die. Amy ist nämlich eine Mami. Und die kam gleich auf mich zugerast. Zickenalarm! Ich habe mich gleich vor meinen großen Mensch gestell, damit die da nicht rankommt. Und dann haben wir gekämpft. Ganz wild. Hohohohooooo. Aber die Menschen haben uns dann auseinandergezerrt. Das war ein gebalge zwischen uns zweien. Aber es ist nichts passiert. Wir haben nur gekämpft. Das macht man so. Manchmal. Dann war aber auch alles wieder gut. Die Menschen haben noch gelabert und dann sind wir weiter abendspazierengegangen. Und da haben wir dann noch den frechen Dackel getroffen, der mich immer anschimpft und dann noch Fahrräder und Katzen und so weiter. Das war ein ganz aufregender Abendspaziergang.

Da war ich dann froh, wieder zu Hause zu sein. Wir sind dann auch gleich in meine Kellerwohnung gegangen und mein großer Mensch hat mir noch meine Knabbereien für die Nacht gegeben. Ich habe mich schön in meine Schlummerecke gekuschelt, geknabbert und dann gleich geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s