Sonntag, 22.09.2019

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Sonntag heißt immer Ausschlummern und Sonntagsspaziergang. Heute auch, weiiil, heute ist Sonntag! Und meine liebe Sonne war auch schon ganz zeitig da. Und ist den ganzen Tag bei ihrer Bella geblieben. Weiiil, ich bin doch so eine liebe und süße Pyri 🐶🥰🐶. Mein Menschenopi hat mich heute in meinen Garten gelassen und gleich kam auch noch mein großer Mensch und wir haben uns begrüßt und gekuschelt. Mein großer Mensch hat mir mein Frühstücksfutter gebracht und ist dann auch frühstücksfuttern gegangen. Ich hatte aber keinen Hunger. Ich habe nur meinen Knochen gekaut.

Dann habe ich gewartet. Auf meinen Sonntagsspaziergang. Mein großer Mensch kam dann auch gleich und hat mich angezogen. Und dann sind wir losgelaufen. Zum großen Feldweg und weiter nach Kockisch. Dort habe ich Kalle getroffen. Der mag mich. Aber ich mußte ja weiter sonntagsspazierengehen. Wir sind dann an die Wackelbrücke gelaufen und da drüber. Über der Wackelbrücke sind wir nach links abgebogen und dann durch den Wald. Heute haben wir gar niemanden getroffen, weiiil, wir sind heute schon fast eine Stunde eher losgewandert als sonst. Und ein ganzganzganz uraltes pyrenäenberghündisches Sprichwort sagt: „Morgenstund‘ is‘ gut für‘n Hund!“ Die Bella kennt sich aus mit sowas.

Dann waren wir in Ringethal. Da sind wir ein Stück an der Straße lang, immer auf dem Fußweg und dann um den Inselteich zum großen Fluß mit dem komischen Namen. Und da war die Bella dann baden. Ich kann ja jetzt schwimmen! Und das Wasser war so schön kühl. Danach sind wir am Fluß bis zur Straße und über die große Brücke, die nicht wackelt.

Weite ging es dann die Via mala bis zur Frau Dobermann. Die hat mich heute nur ganz kurz und höflich gegrüßt, gar keine große Ansprache hat sie gehalten. Durch die alte Siedlung sind wir dann bis nach Hause geschlendert. Mein großer Mensch hat gesagt, ich bin heute ganz super lieb gelaufen. Und da hat er sich ganz sehr gefreut.

Dann habe ich mich in meinem Garten ausgeruht und alles bewacht. Manchmal habe ich Leute angeschimpft, aber nur ganz selten. Die wissen inzwischen fast alle, wie man sich ordentlich benimmt. Da muß die Bella nicht mehr so viel schimpfen. Die meisten kenne ich ja jetzt auch.

Nachmittags ist mein großer Mensch wieder zu mir in meinen Garten gekommen. Und da haben wir gekuschelt. Auf der Wiese. Das ist schön. Erst waren wir in der Sonne. Das war mir aber zu warm und da haben wir uns in den Schatten gesetzt. Dann haben meine Menschen Kaffee getrunken. Auf meiner Terrasse. Das ist wie Grillieren, nur ohne Grillieren. Ich habe auch was bekommen. Büffel und Entenstreifen. Und dann habe ich gleich noch mein Frühstücksfutter aufgefuttert. Alles!

Danach bin ich mit meinen Menschenschwestern im Garten geblieben. Mein großer Mensch war auch mit da und meine große Menschin war vor dem Haus immGarten. Heute war ein ganz wunderschöner Tag. Mit ganzganz schönem Wetter.

Zum Abendfutter gab es leckeren frischen Pansen. Den habe ich aufgeabendfuttert. Ganz schnell. Den darf mir keiner wegfuttern. Dann bin ich mit meinen großen Menschen auf meiner Terrasse gewesen. Bis zum Abendspaziergang. Nur zwischendurch ist mein großer Mensch selber abendfuttern gewesen.

Dann sind wir durch mein Wohngebiet abendspaziert. Zuerst haben wir eine rote Katze getroffen, da war ich entspannt. Dann haben wir einen Hund getroffen, der war noch klein und wollte mich anschimpfen, hat er aber dann doch nicht. Ich war wieder entspannt. Mein großer Mensch hat mich gelobt. Nach ein paar Metern haben wir dann noch einen Hund getroffen, den kenne ich schon. Der war aber ganz lieb. Ich auch. Und dann haben wir auch noch die Joy getroffen. Die hat mich gleich von Weitem angeschimpft. Ich war aber wieder ganz entspannt. Auf dem Rückweg nach Hause haben wir dann niemanden weiter getroffen. Obwohl wir bei der Kira vorbeigegangen sind. Mein großer Mensch hat gesagt, ich war heute den ganzen Tag ganz lieb.

Zu Hause habe ich meine Belohnung bekommen. Die habe ich auch verdient! Jawoll! Dann habe ich mich auf die Wiese gelegt und auf meinen großen Mensch gewartet. Wegen Kuscheln! Und dann ist mein großer Mensch zu mir zum Kuscheln gekommen. Da haben wir noch ganz lange zusammen auf der Wiese gesessen und gelegen. Das gefällt der Bella.

Dann sind wir rein gegangen. In meine Kellerwohnung. Mein großer Mensch hatte alles schon vorbereitet für die Nacht. Nur meine Knabbereien haben wir noch ausgesucht. Dann habe ich mich in mein kleines rotes Ferienhäuschen gekuschelt und noch geknabbert, bevor ich schön eingeschlummert bin. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s