Dienstag, 26.05.2020

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Tatatatatatatataaaaa, da ist die Bella wieder. Heute ist mein großer Mensch wieder ganzganz zeitig zu seiner Arbeit gefahren. Deshalb gab es auch ganzganz zeitig Frühstücksfutter für mich. Leberwurstbrötchen mit Leberwurscht drauf! Und danach habe ich Rindviehcherfleisch gefuttert. Und Trockenfutter mit Leberwurscht.

Später bin ich wieder in meinem Garten gewesen. Da ist meine Arbeit. Ich habe heute wieder viele Leute angeschimpft. Die dürfen nicht zu nahe an meinen Garten rankommen. Ich kann ganz sehr gut auf alles aufpassen. Ich bin ejne Herdenschutzhündin. Und ich bin jetzt schon groß! Mein Menschenopi ist auch im Garten gewesen. Da habe ich wieder geholfen. Und ich habe meine Kaustange verbuddelt und auch wieder ausgebuddelt. Die ist aus Rindviehcherkopfhaut und ganz hart.

Nachmittags bin ich mit meinem großen Mensch spazieren gegangen. Über die Wiese auf der anderen Straßenseite sind wir die Straße lang zum Feldweg und zu den Wochenendhäusern am Waldrand gelaufen. Die Hunde sind heute aber nicht da gewesen. Wir sind am Waldrand weiter und über die Wiese und dann abgebogen zur Frau Dobermann. Die hat uns begrüßt und wieder eine lange, schöne Rede gehalten.

Dann sind wir zum Parkplatz und da auf die Wiese. Da ist jetzt ganz schönes hohes Gras. Und da konnte ich ganz viel und lange schnuffeln. Von der Wiese sind wir dann ein Stück die Straße lang. Da habe ich mich erstmal ausgeruht. Durch die Siedlung sind wir dann wieder nach Hause gegangen.

Nach dem Abendfuttern habe ich mich wieder ausgeruht und danach bin ich mit meinem großen Mensch abendspazierengegangen. Meine liebe Sonne haben wir auch mitgenommen. Mein großer Mensch wollte nochmal durch die Siedlung gehen. Ich nicht. Ich wollte ganz woanders hin. Ich bin eine Pyrenäenberghündin! Wir sind durch mein Wohngebiet gegangen und da durfte ich heute führen und auch überall schnuffeln.

Als wir aus dem Wohngebiet raus sind, war da die rote Katze. Der bin ich hinterhergesprungen. Aber die war ganz schnell weg. Wir sind dann weiter auf die große Wiese gegangen. Da habe ich auch überall geschnuffelt. Und da ist jetzt auch ganz schönes, hohes Gras. Wir sind über die ganze große Wiese und dann an der kleinen Wiese umgekehrt und wieder zurück über die große Wiese.

Da haben wir dann einen kleinen Hund getroffen. Der hat mich von weitem angeschimpft. Aber ich war ganz ruhig. Und dann haben wir uns angeschnuffelt. Das war nämlich ein Junge. Und der heißt Gizmo. Dann mußten wir aber nach Hause, weiiil, es war schon spät. Beim Fin, dem braunen Labradorianer, haben wir aber nochmal eine Pause gemacht. Und als wir weiter nach Hause gegangen sind, haben wir auch noch die Elli getroffen. Das ist meine kleine Appenzellerin, die Sennenhündin. Die war wieder ganz wild und hat sich gefreut, uns zu treffen.

Zu Hause sind wir gleich in meine Kellerwohnung gegangen, ich habe meine Belohnung und frisches Wasser bekommen. Dann hat mir mein großer Mensch noch meine Knabbereien für die Nacht gegeben und wir haben noch schön gekuschelt. Ich habe es mir auf meinem schönen kühlen Fliesenboden bequem gemacht und dann ganz schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s