Mittwoch, 05.08.2020

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Heute hat mich mein großer Mensch wieder aufgemuntert und wir haben gekuschelt. Meine große Menschin ist da schon zu ihrer Arbeit gefahren. Nach dem Frühstücksfuttern bin ich gleich in meinen Garten raus. Da muß ich immer die Hausmützenbauer ein paar Häuser weiter begrüßen. Und die ganze Welt! Mit meiner wunderschönen Pyristimme. Die ist ganz laut!

Dann habe ich wieder meinen Garten bewacht. Und auf meiner Terrasse geschlummert. Da ist es schön kühl und meine liebe Sonne macht mir da ganz schönen Schatten. Heute habe ich mich wieder ganz viel ausgeruht, weiiil, nachmittags drohte eine Überraschung!

Und dann war Nachmittag. Meine Menschenschwestern sind zu mir gekommen und mein großer Mensch. Und dann auch noch meine große Menschin. Und dann, und dann, und dann, dann ist ein großer Rundbeiner gekommen, ein Auto. Und da waren lauter Pyris drauf und aus dem Auto ist dann meine Menschenmami ausgestiegen. Und da wollte ich ganz schnell hin.

Und da kam dann aus dem Auto auch noch ein Pyri rausgeklettert. Das ist mein Nichterich! Der heißt Cooper. Mini-Cooper, obwohl der viel größer ist als ich. Aber der ist auch ein Junge. Und da haben wir uns alle begrüßt. Und die Bella war ganz aufgeregt.

Wir sind dann losspaziert. Zu meinem großen Feldweg. Ich bin ganz brav gelaufen. Nur ein Motorrad habe ich angeschimpft. Kurz. Das macht meine Mami auch, sagt meine Menschenmami, die Ute. Dann sind wir auf den kleinen Feldweg abgebogen. Und ich bin immer vorneweg, weiiil, die Bella kennt sich hier aus!

Und dann waren auf dem Feld Rehe. Und ich habe die gesehen. Und die sind plötzlich weggelaufen. Da bin ich gleich hinterher. Mein großer Mensch hatte sich gerade mit den Füßen in unseren Feldleinen verheddert. Und da habe ich meinen großen Mensch mal wieder umgeledert. Weiiil, ich bin doch so groß und stark.

Der Cooper hat eine orangene und ich habe eine rote Feldleine. Mein großer Mensch hat mich zurückgerufen, als er wieder auf seinen beiden Menschenfüßen stand. Ich bin auch den ganzen weiten Weg zurückgeflitzt. Das macht man so als brave Pyri. Jetzt bekomme ich eine neue Feldleine. Eine orangene. Weiiil, meine hat es auf dem Feld durch spitze, scharfe Steine ganz kaputt gerissen.

Wir sind dann weiter und ich habe geführt. Um die Wiese mußten wir herumlaufen, weiiil, da waren die Rindviehcher drauf. Und dann sind alle unter dem Stromzaun durchgerollert. Dann waren wir endlich an meiner Badestelle am großen Fluß mit dem komischen Namen. Und der Cooper und ich sind trinken und baden gegangen. Aber sehen Sie selbst. 🐶😂🤣😂🐶 Hahahaha, die Bella ist wieder ganz höflich. 🐶😂🤣😂🐶

Nach dem Baden waren wir dann noch kurz an meiner zweiten Badestelle an der Wackelbrücke. Da ist meine Menschenmami auch mit im Wasser gewesen. Und dann sind wir durch das Kockisch und den großen Feldweg wieder nach Hause gegangen. Mein Nichterich, der große Mini-Cooper mußte dann wieder nach Hause fahren.

Nach dem Abendfuttern bin ich mit meinem großen Mensch dann noch zu meiner Hundeschule gefahren. Endlich wieder Training! Unsere Gruppe ist jetzt viel größer. Es gibt drei Neuzugänge, den Sarotti, den Napoleon, der jetzt Karsten heißt und die Tyra – die kenne ich schon. Ich bin aber ganz lieb zu allen gewesen.

Wir haben wieder viele schöne Übungen gemacht. Ich habe wieder mit Emma geübt. Wir beide sind ein gutes Team. Die Sina war auch da und wir haben heute gar nicht gezickt. Das ist neu. Nach dem Training sind wir ganz schnell nach Hause gefahren und ich habe es mir gleich in meiner Kellerwohnung gemütlich gemacht, geknabbert und dann schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s