Freitag, 16.10.2020

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Heute hat die kleine Bella mal ausgeschlummert. Obwohl noch gar kein Wochenende ist. Aaaaaber, mein großer Mensch ist heute zu Hause. Den ganzen Tag. Und da haben wir erst später zusammen gefrühstücksfuttert. Leberwurstbrötchen mit Leberwurscht drauf. Und Trockenfutter und danach auch noch Fleisch. Vom Huhn!

Ich habe mich nach dem Frühstücksfuttern aber trotzdem nochmal hingelegt und geschlummert. Als ich dann raus in meinen Garten zu meiner Arbeit wollte habe ich meinen großen Mensch gerufen.

Heute ist wieder Matschepampewetter gewesen. Aber ich habe mit meinem großen Mensch einen Morgenspaziergang gemacht. Durch die Siedlung. Und da hat es nicht mehr geregenwettert. Weil ich so ganz lieb gelaufen bin, durfte ich auf dem Heimweg bestimmen, wo wir langgehen. Ich bin eine Herdenschutzhündin, ich kann ganz alleine Entscheidungen treffen. Jawoll.

Ich habe meinen großen Mensch dann durch mein Wohngebiet geführt. Beim Johnny vorbei und dann geradeaus. Und dann durfte ich auch noch bei der Kira vorbeigehen. Die war aber nicht in ihrem Garten. Ich durfte durch das ganze Wohngebiet führen. Nur manchmal hat mich mein großer Mensch korrigiert. Weiiil, ich muß auf dem Weg bleiben und darf nicht in fremde Gärten gehen. Das vergesse ich manchmal, wenn ich schnuffel. Warum dürfen die Mietzekatzen durch andere Gärten flitzen? Die gehören doch auf ihre Treppe. Vor ihrer Haustür. Das sieht nämlich schön aus. Der Bella gefallen Mietzekatzen, die auf ihrer Treppe vor ihrer Haustür sitzen.

Zu Hause habe ich mich dann ausgeruht. Mal in meinem Garten, dann wieder in meiner Kellerwohnung. Manchmal habe ich an der Treppe gelegen und manchmal in meinem kleinen roten Ferienhäuschen. Und dann habe ich geschimpft. Weiiil, auf dem Dach von den Garagen an meinem Garten war ein Mensch. Das habe ich gemeldet. Mein großer Mensch hat aber gesagt, das geht in Ordnung. Da habe ich nur nochmal kurz gesagt, daß ich weiter aufpasse und dann war’s gut.

Mein großer Mensch war dann auch wieder mit dem Rad im Keller. Da habe ich auch mal kurz geguckt. Überall. Aber dann bin ich wieder in meinen Garten. Und nachmittags ist dann sogar meine liebe Sonne mal da gewesen.

Ich bin total schnell!
Ich bin total schnell!

Da sind wir dann gleich nochmal spazieren gegangen. Wir sind zu meiner großen Feldwiese gelaufen. Zuerst auf dem großen Feldweg zum kleinen Feldweg und von da zur großen Wiese. Ich durfte überall schön schnuffeln. Das mache ich doch so gerne. Auf der großen Wiese lagen lauter Kuhfladen, man sagt auch Kuhscheiße. Ich nicht, ich darf das nicht sagen, Kuhscheiße, ich bin eine Pyriprinzessin und als Prinzessin sagt man nicht Kuhscheiße. Hihihi 🐶😝🐶, dreimal, ich bin eine Pyri, ich bin schlau, hihihi, 🐶😝🐶.

Dann sind wir noch schön über meine große Feldwiese gelaufen. Da durfte ich wieder überall schnuffeln. Dort gibt es Mäuselöcher, die sind besonders spannend. Und dann habe ich den Odin gesehen. Das ist mein Nachbar. Der ist ein Spanischer Wasserhund. Und ich habe ihn gar nicht erkannt, weiiil, der war beim Friseur und hat gar kein Kräuselfell mehr. Das kommt aber wieder. Wie bei mir. Ich bmuß aber nicht zum Friseur. Ich bin eine Pyri.

Auf dem großen Feldweg haben wir dann noch unsere Nachbarnachbarn getroffen. Da ist auch wieder Besuch da, mit Hund! Den kenne ich aber. Der ist ganz lieb. Ich bin auch lieb. Und dann sind wir nach Hause gegangen.

Ich bin gleich mit in meine Kellerwohnung gegangen und mein großer Mensch hat mir mein Abendfutter gemacht. Rindviehcherfleisch, mein Rindermix. Und danach habe ich noch vier Hühnerfüße geknabbert. Die sind lecker. Dann bin ich wieder in meinen Garten.

Später sollte ich in meine Kellerwohnung kommen. Aber da bin ich erstmal ausgerissen. Um meinen Pool bin ich geflitzt. Und dann bin ich auf meinem Pool drauf gewesen. Auf dem Wasser. Das ist noch gar nicht hart. Deshalb war ich ganz vorsichtig. Wenn im Winter das Wasser wieder ganz hart ist, kann ich auch wieder auf meinem Pool tanzen.

Aber dann bin ich mit meinem großen Mensch in meine Kellerwohnung gegangen. Ich bin noch trockengerubbelt worden und mein großer Mensch hat mich gebürstet und mir dann noch meine Pyrizähnchen geputzt. Danach habe ich meinen Knabberteller gefüllt bekommen, bin in mein kleines rotes Ferienhäuschen gekrabbelt und habe schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s