Samstag, 09.01.2021

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Wochenende! Die Bella darf ausschlummern. Ganzganz lange. Und dann hat mir mein großer Mensch mein Frühstücksfutter gemacht. Leberwurschtbrot mit Leberwurscht drauf habe ich wieder gefuttert. Und danach Frühstücksfleisch. Herz und Geflügelleber gab es heute. Danach bin ich raus in meinen Garten. Es war wieder ganz nebelig.

Die Bella geht mal spazieren
Die Bella geht mal spazieren

Dann bin ich aber mit meinem großen Mensch zum Morgenspaziergang losmarschiert. Ich wollte zu meiner großen Feldwiese. Wir sind zu meinem großen Feldweg und auf dem kleinen Feldweg zur großen Wiese. Da hat mein großer Mensch schon mal mit mir geschimpft, weiiil, ich habe nicht gehorcht.

Dann sind wir über die große Wiese zur Wiese am großen Fluß mit dem komischen Namen gegangen. Dort sind die Kormorane und auch ein Reiher gewesen. Und ganz viele Enten. Wir sind dann von der Wiese zum Wanderweg gegangen und durch den Wald immer am großen Fluß lang. Und dann durfte ich in die Tschooo-Pauuu zum baden.

Die Bella bei den Kormoranen am großen Fluß mit dem komischen Namen
Die Bella bei den Kormoranen am großen Fluß mit dem komischen Namen

Aber nur mit meinen Pfötchen. Weiter bin ich nicht rein. So, daß mein kleines Pyribäuchlein nicht naß wird. Da war auch ein Reiher, der ist aber weggeflattert. Und die Enten sind auch ganz aufgeregt gewesen. Ich fange aber keine Enten. Ich bin kein Jägerhund, eine Pyri bin ich, eine Herdenschutzhündin!

Dann sind wir weiter am Fluß lang und ich bin an meiner Badestelle nochmal im Wasser drin gewesen. Da waren die Enten auch wieder ganz aufgeregt. Aber da ist ganz viel Platz für alle. Und ich bin sowieso nur am Rand im Wasser.

Dann wollte mein großer Mensch über die Wiese zurück. Aber da war ich bockig und habe wieder nicht gehorcht. Mein großer Mensch hat nochmal mit mir geschimpft. Aber ich habe da erstmal ein kleines Picknick gemacht und mein großer Mensch hatte mich wieder lieb.

Wir sind über die Wiese und über einen Feldweg und dann am Feldrand lang. Da waren auch Schafs, braune. Die kenne ich, aber die sind immer ganz aufgeregt und laufen vor mir weg. Die hellen Schafs laufen nicht so schnell weg, die sind neugieriger und kommen zu mir.

Und dann habe ich wieder nicht auf meinen großen Mensch gehorcht und gemacht was ich will. Weiiil, ich bin doch eine Pyri und manchmal habe ich einen sturen Dickkopf. Da war mein großer Mensch dann richtig ärgerlich und ich durfte nicht mehr an meiner langen Feldleine laufen, sondern mußte an der Führleine gehen. Da bin ich dann auf dem kleinen Feldweg ganz brav gelaufen. Aber ich habe gemerkt, daß mein großer Mensch noch ganz sehr Ärger hatte.

Auf dem großen Feldweg hat mich mein großer Mensch gelobt, weiiil, ich bin ja ganz brav gelaufen. Aber Ärger hatte er immer noch. Die Bella merkt das. Wir sind dann weiter zur großen Straße und vorher durfte ich nochmal im Schnee schnuffeln. Da habe ich schon gemerkt, daß mich mein großer Mensch wieder lieb hat. Und an der großen Straße haben wir dann den Bogolf getroffen und da bin ich auch ganz ruhig gewesen und mein großer Mensch hat mich gelobt. Ich kann nämlich ganzganz lieb sein.

Zu Hause hat mich mein großer Mensch trockengerubbelt. Und ich habe eine Belohnung bekommen, weiiil, ich war ja dann doch noch ganz brav und habe auch fein gehorcht und d bekommt die Bella eine Belobigung. Das gehört sich so.

Ich habe mich dann schön ausgeruht und nachmittags meinen Garten bewacht. Da hatte ich wieder ganz schön zu tun. Meine Menschenschwestern sind nachmittags auch bei mir gewesen. Aber ich wollte gar nicht im Garten spielen, sondern bin gleich mit in meine Kellerwohnung gegangen. Da habe ich es mir in meinem kleinen roten Ferienhäuschen gemütlich gemacht.

Nach dem Abendfuttern bin ich wieder mit meinem großen Mensch abendspazierengegangen. Und heute haben wir auch wieder die Frau Nachbarin mitgenommen. Durch mein Wohngebiet. Ich habe wieder viel geschnuffelt. Auf dem Heimweg habe ich die Dalmatinerin schimpfen gehört. Ich war aber ganz lieb und mein großer Mensch hat mich belobigt. Ganz am Ende vom Abendspaziergang habe ich noch gekuschelt und dann sind wir nach Hause und gleich in meine Kellerwohnung.

Mein großer Mensch hat mir wieder meine Knabbereien gegeben und meine Kellerwonoch sauber gemacht. Dann habe ich in meinem kleinen roten Ferienhäuschen geknabbert und schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Ein Gedanke zu „Samstag, 09.01.2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s