Sonntag, 16.05.2021

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Heute ist ein Sonntag und da kann man wieder ausschlummern und muß danach gleich einen Sonntagsspaziergang machen. Besonders, wenn das Wetter so schön ist wie heute.

Gleich nach dem Frühstücksfuttern und nachdem mein großer Mensch gefrühstücksfuttert hat sind wir losgewandert. Durch mein Wohngebiet zur großen Wiese hinter meinem Wohngebiet.

Da habe ich schön geschnuffelt und meine lange orangene Feldleine bekommen. Und wir sind weiter an der kleinen Wiese vorbei zum Teich gewandert. Und da habe ich getrunken und den Reiher gesehen. Der stand im Teich und ist diesesmal gar nicht weggeflogen. Sonst ist der immer vor der Bella abgehauen.

Wir sind dann aber weitergewandert zum großen Feld. Das blüht jetzt ganz schön leuchtendgelb. Rapsfeld, sagt mein großer Mensch. Und auf dem Feldweg lief vor uns ein Fuchs. Direkt auf dem Feldweg. Ich bin aber ganz ruhig gewesen und mein großer Mensch hat mich gelobt. Der Fuchs ist dann abgebogen. Ins Rapsfeld. Nach rechts. Die Bella weiß, was rechts und links und geradeaus ist. Ich bin eine Pyri. Wir sind geradeaus auf dem ganzen Feldweg gelaufen und ich habe geschnuffelt.

Und dann sind wir um das Rapsfeld herumgelaufen. Über die Wiese. Ich durfte schön überall schnuffeln. Mit meiner Pyrinase. Die ist sehr schön. Ich auch! Und ich bin durch das Gras gehoppelt. Das wird jetzt überall wieder schön hoch.

Weiter ging es dann zum Skihang und da bin ich in den kleinen Waldweg abgebogen und wir sind zurück zum Teich gewandert. Ich habe nochmal Wasser getrunken und der Reiher war auch noch da. Wir kennen uns jetzt und er fliegt nicht mehr vor der Bella weg. Weiiil, ich bin sehr lieb.

Und dann sind wir um die kleine Wiese gelaufen. Ich habe überall erstmal geschnuffelt und Gras gekaut. Das mache ich gerne. Beides. Deshalb nennt mich mein großer Mensch manchmal sein kleines Schäfchen.

Und als wir dann am kleinen Tümpel gewesen sind, da habe ich die Rehe gesehen. Auf der kleinen Wiese oben. Zwei Rehe. Da mußte ich natürlich hin. Aber die sind ganz schnell weg gewesen. Ich war ganz aufgeregt und habe schnell noch meinen großen Mensch geholt. Der hing ja noch am anderen Ende meiner langen orangenen Feldleine.

Dann sind wir oben über die kleine Wiese zur großen Wiese gelaufen. Auf der kleinen Wiese war das Gras ganz hoch. Das ist schön. Genau meine Höhe. Ich kann hüpfen und überall drübergucken. So gefällt mir das. Und dann haben wir noch zusammen schöne Bilder gemacht, bevor wir über die große Wiese und durch mein Wohngebiet nach Hause gegangen sind.

Nachmittags bin ich mit meiner großen Menschin in meinem Garten gewesen und mein großer Mensch hat nochmal Kekse für seine Bella gebäckert. Das kann der gut.

Und abends haben wir noch einen schönen Spaziergang gemacht. Durch mein Wohngebiet. Aber nur einen ganz kleinen, weiiil, ich war schon müde. Deshalb bin ich zu Hause auch ganz schnell in meine Kellerwohnung gegangen und da habe ich nach dem Pyrizähnchenputzen gleich ganz schnell geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s