Samstag, 05.06.2021

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Die Bella hat heute ein Wochenende. Ein ganz sehr wunderschönes. Jawoll! Zuerst habe ich ausgeschlummert. Bis zum Frühstücksfuttern. Danach habe ich – rischdisch! – gefrühstücksfuttert. Mit meinem großen Mensch. Nach dem Kuscheln. Und danach bin ich in meinen Garten zu meiner lieben Sonne. Die hat nämlich schon auf mich gewartet.

Dann sind wir losgewandert. Mein großer Mensch und ich. Zuerst zum großen Feldweg an meiner großen Feldwiese. Ich habe heute geführt. Und ganz viel geschnuffelt. Das macht Spaß!

Wir sind dann durch Kockisch gelaufen und da habe ich schon von ganz weitem den Kalle gehört. Der hat mich nämlich gerufen. Der Kalle ist mein Freund. Ein Junge! Und wir haben uns am Zaun angeschnuffelt.

Ich bin dann mit meinem großen Mensch an den großen Fluß mit dem komischen Namen gegangen. Und da war ich baden. An den kleinen Stufen. Das war ganz schön.

Wir sind dann weiter immer an der Tschooo-Pauuu lang und ich bin nochmal an einer Badestelle in den großen Fluß.

Danach ging es immer weiter und beim Wasserkraftwerk bin ich nochmal in die Tschooo-Pauuu. Und da bin ich richtig geschwommen. Das kann ich nämlich. Im ganz tiefen Wasser.

Dann wollte mein großer Mensch mit mir aus dem Wald raus und über die Wiese am Waldrand laufen. Ich wollte lieber weiter durch den Wald zum Rad-Wanderweg. Aber mein großer Mensch hat mich mitgezerrt. Nur, auf der Wiese waren die Rindviehcher. Und da mußten wir wieder zurück und durch den Wald. Haha, die Bella hat mal wieder Recht gehabt. Ich bin eben eine Pyri 🐶🤷🏼‍♂️🐶.

Vom Rad-Wanderweg sind wir dann auf die große Wiese. Das Gras ist da jetzt ganz hoch. Da verschwindet die Bella drin, man kan mich gar nicht sehen. Und ich habe gleich gemerkt, da sind irgendwo Rehe.

Wir sind dann schön die Wiese am Waldrand hoch und kurz bevor wir zum kleinen Feldweg gekommen sind, da haben wir das Reh gesehen. Aus dem hohen Gras kam es vor uns rausgehüpft. Und ich bin ein Stück hinterher. Aber dann war es weg. Ich bin noch mit meinem großen Mensch über die Wiese auf den kleinen Feldweg und zurück zum großen Feldweg.

Dann sind wir über die große Straße und auf der anderen Seite über die Wiese zurück nach Hause. Die Wiese auf der anderen Seite der großen Straße ist jetzt wieder ganz kurz gemäht.

In meinem Garten habe ich mich schön ausgeruht. In meinen Kirschlorbeer habe ich mich gekuschelt. Da habe ich eine schöne Kühlgrube reingebuddelt. Ganz schmutzig bin ich da gewesen.

Nachmittags sind meine großen Menschen mit im Garten gewesen und meine Menschenschwestern sind auch bei mir gewesen und wir haben gekuschelt.

Abends bin ich dann noch eine kleinen Abendspaziergang mit meinem großen Mensch durch mein Wohngebiet abendspazierengegangen. Auf dem Heimweg hat es dann gleich noch angefangen zu regenwettern. Da bin ich gleich in meine Kellerwohnung geflitzt.

Mein großer Mensch hat noch meine Pyrizähnchen geputzt, ich habe dann noch zu knabbern bekommen und dann konnte ich schön schnell schlummern. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s