Samstag, 09.09.2017

Wawuff! 🐶👸🏼 Einen schönen Wochen-End-Anfang wünscht allen „die Bella®“ 😂🤣😂

O, o, ooo, ooo, ooo … Heute mußte ich meine Menschen, diese Schlafmützen, wecken. Haben es doch tatsächlich verpennt. Es war schon kurz vor 6 Uhr MEZ und noch keiner hat die Bella begrüßt. Da habe ich mal vorsichtig angefragt. Mein großer Mensch kam dann auch gleich zur Begrüßungszeremonie angewackelt; sah noch ziemlich verschlafen aus. Na gut, daß die mich jetzt haben. Ich will gar nicht wissen, wie ungeordnet das hier früher abgelaufen ist. Nach Gartenrunde und Häufchen hat mein großer Mensch mir dann mein Frühstück gemacht und ist erstmal wieder rein. Ich hatte aber noch gar keinen Hunger. Da bin ich lieber noch bißchen durch den Garten gelaufen und habe mich dann schön hingelegt.

Dann kam meine kleine Menschenschwester und hat mir mein schickes rotes Pyri-Ausgeh-Geschirr angelegt. Das heißt: Spaziergang! Mein großer Mensch kam auch noch und dann ging es los. Aber diesmal in eine andere Richtung. Erstmal entlang der großen Straße, da waren heute ganz viele von den lauten Rundbeinern, den Autos. Und dann waren wir auf dem Feld – klick, Leine ab und Bella konnte ganz alleine rumwuseln wie sie wollte. Haaaaach, war das herrlich. Da gab es so viel zu schnuffeln und ich konnte hin und her flitzen, mich hinlegen, wälzen, weiterlaufen, schnuffeln – Feld eben. Das gefällt mir. Auf dem Rückweg, da war ich dann schon wieder angeleint, haben wir dann meinen Menschenopa getroffen. Der hat gerade mit jemandem geredet der auch einen kleinen Hund hatte, einen ganz jungen Dackel. Viel jünger als ich. Der war aber noch ganz scheu und wollte nicht so richtig mit mir spielen. Hatte wohl noch bißchen Angst, weil ich doch schon so groß bin. Fast so groß wie meine Mama Ivy, mein Papa Hadrien und der riesige Fin 😄🐶.

Aaaaaaaaachtung! Jetzt kommen 1.000 Feld-und Wiesenbilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wieder zu Hause war ich noch kurz mit meiner kleinen Menschenschwester im Garten und habe mich dann ausgeruht. Später kam dann noch meine große Menschenschwester zu mir, dann habe ich erstmal geschlafen und dann waren meine beiden Menschenschwestern mit mir zum Spielen im Garten. Und nachmittags haben wir wieder im Garten gespielt. Auch mein Menschenopa war da und hat einige meiner Tomatenpflanzen, das sind die, wo ich mir manchmal diese lustigen kleinen roten Bälle zum Spielen mopse, weggemacht. Mit den Tomatenpfählen habe ich dann mit meiner kleinen Menschenschwester gespielt.

Abends bin ich nochmal mit meinem großen Menschen zum Feld gegangen und diesmal war meine große Menschenschwester mit und hat mich geführt. Ha, das war wieder schön. Ich konnte wieder schnuffeln und alles anknabbern und meine große Menschenschwester ist mit mir über die Wiese geflitzt, wie früh meine kleine Menschenschwester. Zu Hause habe ich dann erstmal gefuttert. Hatte auch Hunger, weil ich heute so viel durch die Gegend gesaust bin.

Aaaaaaaaachtung! Jetzt kommen nochmal 1.000 Feld-und Wiesenbilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nach dem Essen hatte ich meinen ganzen Garten wieder für mich alleine und habe mich schön ausgeruht bis ich zu meiner Villa „Idefix“ gegangen bin. Das mache ich ja jetzt immer alleine und entscheide selber wann! Bin schließlich schon ganz schön groß und habe ein wunderschönes eigenes Köpfchen – ein Pyri-Köpfchen, das ist was ganz besonderes! Mein großer Mensch ist dann auch noch zu mir gekommen und dann habe ich wieder schön geschlafen. Prinzessinen schlafen nämlich besonders gut. Und ich bin eine Prinzessin und ’ne Pyri! Gute Nacht!🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s