Samstag/Sonntag, 23./24.09.2017

Wawuff! 🐶👸🏼 Heute mal was neues – Wochenendbericht, zwei Tage zusammen.

Bin an beiden Wochenendtagen wieder erst spät aufgestanden, als es schon etwas hell wurde. Am Samstag war ich fast den ganzen Tag mit meinem Menschenopa und meiner Menschenoma allein zu Hause und im Garten. Meine großen Menschen und meine Menschenschwestern waren nämlich zu einem Tanzfestival, bei dem meine kleine Menschenschwester mitgemacht hat. Aber die Bella war trotzdem ganz, ganz lieb. Ganz, ganz lieb, weil nämlich meine Menschenoma 7nd mein Menschenopa auch ganz, ganz lieb mit mir sind. Und ich habe alles bewacht und manchmal jemanden angebellt! Oooooo, hab ich eine schöne Stimme. Hätte ich eher gewußt, daß ich so eine schöne Stimme habe, hätte ich schon viel eher und viel mehr gebellt. Naja, hab ja noch Zeit, bin ja noch klein.

Abendspaziergang zur Feldwiese und meinen Rindviehchern

Abendspaziergang zur Feldwiese und meinen Rindviehchern


Am Nachmittag waren die anderen auch wieder da und meine Menschenschwestern waren noch mit mir im Garten. Später haben wir, meine kleine Menschenschwester und mein großer Mensch, dann noch auf der Feldwiese. Waren wieder bei meinen Rindviehchern. Die hatten sich aber versteckt und Bella mußte sie erst suchen. Habe sie aber ganz fix gefunden. Einfach geschnuffelt, bin ja ’ne Pyri! Dann kamen die aber auf mich zugerannt. Bin ich lieber weg. Aber nicht zu weit. Die sind mir noch zu groß. Aber angebellt habe ich sie trotzdem wieder. Da hatten sie bestimmt auch ordentlich Angst vor mir. Hoffe ich. Zu Hause war ich noch in meinem Garten ausruhen bis es ganz finsterdunkel war und mich mein großer Mensch schlafen gebracht hat. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Am Sonntag war den ganzen Tag richtiges Sauschweinemistwetter. Alles ganz naß. Ich habe trotzdem auf  meinen Garten aufgepaßt und wieder Vorbeigänger angebellt. Bin auch gelobt worden. Bestimmt, weil allen meine wunderbare Stimme gefällt. Wawuff, grrrrrr, wuff! 🐶👸🏼😀 Habe viel auf Terrasse und am Pool gelegen, war aber eben alles nicht so gemütlich. Den Abendspaziergang habe ich dann mit meinen beiden großen Menschen gemacht. Meine Menschenschwestern wollten nicht mit. Wir waren wieder auf der Feldwiese, haben heute eine größere Runde gemacht. Die Rindviehcher habe ich heute nicht gesehen. Denen war das Wetter bestimmt auch zu mistig. Dafür haben wir wieder die großen schlanken Hunde gesehen, die Rehe heißen. Erst zwei, dann waren es vier. Hat mich aber nicht so interessiert. Die spielen sowieso nicht mit mir, hauen immer ab. Eingebildete Zicken 😝. Und gelobt worden bin ich auch, weil ich heute so schön mit gelaufen bin und auch sonst ganz lieb war. Und ausgesehen hab ich wie ein Schwein, wegen dem Wetter. 

Zu Hause habe ich noch in meinem Garten ausgeruht und gewartet bis mein großer Mensch mich in meine Villa „Idefix“ gebracht hat. Vorher hat er mich aber noch etwas trocken gerubbelt mit einem großen Lappen, einem Handtuch. Das war schön. Dann bin ich ganz schnel eingeschlafen. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s