Mittwoch, 25.10.2017

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 

O-o, Bella hängt hinterher. Los geht’s. Heute hat mich mein großer Mensch wieder im Dunkelfinsteren aus meiner Villa „Idefix“ rausgeweckt. Und dann haben wir wieder geschmust und dann mußte er, wie jeden Tag wieder zur Arbeit. Ich habe mich noch ausgeruht.

Und dann bin ich mit meinem Menschenopa eine schöne ganzganzgroße Runde spazieren gegangen. Ganz lange. Aber mit Pausen. Das war schön. Da konnte ich wieder viel schnuffeln. Das mache ich nämlich gerne. Zu Hause habe ich mich dann ganz lange ausgeruht. Und der Wind hatte einen Badvorleger von der Leine geweht. Da mußte ich mich drum kümmern, muß ja helfen, wo ich kann. Da hing nämlich noch eine Klammer dran. Die habe ich abgemacht. Ging aber ganz schwer, deshalb mußte ich den Badvorleger an der Klammer durch den ganzen Garten zerren. Aber dann war sie doch irgendwann ab. Meine Menschenoma hat den dann gleich nochmal gewaschen.

Bella im Schnuffellaubwald

Bella im Schnuffellaubwald


Meine kleine Menschenschwester hat wieder mit mir gespielt und geübt. „Platz“ kann ich jetzt auch schon ganz gut. Wenn ich will. Und abends waren wir wieder spazieren, meine kleine Menschenschwester und mein großer Mensch. Sind mal ganz anders gelaufen. Durch den Wald. Da war ein schöner Waldweg. Früher. Sagt mein großer Mensch. Jetzt nicht mehr. Nur Laub, Gestrüpp und müde Bäume, die sich schlafen gelegt haben. Haha 😂 kein Problem für die Bella. Da gab es viel zu schnuffeln im Buchen- und Eichenlaub. Und dann sind wir einen Berg hoch, auf dem schönen Weg, der da früher mal gewesen sein soll. Hat mein großer Mensch ganz schön geschnauft. Ich nicht, ich habe geschnuffelt. Und dann sind wir auch schon auf meiner Feldwiese gewesen. Da konnte ich dann wieder offline rumflitzen. Dort habe ich dann ganz lange geschnuffelt und gar nicht gehört, daß meine Menschen mich gerufen haben. Ganz oft und ganz lange 🐶😳. Oooo, das gab Schimpfe. Und die Bella mußte wieder an die Leine 😳. Mitten auf der Feldwiese 😱! Da bin ich dann anstrengende 20 Meter ganz brav gelaufen und dann hat mein großer Mensch wieder mit mir gekuschelt und ich durfte wieder offline über meine Feldwiese flitzen 🐶😀. Auf dem Rückweg sind wir wieder an den Rübenbergen vorbeigekommen. Da liegen auch kaputte am Wegrand. Hab ich mir eine gemopst. Vom großen Zuckerrubenberg darf ich mir keine holen, die gehoren nicht uns, sagt mein großer Mensch. Die am Wegrand genugen auch zum schnuffeln und anknabbern. Und dann haben wir noch meine Freunde Collie Askan und Dackelmädchen Cora getroffen. Da habe ich mich gefreut. Wir haben schön zusammen gespielt.

Lecker, lecker Zuckerrüben

Lecker, lecker Zuckerrüben


Zu Hause habe ich mich wie immer ausgeruht, bevor mich mein großer Mensch dann Schlafen gebracht hat. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s