Samstag, 04.11.2017

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Für alle Quereinsteiger: Mein Name ist Annastasia Isabella Prinzessin Idefix vom Ehrenberger Hof, genannt Bella. Ich bin eine Prinzessin und ’ne Pyri! Und eine ausgesprochene Schönheit, wie man sie nur selten findet – ganz die Mami Ivy Prinzessin Idefix vom Vieringhaus! Jawoll! Und nun fangt an am 30.07.2017 zu lesen, ihr Quereinsteiger 😂🐶🤣👸🏼🤣👸🏼🤣🐶😂

Begrüßt hat mich heute wieder mein großer Mensch mit ausgiebigem Knuddeln und Schmusen. Dann haben wir zusammen unseren Gartenrundgang gemacht und da kam dann auch noch meine kleine Menschenschwester dazu. Da war meine Freude natürlich besonders groß. Schließlich hat dann auch noch mein Menschenopa zum Küchenfenster rausgeguckt. Wenn ich noch paar Zentimeter wachse, dann kann ich da direkt reingucken, wenn ich mich auf meine kräftigen, eleganten Hinterbeine stelle. Ja, so groß bin ich schon, obwohl ich noch ganz klein bin.

Nach dem Frühstück haben wir, meine kleine Menschenschwester, mein großer Mensch und natürlich ich, die Bella, die Prinzessin und Pyri (siehe hierzu auch oben! 😂), einen schönen Spaziergang gemacht. Heute Vormittag hat es nämlich ganz viel Sonne geregnet, oder so. Auf jeden Fall war superschönes Wetter. Vorher durfte ich aber noch beim Pappkartons Zerlegen helfen. Und das kann kaum jemand so schön wie ich! Jawoll!

Und dann ging es los. Erst die Straße lang und dann in den Wald. Bella war zwar online, aber an der langen Leine, da konnte ich im Wald schön rumschnuffeln und meine Menschen haben mich auch gelassen. In dem Wald lagen ganz viele müde Bäume und manche waren zerteilt und das hat vielleicht gut gerochen, hmmmm. Und ich bin ganz viel gelobt worden, weil ich so schön an der Leine laufe und auch sonst so prima höre. Ich kann schon ganz vieles, Stop, Fuß, Komm, Sitz, Rechts, Links, Geradeaus, Pfui. Und das alles ohne Schule. Bin nämlich noch zu klein für die Hundeschule. Das hat die Hundeschuledirektorin zu meinem großen Menschen gesagt. Haha, die ist nämlich schlau, die Hundeschuledirektorin und scheint mich gut zu kennen. Die Bella, also ich, will nämlich auch noch gar nicht in die Schule, weil, ich bin noch klein. Ich will lieber spielen und toben, und über Wiesen und Felder flitzen und durch den Wald und buddeln und schnuffeln und schnuffeln und schnuffeln. Wenn ich größer bin kann ich immer noch so Menschenkram lernen. Und außerdem kann ich schon das Allerallerwichtigste, was eine Pyri können muß – nämlich ihr anmutiges, wunderschönes, stures Pyriköpfchen durchsetzen! Jawoll! 🐶😂🤣👸🏼🤣😂🐶 Und dann sind wir über eine große Straße gegangen und die Bella hat mal wieder gezeigt was sie alles kann, auch ohne Hundeschule. Fein Sitz machen am Straßenrand und brav warten bis der Mensch an der Leine sagt Komm. Und dann zügig aber nicht hastig über die Straße. Weil, wenn ich zu hastig über die Straße gehe und dabei meinen Menschen an der Leine umreiße, dann liegt der hilflos auf der Straße und ich müßte jemanden um Hilfe rufen, mit diesem komischen Photoknipsdingens, das die Menschen ständig in ihrer Hand haben und das kann ich noch nicht, weil, ich gehe ja noch nicht in die Hundeschule, weil, ich bin ja noch zu klein! Aaaaalso, zügig aber nicht hastig über die Straße! Danach sind wir auf einem langen Fußweg langgelaufen. Dort haben wir einen anderen Hund getroffen, einen Boxer, sagt mein großer Mensch. Der war ganz vornehm und höflich. Hat neben seiner Menschin Sitz gemacht und mich, die Prinzessin, vorbei gelassen. Und kurz danach ging es wieder durch den Wald. Da konnte und durfte ich wieder von pyriherzenslust schnuffeln, weil, auf Fußwegen und an der Straße muß Pyri brav bei Fuß gehen. Wegen der Rundbeiner, dieser Krawallkisten. Und dann waren wir in einem Garten. Bei der Schwester von meinem großen Menschen. Die kenne ich schon. Und da durfte ich in den Gartenteich, was trinken. Also, nur mit meinen zarten Pyriprinzessinnenfüßchen war ich da drin. Und danach sind wir wieder nach Hause gegangen. Fast den gleichen Weg. Das letzte Stück war ich ganz schön geschafft. War eine ganz weite Wanderung. 7 Kilometer, sagt mein großer Mensch, 2 Stunden sind wir unterwegs gewesen. Und die Bella war ganz lieb. 7 Kilometer, das sind umgerechnet 7 Millionenmilliarden Pyrischritte! Das muß man sich mal vorstellen! Zu Hause wollte die Bella sich gleich hinlegen, aber da hat meine große Menschenschwester im Garten schon auf mich gewartet, mit meinem Pyrischlafkissen. Ha, da habe ich mich gefreut und noch ganz lange mit meinen Menschenschwestern gespielt. Dann bin ich aber, bumm, umgefallen und habe schön geschlafen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nachmittags waren meine Menschenschwestern nochmal bei mir im Garten und meine kleine Menschenschwester hat wieder lange mit mir geübt. Und abends habe ich meine große Menschenschwester, meine große Menschin und meinen großen Menschen mit auf meine Feldwiese genommen. Da war es wieder schön dunkelfinster. Danach habe ich mich noch in meinem Garten ausgeruht und gewartet, bis mein großer Mensch mich wieder zum Schlafen in meine Villa „Idefix“ gebracht hat. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s