Dienstag/Mittwoch, 09./10.01.2018

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Sososososoooo! Die Bella hat einiges nachzuholen. Jawoll! Ich bin nämlich eine Prinzessin und ’ne Pyri. Da läßt man nicht einfach so einen Tag aus.

Also, gestern, Dienstag. Gestern, am Dienstag, da war Menschenopitag! Ich habe nämlich einen Menschenopi und eine Menschenomi. Das hat nicht jeder. Ich schon. Ich bin eine Prinzessin und ’ne Pyri. Ich bin die Bella. Menschenopitag war also. Da bin ich nämlich mit meinem Menschenopi meinen Morgenspaziergang machen gegangen. Weiiil, sonst war nämlich keiner da. Keine Menschenschwestern, keine große Menschin und auch kein großer Mensch. Also bin ich mit meinem Menschenopi losgezogen. Das ist nämlich auch schön. Schön gewandert sind wir, mein Menschenopiund ich.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nachmittags war ich mit meiner großen Menschin und später mit meiner kleinen Menschenschwester im Garten. Da hatte ich auch Spaß, weiiil, es war schönes Wetter. Ich bin eine Schönwetter-Prinzessin. Ich mag schönes Wetter. Da sind meine Menschen nämlich auch viel lieber mit mir zusammen im Garten. Mein großer Mensch ist erst spät nach Hause gekommen. Von seiner Arbeit. Da war es schon dunkelfinster. Und meine kleine Menschenschwester war bei mir. Das war nach dem Abendfuttern. Ich habe wieder alles fein weggeputzt. Will ja mal so groß und stark werden wie meine Mami, die Ivy und mein Papi, der Hadrien und mein riesiger Fin und die ganzen anderen riesigen Pyris. So groß wie meine Mami Ivy bin ich schon fast. Obwohl ich noch klein bin. Und dann sind wir spazieren gegangen, meine kleine Menschenschwester, mein großer Mensch und ich, die Bella.

Ins Schlafebettchen, also in meine kuschelige Villa „Idefix“ hat mich dann meine große Menschin gebracht, weiiil, mein großer Mensch mußte gleich nach unserem Abendspaziergang nochmal weg. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Und da wären wir auch schon beim Mittwoch. Guten Morgen! Ich bin die Bella.

Heute habe ich schon ganz zeitig gebellt. Weil da jemand vorbeigelaufen kam. Da schimpfe ich. Aber nur kurz. Später hat mich dann mein Menschenopa begrüßt, weiiil, da habe ich mit dem Zeitungsratterwagen geschimpft. Und dann war ich in meinem Garten. Heute war besonders schönes Wetter.

Nachdem mein Menschenopi mir mein Frühstücksfutter gebracht hat ist meine große Menschin später mit mir spazieren gegangen. Morgenspaziergang. Jawoll. Einen schönen Morgenspaziergang haben wir gemacht. Ich war im Wald und durfte an rumliegenden Ästen rumnagen. Das kann ich gut. Und dann bin ich ins Gestrüpp gerollt. Und dort habe ich weiter genagt. Hihihi. Zu Hause habe ich mich ausgeruht. Und Gartenarbeit gemacht. Ich habe ein paar Löcher gebuddelt. In meinem Garten. Mein großer Mensch hat sie später wieder zugemacht. Der war nämlich heute schon zu Hause, da war es noch gar nicht dunkelfinster. Und wir teilen uns die Gartenarbeit. Ich buddel die Löcher auf. Meine Menschen machen sie wieder zu. So leistet jeder seinen Beitrag, damit mein Garten immer schön aussieht. 🐶😳 Denke ich. 🐶🤔 Ist doch so? 🐶🤔 Oder? Dann habe ich noch mit meinem großen Menschen im Garten rumgetobt, dann kam auch noch meine kleine Menschenschwester und meine große Menschin und dann hat mich mein großer Mensch gebürstet. Und dann hatte ich Hunger. Da hat mein großer Mensch mir mein Abendfutter gemacht und ich durfte mit in den Keller. Und dann habe ich alles feinaufgefuttert.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Meine kleine Menschenschwester ist dann wieder zu mir in den Garten gekommen und hat nochmal mit mir gespielt. Danach sind wir abendspazierengegangen. Meinen großen Menschen haben wir auch mitgenommen. Heute hatte ich gar nicht mein Geschirr dran, sondern mein Halsband. Das ist auch rot, weiiil, ich habe alles in rot, weiiil, ich bin ein Mädchen, eine Prinzessin und ’ne Pyri! Mein Menschenopi nimmt auch immer das Halsband, wenn er mit mir spazieren geht. Und dann sind wir eine schöne Runde gelaufen. Durch mein Wohngebiet. Und da hat ein kleiner Hund ganz jämmerlich gewinselt und gebellt. O, das war nicht schön. Auf dem Heimweg sind meine beiden Menschen mit mir mal zu dem kleinen Hund hingegangen. Bis ans Gartentor durfte ich. Dort habe ich erstmal geguckt, aber nicht viel gesehen. Viel zu dunkelfinster. Das kleine Hündchen hat sich da beruhigt. Ich habe einen beruhigenden Einfluß auf meine Umgebung! Ich bin ja auch eine Therapiehündin. Ich bin die Bella! Jawoll! Mein großer Mensch sagt, der kleine Hund ist bestimmt ganzganz neu.

Zu Hause habe ich noch eine Belohnung bekommen, weiiil, ich bin ganz prima gelaufen und war auch sonst ganz lieb. Und dann habe ich mich ausgeruht und bin eingeschlummert. Bis mein großer Mensch kam und mich in meine Villa „Idefix“ bringen wollte. Vorher mußte er aber noch mit mir kuscheln und meinen Pyribauch kraulen. Und ich wollte lieber liegenbleiben und weiterschlummern. Dann bin ich doch zu meiner Villa „Idefix“ gegangen und als ich fast da war kam jemand an meinem Garten vorbei. Da bin ich natürlich nochmal an meine Zaunhecke und habe ganz sehr geschimpft. Und dann hat mich mein großer Mensch doch in meine Villa „Idefix“ gebracht. Ich mußte dann aber noch paarmal ganz sehr schimpfen, weiiil, da kam ein großer, lauter Rundbeiner und hat rumgeflimmert mit Licht und immer Pieppieppiep gemacht und die Mülltonnen ganz laut hin und her geräumt. Das war vielleicht ein Krawall so mitten in der Nacht. Da habe ich aber geschimpft. Später bin ich dann rein in meine Villa „Idefix“ und habe geschlafen. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s