Freitag, 19.01.2018

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Da bin ich wieder! Die Bella, die süße, kleine, kuschelige Pyriprinzessin. Ich bin eine Pyrenäenberghündin, eine total wunderschöne, jawoll. Wie meine Mami, die Ivy und meine Pyrigeschwister und mein Papi, der Hadrien und der riesige Fin. Jawoll, so ist das nämlich.

Heute hat mich wieder meine große Menschin begrüßt, weiiil, mein großer Mensch war schon bei seiner Arbeit. Vormittags war ich mit meinem Menschenopi in meinem Garten. Da war das Wetter noch schön und ich habe gekuschelt. Ich bin eine Schmusekuschelpyri. Bella kuschelt gerne 😍. Meine große Menschin war dann mit mir spazieren. Auf der großen Feldwiese. Da sind wir bei der Cora, meiner Bayerischen Gebirgsschweißfreundin, vorbei. Und dann, als wir auf der großen Feldwiese waren, hahaaa, da kam die Cora. Da war ich aber überrascht. Und dann haben wir rumgetobt. Ganz wild. Das war wieder schön. Nach dem Rumtoben sind wir dann noch weiter spazieren gegangen, meine große Menschin und ich, die Bella. Zuerst zur großen Rindviehchertrinkwanne. Da habe ich mein Evian getrunken. Ich bin nämlich eine Französianerin. Weiiil, wir Pyrenäenberghunde stammen alle aus den Pyrenäen und die sind in Französien, jawoll. Das weiß ich, weiiil, ich war schon mal am Gymnasium und ich bin ’ne Pyri! Und ich bin noch klein. Eine Junghündin bin ich. Kein Pyribaby mehr. Und bei Charlie sind wir auf dem Heimweg auch vorbei, dem Goldigen Retriever.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zu Hause mußte ich dann noch meinen Pyriprinzessinnenschönheitsschlaf machen. Und das Wetter war nachmittags gar nicht mehr schön. Schneeregen. Gar nicht gemütlich. Als ich wieder wach war hat mich mein großer Mensch mit in den Keller genommen. Dort hat die Schmusekuschelpyri, das bin ich, dann schön geschmust und gekuschelt und mein großer Mensch hat mein Pyrifell mit dem Bürstehandschuh gebürstet. Ich war auch wieder in meinem schönen, neuen, roten Ferienhaus. Aber nur kurz. Wollte lieber kuscheln. Ich bin noch klein.

Nach dem Abendfutter bin ich dann noch mit meiner kleinen Menschenschwester und meinem großen Menschen durch mein Wohngebiet abendspazieren gegangen. Da war auch kein schönes Wetter. Naß und kalt, pfuiteufel. Da war ich froh, als ich wieder zu Hause war und in meine schöne kuschelige Villa „Idefix“ konnte. Habe wieder einen Knabberfischstreifen, ein Hühnerbeinchen, einen Rindviehcherkopfhautstreifen und mein Rindviehcherbecken bekommen. Das Rindviehcherbecken ist schon ganz klein. Da kann ich immer schön drauf rumbeißen. Das ist gut für meine Zähnchen. Und dann habe ich geschlafen. In meiner Villa „Idefix“. In der Nacht. GuteNacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s