Donnerstag, 25.01.2018

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Heute bin ich wieder die Bella. Wie immer 🐶😂. Ich bin eine Prinzessin und ’ne Pyri!

Ganz heute früh, da war es noch dunkelfinster, habe ich meinen Zeitungsratterwagen angeschimpft. Der kam nämlich wieder an meinem Garten vorbeigezeitungsrattert. Und da schimpfe ich ja immer. Da kam aber auch schon mein großer Mensch und hat mich begrüßt. Mit Kuscheln und Schmusen. Ich bin nämlich eine Schmusekuschelpyri. Ich kuschel ja gerne mit meinen Menschen. Mein Frühstücksfutter habe ich auch gleich noch bekommen. Und da war ich mit im Keller. Mein großer Mensch läßt nämlich immer die Kellertür offen, damit die Bella kontrollieren kann, daß da auch alles in Ordnung ist. Und da darf ich dann rein in den Keller. Dann bin ich aber wieder in meinen Garten gegangen. Muß ja auf alle aufpassen. Bevor mein großer Mensch zu seiner Arbeit ist war er noch bei mir Tschüs sagen und natürlich nochmal kuscheln. Mit Bella-Küßchen 🐶😍🐶😘🐶.

Meinen Morgenspaziergang habe ich mit meiner großen Menschin gemacht. Wir waren im Wald bei meinem kleinen Bächlein. Da war ich wieder drin und habe mein leckeres Evian getrunken. Ich bin ja eine Französianerin, so ganz ursprünglich. Mein großer Mensch sagt, das ist gar kein Evian. Aber das kann der gar nicht wissen, weiiil, der hat das Wasser in meinem kleinen Bächlein ja noch gar niemalsnicht getrunken. Und wir sind durch den Wald gestrolcht, meine große Menschin und ich, die Bella. Da lagen lauter müde Bäume rum. Da kan man viel schnuffeln und klettern. Kann ich beides gut. Bin ja eine Berghündin, eine Pyrenäenberghündin. Pyrenäen. Jawoll. Das ist in Französien.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In meinem Garten habe ich mich dann als wir wieder zu Hause waren erstmal ausgeruht. Und nachmittags waren meine Menschenschwestern bei mir. Da haben wir rumgetobt und sind nochmal spazieren gewesen. In meinem Wohngebiet. Ich war wie immer ganz lieb. Weiiil, ich bin eine Pyri. Pyris sind lieb. Immer. Außer manchmal. Aber sonst immer. Und nach dem Spaziergang hat mir meine große Menschin mein Abendfutter gemacht. Und ich habe fast alles aufgeabendfuttert. Und dann war mein großer Mensch bei mir. In meinem Garten. Und wir haben gekuschelt und auch rumgetobt und wieder gekuschelt. Wenn ich nur auf meinen Hinterbeinen stehe, bin ich fast so groß wie mein großer Mensch. Obwohl ich ja noch klein bin. Aber ich benutze ja meistens alle meine Pfötchen. Dafür sind sie ja auch da. Und da bin ich viel kleiner als mein großer Mensch. Außer wenn er mit mir kuschelt 🐶😄. Und dann sind wir spazieren gegangen, mein großer Mensch und ich. In meinem Wohngebiet. Zuerst sind wir zu unserem kleinen weißen Nachbarschäferhund gegangen, weiiil, der war nämlich in seinem kleinen Vorgarten mit Zaun. Mein großer Mensch sagt, Zwinger heißt das. Komischer Name. Vorgarten mit Zaun gefällt mir besser. Wie bei meiner Villa „Idefix“. Und dann ist der kleine weiße Schäferhund mit seinem großen Menschen zu mir gekommen und wir durften uns anschnuffeln. Der kleine weiße Schäferhund hat aber ein bißchen Angst vor mir. Weil ich so groß bin. Aber ich bin ja eigentlich auch noch klein. Und ganz lieb. Ganz lieb bin ich. Dann sind wir noch eine kleine Runde gelaufen und dann wieder zurück. Ich war noch in meinem Garten und später hat mich mein großer Mensch in meine Villa „Idefix“ gebracht. Ich mußte dann aber noch mehrmals ganz sehr schimpfen. Und dann habe ich mich in meinen kleinen Villenvorgarten gelegt. Es war nämlich ganz warm und schön und dunkelfinster. Und dann habe ich geschlafen. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s