Samstag, 27.01.2018

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Huhuuuuu! Da ist die kleine Pyriprinzessin wieder, die Bella! Habe schön geschlummert diese Nacht. In meine Villa „Idefix“.

Heute früh hat mich mein Menschenopi begrüßt. Und mir dann auch mein Frühstücksfutter gebracht. Das hat mir mein großer Mensch fertig gemacht. Habe wieder erstmal das leckere Fleisch rausgefuttert. Bin nämlich Sekundärveganerin: Rindviehch frißt Gras, Bella frist Rindviehch. Und das ist lecker 🤤.

Nach dem Frühstücksfuttern haben wir unseren Morgenspaziergang gemacht. Mein großer Mensch, meine kleine Menschenschwester und ich, die Bella, die Pyriprinzessin. Und meine kleine Menschenschwester hat zu mir gesagt „komm, Dicke“! Ich bin doch nicht dick 🐶😡🐶. Ich bin groß und stark, wie meine Mami, die Ivy und mein Papi, der Hadrien und mein riesiger Fin. Aber ich bin nicht dick! Neinneinnein, bin ich nicht, niemalsnicht! Ich bin nicht dick! Meine kleine Menschenschwester hat aber nur Spaß gemacht. Das war gar nicht ernst gemeint. Durch mein Wohngebiet sind wir über das Feld in den kleinen Wald und weiter in den Wald mit dem kleinen Bächlein. Da, wo ich immer meine Tatzenpfötchen abspüle und mein leckeres Evian trinke. Bin ja eine Französianerin. Aus den Pyrenäen stammen wir Pyris nämlich. Und die sind in Französien. Und in Spananien, sagt mein großer Mensch. Aber wir Pyris sind Französianer. Alle. Jawoll. Und deshalb trinke ich Evian. Immer. Jawoll. Ich bin die Bella. Und im Wald habe ich gleich gemerkt, daß da wieder irgendwo die schlanken, braunen, großen Hunde waren, die Rehe, wie meine Menschen dazu sagen. Und mein großer Mensch hat gleich gemerkt, daß ich gemerkt habe, daß die großen, braunen, schlanken Hunde, die Rehe, irgenwo sein mußten. Aber erstmal waren wir bei meinem kleinen Bächlein. Und ich habe getrunken. Und dann weiter durch den Wald in Richtung Wiese. Und da hat dann mein großer Mensch die großen, braunen, schlanken Hunde, also die Rehe, entdeckt. Fünf waren das heute. Nicht nur zwei, wie sonst. Nööö, fünf. Das ist viel mehr als zwei. Das weiß ich, weiiil, ich war schon mal am Gymnasium. Und ich bin schlau. Weiiil, ich habe gleich die Gelegenheit genutzt, als meine zwei Menschen nach den fünf großen, braunen, schlanken Hunden geguckt haben, und mich im Laub gewälzt. Da hatte nämlich ein Fuchs sein Häufchen gemacht. Ooooo, da war mein großer Mensch aber sauer 🐶😬🐶. Dann sind wir wieder nach Hause gegangen und da hat mich mein großer Mensch erstmal abgewaschen. Mit Wasser und Bürste. Damit, so hat er gesagt, ich nicht mehr so stinke, hat er gesagt. Als würde ich stinken. Ich bin eine Prinzessin. Und dann habe ich mich erstmal ausgeruht. Pyriprinzessinnenschönheitsschlaf!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am Nachmittag bin ich dann mit meinem großen Menschen nochmal spazieren gegangen. Bei der Cora vorbei und an meiner großen Feldwiese vorbei, den Feldweg lang. Die Bella immer an der ganz langen Rolleine, weiiil, Leinenpflicht. Dann sind wir an Schafen vorbeigekommen. Da wollte ich spielen, aber das waren feige Schafe. Sind immer vor mir weggelaufen. Und dann waren da Rindviehcher. Ganz viele. Bestimmt hundertmillionentausend oder so. Die haben gefuttert. Danach sind wir weiter einen Feldweg lang und durch einen Wald und dann waren wir am großen Fluß mit dem komischen Namen – Tschooo-Pauuu! Da, wo ich immer reingehe, an der Wackelbrücke. Bella durfte heute auch wieder ins Wasser. Von da aus sind wir dann weiter am großen Fluß lang wieder in den Wald rein und da ist es dann passiert. Ich bin an meiner Rolleine immer hin und her geflitzt. Mal vor meinem großen Menschen, mal hinter ihm. Und dann ist mein großer Mensch auf dem matschigen Waldweg ausgerutsch, als ich gerade vorneweg geflitzt bin. Und genau in dem Moment war die Rolleine zu Ende. Und weil ich vier Pfötchen – zwei vorn und zwei hinten – aber nur zwei Pyriäuglein – zwei vorn und kein einziges hinten – habe, konnte ich ja nicht sehen, daß mein großer Mensch gerade da ausgerutscht ist und bin weitergeflitzt. Ja, und weil ich groß und ganz stark bin, ist mein großer Mensch in hohem Bogen durch die Luft geflogen und auf seinen Bauch geklatscht. So, wie die Bella wenn sie „Bella, Platz!“ macht. In die Matschepampe ist er geflogen, mein großer Mensch. Jawoll. Da war ich aber erstmal ganz schön erschrocken. Mein großer Mensch sah ganz schön dreckig aus. Gar nicht wie eine Prinzessin. Muß er ja auch nicht. Die Prinzessin bin ja ich. Und ich sah ordentlich aus. Ist aber nichts passiert. Meinem großen Menschen. Also sind wir weiter gegangen. Über meine große Feldwiese und dann nach Hause.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mein großer Mensch hat mir dann mein Abendfutter gebracht und später war meine große Menschenschwester noch bei mir. Und kurz danach auch noch meine kleine Menschenschwester und als es schon dunkelfinster war ist mein großer Mensch noch gekommen und wir haben unseren Abendspaziergang gemacht. Durch mein Wohngebiet. Keine ganz große Runde, aber eine fastgroße. Mein Abendfutter habe ich vorher alles aufgefuttert gehabt. Heute wieder alles fein weggeputzt. Frühstücksfutter und Abendfutter. So eine gute Pyri bin ich. Nach dem Abendspaziergang haben mich meine kleine Menschenschwester und mein großer Mensch dann mit Knabberzeugs in meine Villa „Idefix“ gebracht und später habe ich wieder schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s