Freitag, 23.03.2018

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Huhu! 🐶😄🐶 Hier ist die Bella! Ich bin jetzt eine Zehnmonatspyri. Jawoll! Ich bin jetzt schon zehn Monate alt. Ich bin trotzdem noch eine Junghündin. Ich bleibe auch noch ganz lange eine Junghündin. Weiiil, wenn ich mal Unfug mache kann ich gaaaaanz unschuldig mit meinen schwarzen Pyrikulleraugen gucken und sagen: Ich bin noch klein.

Begrüßt hat mich heute meine große Menschin, weiiil, mein großer Mensch ist wieder ganzganz zeitig zu seiner Arbeit gefahren und da hat die liebe Bella noch geschlummert. In ihrer Villa „Idefix“. Wir haben gekuschelt, meine große Menschin und ich. Und dann war ich in meinem Garten. Und mein Menschenopi hat mir mein Frühstücksfutter gebracht.

Früh war noch Matschepampewetter und dann ist es immer schöner geworden. Und ich habe heute Gartenarbeit gemacht. Ich habe Löcher gebuddelt. Keine großen. Aber viele. Und ich habe Pyriprinzessinnenschönheitsschlaf gemacht. Das ist auch wichtig. Jawoll! Ich bin nämlich eine Prinzessin und ’ne Pyri! Und dann ist mein großer Mensch zu mir gekommen und ich habe mich gefreut und dann durfte ich mit in den Keller und dann mit durch den Keller durch in die Garage. Aaaaahja, heute ist ja Freitag. Schuletag! Schuletag! Schuletag! Die Bella ist in ihr Auto geklettert und dann sind wir zur Hundeschule gefahren.

Schule ist anstrengend. Ich bin ja noch klein. Und ich bin immer ganz aufgeregt. Und da gibt es so viel zu schnuffeln. Ich soll ja aber nicht schnuffeln, sondern lernen. Das ist schwer. Zuerst muß ich aber brav im Auto bleiben. Bis alle Schulehunde aus ihren Autos geholt werden. Und dann geht die Schule los. Heute haben wir Gruppenübungen gemacht. Im Slalom um die anderen Hunde und dabei fein „Fuß“ gehen und dann vor einem anderen Hund „Sitz“ oder „Platz“ machen. Ohne Kontaktaufnahme, also man darf nicht mit den anderen spielen. Das ist ganzganz schwer. Die Bella macht das aber schon ein bißchen gut. Denke ich. Mein großer Mensch hat mich zumindest gelobt. Und dann ein Hund in die Mitte und die anderen müssen von außen drauf zulaufen. Das ist noch viel schwerer. Also nicht das laufen, aber in der Mitte Platz machen. Huuu, das is nix für mich. Ich durfte dann „Sitz“ machen. Das ist aber auch schwer. Ich will lieber schnuffeln. Und dann noch in der Mitte sitzen und Platz machen und die anderen laufen im Kreis drumrum. Und lauter sowas macht man in der Schule. Und wenn man was ganz fein macht, dann wird man gelobt. Und das ist schön. Ich mag es gelobt zu werden. Ich bin doch noch klein und gebe mir ganz viel Mühe.

Nach der Schule sind wir wieder nach Hause gefahren und ich war noch in meinem Garten und habe mit meinem großen Menschen abendgefuttert. Danach habe ich mich ausgeruht. Erst am Pool und dann auf meiner Terrasse. Als es schon dunkelfinster wurde bin ich noch mit meinem großen Menschen durch meinen Garten geschmust und gekuschelt. Und dann bin ich zum Schlummern in meine Villa „Idefix“ getrottet. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s