Sonntag, 29.04.2018

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Heute ist Sonntag! Da muß die liebe Sonne den ganzen Tag scheinen. Die Bella hat trotzdem ganzganz lange geschlummert und das kommt so: Zuerst hat die Bella schön in ihrem kleinen Villenvorgarten geschlummert. Aber dann, mitten in der Nacht drin, wurde Lärm. Ganz lauter. Mit Menschen. Da hat die Bella, weil sie ja eine Herdenschutzhündin ist, geschimpft. Und das ging dann noch paar mal so. Und Fremdtiere sind auch wieder rumgestrolcht. Mein großer Mensch war dann ganz lange bei mir und hat mich beruhigt und dann habe ich wieder schön geschlummert. Ich war ja auch so müde. Deshalb haben mich meine Menschen heute ganzganz lange schlummern lassen. In meinem kleinen Villenvorgarten.

Den ganzen Vormittag bin ich mit meinen Menschen in meinem Garten und auf meiner Terrasse gewesen. Wochenende ist schön. Da ist meine ganze Herde bei mir zu Hause! Ich bin eine Herdenschutzhündin! Eine Prinzessin bin ich und ’ne Pyri! Jawoll! Ich bin die Bella! Mein großer Mensch hat mit der Zupfbürste dann eins meiner Pyriersatzohren ganz klein gebürstet. Ich habe nämlich Ersatzohren. Das sind so verfilzte Pyrifellkissen direkt hinter meinen richtigen Pyrischlappohren. Ich höre aber trotzdem nur das was ich will. Bin ja ’ne Pyri.

Nach meinem Pyriprinzessinnenschönheitsschlaf bin ich dann mit meiner kleinen und großen Menschenschwester und meinem großen Menschen spazieren gegangen. Zur Cora, aber die war nicht da. Cora war vielleicht jagen. Das weiß ich nicht so genau. Auf jeden Fall war sie nicht da. Und die Cora ist eine Jagdhündin. Ich bin keine Jagdhündin. Ich bin eine Herdenschutzhündin. Eine Pyrenäenberghündin bin ich. Die Pyrenäen sind in Französien. Deshalb bin ich eine Französianerin. Mein Papi, der Hadrien, der ist ein richtiger Französianer. Der ist in den Pyrenäen geboren. Ich nicht. Ich bin nur eine Pyrenäenberghündin. Wir sind auf dem Feldweg lang an der großen Feldwiese vorbei gewandert. Meine kleine Menschenschwester ist mit dem Fahrrad gefahren. Ich soll nämlich üben, Fahrradfahrer nicht anzuschimpfen und anzuknurren. Mache ich bei meiner kleinen Menschenschwester auch nicht. Ist ja meine kleine Menschenschwester und gehört zu meiner Herde. Ich bin schön an meiner roten Feldleine über das Feld geflitzt. Das ist so schön mit der roten Feldleine über die Feldwiese zu flitzen. Und da sind wir dann an den Fluß mit dem komischen Namen gegangen. Gleich an der Wackelbrücke durfte die Bella wieder in das Wasser rein. Danach sind wir wieder nach Hause gegangen. Wieder auf dem Feldweg über die Feldwiese.

Zu Hause habe ich mich ausgeruht und meine Menschenschwestern haben noch Photos mit mir gemacht. Und dann gab es Abendfutter. Ich habe alles fein aufgeabendfuttert. Wie schon mein Frühstücksfutter. Das habe ich heute auch ganz brav aufgefrühstücksfuttert. Ich war heute hungrig. Dann bin ich wieder mit meinem großen Menschen auf meiner Terrasse gewesen und wir haben alles aufgebaut. Für das Grillieren. Meine Menschen haben heute grilliert! Und die Bella durfte dabei sein. Die ganze Zeit. Ich habe einen großen Knochen bekommen. Hmmmm, der war lecker. Zwischendurch war ich gucken, was meine Menschen so machen. Und ich habe mich mit an den Tisch gesetzt. Ganz brav war ich.

Nach dem Grillieren habe ich mit meinen großen Menschen noch aufgeräumt und dann bin ich in meine Villa „Idefix“. Aber nur kurz. Ich lege mich ja immer in meinen kleinen Villenvorgarten. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s