Freitag, 04.05.2018

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Mein großer Mensch hat mich heute früh begrüßt. Ich habe mich nicht austricksen lassen und war schon wach. Habe in meinem kleinen Villenvorgarten gelegen und sanft geschlummert. Wir haben dann gleich ganz lieb gekuschelt und mein großer Mensch hat schön mein Pyribäuchlein gekrault.

Pyribäuchlein kraulen, bitte!

Pyribäuchlein kraulen, bitte!

Ich war heute schon ganzganz zeitig wach. Weiiil, da hat eine Katze komische Lieder gesungen. Ganz tief in der Nacht. Da war es noch ganz dunkelfinster. Jawoll, gesungen hat die. Ganz laut. Und ganz lange. Da habe ich geschimpft. Auch ganz laut. Und auch ganz lange. Die war bestimmt betrunken, so wie die gesungen hat, die Katze. Da sind dann mein Menschenopi und mein großer Mensch gekommen und haben mich beruhigt. Und die betrunkene Katze hat aufgehört komisch zu singen und ist auch verschwunden.

Vormittags war ich in meinem Garten und dann habe ich noch einen schönen Spaziergang mit meinem Menschenopi gemacht. War ja wieder schönes Wetter. Nur mein Frühstücksfutter habe ich nicht gefuttert. Mein Menschenopi hat mir dann was mit der Hand gefüttert.

Nachmittags bin ich bei meiner großen Menschenschwester im Garten gewesen und die hat mir auch mein Frühstücksfutter gefüttert. Da habe ich noch etwas gegessen. Und dann kam mein großer Mensch. Der hat mir auch was gegeben. Meine große Menschenschwester hat ihn dann abgelöst und da habe ich dann alles leer gefuttert. Und da hat mir mein großer Mensch dann gleich noch mein Abendfutter gemacht und das habe ich auch gleich weggespachtelt. Alles aufgefuttert habe ich da. Dann habe ich mich ausgeruht und nach dem Ausruhen war meine kleine Menschenschwester noch bei mir in meinem Garten.

Meinen Abendspaziergang habe ich mit meinem großen Menschen gemacht. Wir sind zur Cora gegangen. Weiiil, wir wollten ja zusammen auf die Feldwiese. Bei der Cora war aber Besuch und da bin ich mit meinem großen Menschen alleine auf die große Feldwiese gegangen. Wir sind aber noch ganz viel weiter gelaufen. Über die große Feldwiese und dann immer auf der Wiese zwischen Feldern und dem Wald lang. Bis wir am großen Fluß mit dem komischen Namen waren – Tschooo-Pauuu! Ich bin aber heute nicht baden gegangen, weiiil, es war schon spät und wir mußten nach Hause zurück. Und mein großer Mensch hat mich ganz viel gelobt. Weiiil, ich bin so brav gelaufen. Das kann ich gut. Über unseren Feldweg sind wir dann wieder, bei der Cora vorbei, nach Hause gegangen. Ich war ganz schön platt!

In meinem Garten habe ich mich noch ausgeruht und manchmal auch geschimpft. Manchmal schimpfe ich auch einfach nur so. In die Luft. Damit meine wunderbare Pyristimme in Übung bleibt. Dann hat mein großer Mensch noch mit mir gekuschelt und mich zu meiner Villa „Idefix“gebracht. Meinen Knochen habe ich mitgenommen. Der gehört mir! Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s