Samstag, 05.05.2018

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Wochenende! Meine Menschen sind zu Hause bei ihrer Bella. Begrüßt hat mich heute mein Menschenopi. Ich habe als erstes meinen Knochen in Sicherheit gebracht und an einem geheimen Ort in meinem Garten verbuddelt. Ich bin schlau! Ich bin eine Herdenschutzhündin! Eine Prinzessin bin ich und ’ne Pyri! Ich bin die Bella!

Mein großer Mensch war mich dann auch begrüßen und wir haben gekuschelt. Später hat er mir dann mein Frühstücksfutter gebracht und ich habe nichts gefuttert. Erst noch später. Da habe ich dann gefuttert. Aber auch nicht alles. Danach bin ich in meinem Garten gewesen. Mein großer Mensch hat mich auch wieder gebürstet. Mit dem Unterwollerechner! Ich habe jetzt ganz flauschiges weiches Pyriprinzessinnenfell. Wie eine Babypyri. Meine große Menschenschwester ist auch ganz lange bei mir gewesen. Wir haben auch gekuschelt.

Die Bella und ihre große Menschenschwester

Die Bella und ihre große Menschenschwester

Dann sind meine große Menschin und mein großer Mensch in meinen Garten gekommen. Da wollte ich gerade mit meinem Pyriprinzessinnenschönheitsschlaf beginnen. Konnte ich aber nicht, weiiil, die haben mit zwei Krawallmaschinen meine Gartenwiese ganz kurz gemacht. Pyriprinzessinnenschönheitsschlaf ist aber doch wichtig! Habe ich eben nach dem Krawall gemacht. Auf meiner Terrasse. Mein großer Mensch hat sich mit zu mir gesetzt. Ich habe gelegen. Das macht man so beim Schlummern. Liegen! Und meine süßen, schwarzen Pyriaugen habe ich ganz fest zugemacht.

Dann sind meine süßen, schwarzen Pyriaugen wieder aufgegangen. Da war meine kleine Menschenschwester bei mir. Und die hat mich angezogen. Mein schönes rotes Halsband für Hunde über 35 kg. Rot, weiiil, ich habe alles in rot, weiiil, ich bin ein Mädchen. Und ich kann ganz laut bellen! Und dann noch mein Geschirr. Das ist nicht rot, weiiil, das gab es nur in orange (wir Französianerinnen sprechen das „oroooaoonsch“, ganz lang gezogen!). Sonst hätte ich das auch in rot. Orange sieht aber auch schön aus. Steht mir. Mir steht alles. Ich bin eine Prinzessin 🐶👸🏼. Und mein großer Mensch ist auch noch gekommen. Mit meiner roten Feldleine. Dann ging es los. Wir sind Richtung Feldwiese gegangen. Meine kleine Menschenschwester, mein großer Mensch und die Bella. Die Bella, das bin ich, eine Pyrenäenberghündin! Wir sind den Feldweg lang, durch den kleinen Ort zum Fluß mit dem komischen Namen – Tschooo-Pauuu. Aber wir sind nicht zur Wackelbrücke, sonder in die andere Richtung. Da war eine Treppe in den Fluß. Aber das Wasser war mir dort zu tief. Da bin ich wieder raus. Und dann habe ich die Rindviehcher gesehen und nichts wie hin. Ging aber nicht. Wegen roter Feldleine. Da war ich bockig. Auf dem Rückweg zu meinen Menschen bin ich an den bösen Zaun gekommen. Autsch, autsch, autsch, autsch, autsch. Der hat die Bella gebissen. Autsche! Das ist gemein. Ich habe dem bösen Zaun gar nichts getan. Als ich wieder bei meinen Menschen war haben wir uns ausgeruht. Mein großer Mensch hat mit mir geschimpft, weil ich einfach zu den Rindviehchern gerannt bin. Aber nur ein ganz kleines bißchen. Dann war mein großer Mensch gleich wieder lieb mit mir. Und nach der Pause sind wir zur Wackelbrücke gegangen und zu meiner Badestelle. Da, wo das Wasser schön flach ist. Da ist die Bella dann baden gewesen. Mit ihren Pfötchen. Im Fluß mit dem komischen Namen. Bis zum Pyribäuchlein. Tiefer gehe ich nicht rein in das Wasser. Nö. Bin ja eine Pyrenäenberghündin und kein Karpfen. Nach dem Baden sind wir wieder nach Hause gegangen. Wieder durch den kleinen Ort zum Feldweg. Und da bin ich dann gemütlich über das Feld gehuscht.

Zu Hause habe ich mich dann gleich hingelegt. Auf meine Wiese. In den Schatten. Da ist es schön kühl. Meine große Menschenschwester war dann noch bei mir und dann habe ich geschlummert. Ganz lange. Mein großer Mensch war später auch noch bei mir und hat sich auf meine Terrasse gesetzt. Aber ich habe geschlummert. Auf meiner Wiese. Der schönen kühlen. Dann habe ich die restlichen Trockenfutterkrümel von meinem Frühstücksfutter gefuttert. Und danach hat mir mein großer Mensch gleich mein Abendfutter fertig gemacht und ich habe ganz brav abendgefuttert. Alles aufgeabendfuttert habe ich. Danach bin ich auf meiner Wiese in meinem Garten gleich wieder umgefallen. Und habe geschlummert. Aber nur kurz. Dann mußte ich erstmal wieder schimpfen. Und dann habe ich mich ausgeruht.

Meinen Abendspaziergang habe ich heute mit meinen beiden großen Menschen gemacht. Durch mein Wohngebiet. Mal hat mein großer Mensch geführt und mal meine große Menschin. Zu Hause habe ich es mir wieder in meinem Garten gemütlich gemacht bis mein großer Mensch zum knuddeln und kämpfen gekommen ist. Und dann bin ich zu meiner Villa „Idefix“ gegangen und habe mich in meinen kleinen Villenvorgarten gelegt. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s