Montag, 10.09.2018

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

So, ich bin jetzt weltberühmt, weiiil, ich bin bei einem Festumzug mitgelaufen. Und da haben mich ganzganzvielemilliardenmillionenwasweißdennichwievielhundertausendmillliardenundsiebenunddreißigzwölf Menschen gesehen. Und darum bin ich jetzt weltberühmt. Jawoll!

Mein großer Mensch hat heute früh ganz lange mit mir gekuschelt. Weiiil, ich habe mich so vor ihn hingestellt, daß er nicht weg konnte. Ich bin nämlich schlau, weiiil, ich war schon mal am Gymnasium! Mit meinen Menschenschwestern. Ich bin schöngebürstet worden und dann in meinen Garten gegangen. Mein großer Mensch hat mir noch mein Frühstücksfutter gemacht. Da habe ich gleich was gefuttert. Den Rest später mit meiner großen Menschenschwester.

Dann bin ich in meinem Garten gewesen. Den ganzen Tag. Ich habe auf alles aufgepaßt und Pyriprinzessinnenschönheitsschlaf gemacht. Und mit meiner großen Menschenschwester gekuschelt habe ich auch. Wir haben wieder zusammen den Pool aufgemacht. Ich habe alles überwacht. Das ist wichtig. Ich muß für Ordnung in meinem Garten sorgen.

Nachmittags sind meine großen Menschen zu Hause gewesen und bei mir in meinem Garten. Die haben wieder Regen gemacht. Auf meiner Wiese. Und dann habe ich mit meinem großen Mensch das Holz vom Kirschbaum klein gemacht. Mein großer Mensch mit der Maschine und ich mit meinen gefährlichen Pyrizähnen. Ich mache gerne Gartenarbeit. Und ich helfe immer mit. Immer. Ist ja auch mein Garten. Mein großer Mensch hat mich auch gelobt. Weiiil, ich habe so schön geholfen. Da sind wir auch ganz schnell fertig gewesen. Zur Belohnung habe ich ganz leckeres Abendfutter bekommen und auch ganz brav gefuttert.

Dann sind wir abendspazierengegangen. Nur mein großer Mensch und ich, die Bella. Wir sind zu meiner großen Feldwiese gegangen. Und heute sind wir nicht über das Feld gelaufen. Nööööö, wir sind nur über meine große Feldwiese geflitzt. Mit me8ner langen roten Feldleine. So wie früher, als ich noch eine kleine Pyrenäenbergprinzessin war. Über meine Feldwiese. Und da saß plötzlich eine Katze. Mitten auf meiner Feldwiese. Die wollte ich ganz wild wegjagen. Aber mein großer Mensch hat mich zurückgerufen. Und ich bin ja brav. Aber dann habe ich die Mietzekatze doch noch von meiner Feldwiese gejagt. Aber nicht ganz wild. Nur so. Das war lustig. Dann sind wir weiter über die große Feldwiese gelaufen. Und ich habe geschnuffelt. Ich habe dann noch mein Häufchen gemacht und da mußten wir dann noch durch mein Wohngebiet zum Hundeklo laufen. Danach sind wir nach Hause gegangen und ich war noch in meinem Garten.

img_8370img_8376

Dann hat mein großer Mensch meine Kellerwohnung eingeräumt. Ich war noch im Garten. Und da hat ein Hund gebellt. Als ich gerade in meine Kellerwohnung wollte. Da mußte ich auch schimpfen. Und ich wollte gar nicht rein. Aber meine große Menschin hat mich dann doch noch mit in meine Kellerwohnung genommen. Mein großer Mensch hat mir da noch mein Ohr gespült. Heute sah es ganz gut aus, hat er gesagt. Dann bin ich zu meinen Knabbereien in mein kleines rotes Ferienhäuschen gekuschelt und später habe ich schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s