Samstag, 06.10.2018

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Es ist wieder Wochenende! Meine Menschen sind den ganzen Tag zu Hause. Bei ihrer Bella. Wo sie hingehören! Ich habe heute früh schön in meinem roten Ferienhäuschen gelegen und noch meine Rindviehchernackensehne geknabbert. Mein großer Mensch hat inzwischen mein Frühstücksfutter gemacht und meine Kellerwohnung aufgeräumt. Dann bin ich in meinen Garten gegangen.

Frühstücksfutterhunger hatte ich keinen. Hatte ja gerade die Sehne geknabbert. Ich habe in meinem Garten dann auf meinen großen Mensch gewartet. Wegen unserem Morgenspaziergang. Ist ja Wochenende. Da muß man einen Morgenspaziergang machen. Meine liebe Sonne hat auch mit gewartet. Und dann ist meine kleine Menschenschwester gekommen und kurz danach mein großer Mensch und wir sind losgewandert.

Zuerst sind wir an meiner großen Feldwiese auf dem Feldweg entlang an den großen Fluß mit dem komischen Namen gegangen. An der Wackelbrücke bin ich dann baden gewesen. Danach sind wir über die Wackelbrücke gegangen und durch den Wald immer am großen Fluß mit dem komischen Namen entlang. Bis nach Ringethal. Dort bin ich dann nochmal baden gewesen. In einem riiiiiesigen See. Inselteich, sagen meine Menschen. Blitzschnell bin ich da drin gewesen. Und danach hatte ich ganz schwarze Stinkesöckchen an meinen Pyripfötchen. Deshalb bin ich dann gleich nochmal in den großen Fluß mit dem komischen Namen gegangen und habe meine Pyripfötchen wieder schön gemacht, champagnercremeweißfarben! Danach sind wir wieder über den großen Fluß mit dem komischen Namen gegangen und zur Via mala. Und dann beim Dobermann vorbei nach Hause. Ich habe mich diesmal mit dem Dobermann beschnuffelt. Dann sind wir durch die alte Siedlung gegangen.

Zu Hause war meine große Menschin im Garten und meine große Menschenschwester ist auch gleich raus gekommen. Ich bin dann in meinem Garten gewesen und habe mich ausgeruht und später mein Frühstücksfutter aufgefrühstücksfuttert.

Nach dem Mittagsschläfchen habe ich meinen großen Mensch auf dem Weg neben meinem Garten erwischt! Der Weg, auf dem immer die Leute laufen, die ich dann anschimpfe. Mit meiner wundebaren, lauten Pyristimme. Und da war jetzt mein großer Mensch. Der hat dort das Laub weggerechnet. Mit dem Rechener! Jawoll! Weiiil, es ist Herbst. Und da fällt das bunte Laub überall runter und das muß jemand wegrechnen. Meine große Menschin ist dann später auch wieder im Garten gewesen und hat das ganze aufgerechnete Laub mit dem Rasenhund der alleine nicht laufen kann klein gemacht.

Macht mir ja nicht meinen Garten kaputt!

Macht mir ja nicht meinen Garten kaputt!

Ich habe dann noch ganz viel mit meinem großen Mensch gekuschelt. Ich kann gut kuscheln. Ich kann meine Pyripfötchen bei meinem großen Mensch auf die Schultern legen. Dann bin ich so groß wie mein großer Mensch. Sogar viiieeel größer. Ich bin die größte in unserer Herde. Jawoll! Deshalb bin ich auch die Chefin von der Herde!

Und dann sind wir abendspazierengegangen. Mein großer Mensch und ich. Zur großen Feldwiese. Und da hat schon die Cora gewartet. Die wollte nämlich mit mir toben. Wir haben uns erstmal ganz wild begrüßt und dann sind wir über die große Feldwiese getobt. Ich habe aber nur kurz getobt. Dann wollte ich gemütlich schlendern. Die Cora wollte noch weiter geschlummert oben. Die ist wild, weiiil, die Cora ist eine Jagdhündin. Ich bin eine Herdenschutzhündin, eine Prinzessin bin ich. Nach dem Rumtoben und Schlendern sind wir wieder zurück. Die Cora ist nach Hause gegangen und wir noch zu Charlie, dem Goldigen Retriever und von da aus nach Hause.

Na los, komm kuscheln!

Na los, komm kuscheln!

Ich habe dann gleich mein Abendfutter bekommen und was getrunken. Und dann habe ich mich ordnungsgemäß in meinem Garten ausgeruht. Das macht man so als großer Hund. Wegen dem Bauch, damit der nicht kaputt geht. Dann mußte ich auch noch schimpfen. Ich muß ja auf meinen Garten aufpassen, als Herdenschutzhündin. Dann ist es auch schon dunkelfinster geworden und ich habe mich noch auf die Wiese in meinem Garten gelegt. Bis mein großer Mensch gekommen ist und meine Kellerwohnung für die Nacht fertig gemacht hat. Dann haben wir noch ganz lange gekuschelt, mein großer Mensch und ich, die Bella.

Jaaaaa, das gefällt der Kuschelpyri!

Jaaaaa, das gefällt der Kuschelpyri!

Und dann bin ich mit in meine Kellerwohnung gegangen, habe mir meine Knabbereien geschnapp, bin in mein kleines rotes Ferienhaus gekrabbelt und habe geknabbert. Und später habe ich wieder schön geschlummert. Gute Nacht!🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s