Sonntag, 11.11.2018

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Heute ist auch wieder Wochenende. Deshalb hat die Bella wieder ganz lange geschlummert. Bis es nicht mehr dunkelfinster war. Da ist dann mein großer Mensch zum Kuscheln und zur Begrüßung zu mir gekommen. Und meine große Menschin ist auch noch in meine Kellerwohnung gekommen. Da habe ich mich gleich hingelegt und auf den Rücken gedreht. Zum Pyribäuchlein kraulen! Das trägt zum Wohlbefinden bei! Zu meinem! Jawoll! Ich bin eine Prinzessin!

Dann bin ich aber raus in meinen Garten. Da gab es mein Frühstücksfutter. Mit kleinen Fischen. Sprotten! Und ich habe auf meinen Garten aufgepaßt und mich ausgeruht. Wir mußten ja noch einen Sonntagsspaziergang machen. Da ist dann auch meine kleine Menschenschwester gekommen und hat mich angezogen. Und dann kam auch noch mein großer Mensch. Und dann sind wir losgewandert. Ich kann total gut wandern! Wir sind erstmal zum Feldweg an meiner großen Feldwiese gegangen. Da bin ich an meine lange rote Feldleine umgeleint worden. Und dann sind wir über die große Feldwiese gelaufen. Bis zum Wanderweg an der Tschooo-Pauuu, dem großen Fluß mit dem komischen Namen.

Dann sind wir den Weg lang bis zum kleinen Bächlein, dem Gottesaubach. Aber da war ich nicht baden. Wir sind dann am kleinen Bächlein lang zur Straße. Da hat mein großer Mensch jemanden getroffen, mit dem er gelabert hat. Menschen labern, Hunde bellen! Die Bella hat die ganze Zeit brav Sitz gemacht und interessiert zugehört. Ich habe aber nichts verstanden. Und gleich danach haben wir einen Hund getroffen. Einen Husky. Zu dem durfte ich an den Zaun gehen. Der ist jetzt mein Freund. Und der ist ganz hübsch. Jawoll!

Pfötchen kühlen und trinken

Pfötchen kühlen und trinken

Danach sind wir die Straße lang nach Hause gelaufen. Immer am Gottesaubach lang. Und da war ich dann auch noch drin meine Pfötchen abkühlen und trinken. Zu Hause habe ich meine Belohnung bekommen und mich in meinem Garten ausgeruht. Meine große Menschenschwester war auch noch bei mir. Das Wetter war mal schön und mal ganz grau. Und manchmal war auch meine liebe Sonne bei mir in meinem Garten.

Mein großer Mensch mußte nachmittags nochmal zu seiner Arbeit. Deshalb hat mir meine große Menschin mein Abendfutter gebracht. Das war lecker. Und dann ist mein großer Mensch wieder nach Hause gekommen und wir haben noch unseren Abendspaziergang gemacht. Durch mein Wohngebiet. Ich bin wieder ganz lieb gewesen und mein großer Mensch hat mich gelobt. Zu Hause bin ich gleich wieder in meine Kellerwohnung gegangen. Mein großer Mensch hat mir noch meine Knabbereien gegeben. Ich habe mich in mein kleines rotes Ferienhäuschen gekuschelt und dann schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s