Sonntag, 30.12.2018

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Hallooooo 🐶😀! Hier ist die süße Bella! Heute ist der vorletzte Tag „zwischen den Jahren“! Und die Bella konnte wieder ausschlummern. Dann hat mich mein großer Mensch begrüßt. Die Bella ist wieder gebürstet worden. Damit ihr wunderbares Pyrifell ganz schön und kuschelig bleibt. Danach bin ich in meinen Garten gegangen. Matschepampewetter! Es war wieder Matschepampewetter. Hat die ganze Nacht geregnet.

Gefrühstücksfuttert habe ich heute nicht. Die Bella hatte keinen Hunger. Und ich muß schön schlank bleiben. Große Hunde müssen schlank sein! Sonst gehen die Gelenke kaputt. Und dann kann man nicht mehr rumwuseln. Die Bella wuselt gerne durch die Gegend. Dann ist mein großer Mensch gekommen. Zum Sonntagsspaziergang. Heute ist nämlich auch Sonntag. Da habe ich mich gefreut. Ich bin durch meinen Garten gerast und dann durch die Luft geflogen! Jawoll! Die Bella kann fliegen!

Ja, ja, ja, jaaaaa, die Bella kann fliegen!

Ja, ja, ja, jaaaaa, die Bella kann fliegen!

Wir sind heute mal eine ganz andere Runde gelaufen. Zuerst auf der Straße lang. Da habe ich meine Eurasierfreundin getroffen. Wir haben uns angeschnuffelt. Nur rumtoben durften wir nicht. Weiiil, Straße! Da spielt man nicht! Da muß man brav sein! Dann sind wir zum Stadtpark gegangen und dort durfte ich wieder an meiner langen roten Feldleine laufen. Da konnte ich wieder schön durch den Wald schnuffeln. Ich habe eine schwarze Schnuffelnase. Die sieht sehr schön aus und paßt super zu meinem wunderbaren champagnercremeweißfarbenen Pyrifell. Dazu habe ich dnn auch noch passend zwei schöne schwarzbraune Pyrikulleraugen. Ich bin total schön! Eine Prinzessin bin ich! Und ’ne Pyri! Wir sind dann bis zur Tschooo-Pauuu gegangen und am Gottesaubach wieder an der Straße entlang zurück. Und wir haben noch meinen Freund den Husky besucht.

Zu Besuch beim Husky

Zu Besuch beim Husky

Der hat sich vielleicht mal gefreut. Wir haben uns angeschnuffelt und am Zaun gespielt. Der Husky ist ein ganz süßer. Und ganz lieb. Jawoll! Dann mußten wir aber wieder nach Hause. Ich habe dann nur noch im Bach was getrunken.

Anschnuffeln

Anschnuffeln

Zu Hause habe ich es mir in meinem Garten gemütlich gemacht. Heute hatte ich ganz schön zu tun. Ganz viele Leute sind an meinem Garten vorbeigelaufen. Die mußte ich alle anschimpfen. Das ist meine Aufgabe. Ich beschütz meine Herde und meinen Garten. Dann waren da ganz viele Kinder. Beim Nachbar, wo die kleine freche Katze wohnt. Und die sind plötzlich beim Nachbar mit dem Pudel im Garten gewesen. Da gehören die aber nicht hin. Ich habe geschimpft. Da ist mein großer Mensch gekommen und hat mich beruhigt. Aber die gehören da nicht hin! Alles muß seine Ordnung haben. Deshalb habe ich geschimpft. Und da haben wir dann unseren Abendspaziergang gemacht. Mein großer Mensch und ich, die Bella. Wir sind erst eine große Runde durch die alte Siedlung gegangen und danach noch eine große Runde durch mein Wohngebiet. Ich bin ganz brav gelaufen und mein großer Mensch hat mich gelobt und war ganz stolz auf mich. Weiiil, ich war so ganz sehr lieb.

Zu Hause habe ich mein Abendfutter bekommen. Habe ich ganz fein aufgeabendfuttert. Dann bin ich an meinen Pool gegangen. Aber nicht lange. Ich mußte wieder ganz viel schimpfen. Ich habe eine ganz schöne laute Pyristimme. Die kann man überall hören. Jawoll! Und dann haben mich meine große Menschenschwester und mein großer Mensch in meine Kellerwohnung geholt. Wir haben noch gekuschelt und dann bin ich mit meinen Knabbereien in mein kleines rotes Ferienhäuschen gekuschelt und habe geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s