Sonntag, 20.01.2019

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Heute war ein echter Sonntag. Mit Sonne! Sonntag eben. Und Ausschlummern! Ich habe schon auf meinen großen Mensch gewartet. Und nach dem Kuscheln durfte ich auch gleich in meinen Garten raus. Mein großer Mensch hat mir dann mein Frühstücksfutter gemacht und das habe ich dann auch gleich ganz schnell aufgefrühstücksfuttert.

Und dann sind wir sonntagsspazierengegangen. Mein großer Mensch, meine große Menschenschwester und meine kleine Menschenschwester. Die hat mich geführt. Ich war ganz aufgeregt. Wir sind zu meiner großen Feldwiese gegangen. Dort durfte ich wieder an meine lange, rote Feldleine. Und ich durfte überall schnuffeln. Wir sind über die ganze große Feldwiese gegangen und dann am Waldrand bis zum großen Fluß mit dem komischen Namen. Da waren heute aber gar keine Reiher und auch keine Kormorane und auch keine Eisvögel. Nur die Enten sind da gewesen. Ich habe auf der großen Wiese geschnuffelt. Dann sind wir den Wanderweg am großen Fluß mit dem komischen Namen lang gegangen. Und da waren dann plötzlich auch die Reiher und die Kormorane.

Mein Morgenspaziergang auf der großen Wiese

Mein Morgenspaziergang auf der großen Wiese

Dann sind wir abgebogen. Zum Husky. Der hat sich wieder total ganzganz sehr gefreut. Wir haben geschnuffelt und meine Menschen haben mit dem Husky gekuschelt. Die Bella hat inzwischen geschnuffelt und im Wald gegenüber die Rehe beobachtet. Die waren nämlich auch plötzlich da. Haben auch Morgenspaziergang gemacht. Wie die Bella! Dann sind wir nach Hause gegangen. Ich habe nur noch im Gottesaubach Wasser getrunken. Unterwegs habe ich ganzganz viel gefuttert. Trockenfutter! Ich brauche ganz viel Energie. Weiiil, ich mache Fellwechsel. Und es ist ganz kalt. Ich mache trotzdem Fellwechsel, weiiil, ich will eine Sommerpyri werden. Und da brauche ich viel Energie.

Nach meinem Pyriprinzessinnenschönheitsschlaf sind wir nochmal spazieren gegangen. Die Nachbarin war auch mit. Ich habe durch die alte Siedlung geführt. Und dann sind wir zur Frau Dobermann. Die hat wieder geschimpft. Das ist aber nicht schlimm, die darf das. Am großen Fluß mit dem komischen Namen sind wir auch gewesen und am kleinen Bächlein habe ich Wasser getrunken. Das war schwierig, weiiil, da war ein Deckel drauf. Aus hartem Wasser. Das ist aber kaputt gegangen, wenn ich draufgetapst bin. Dann sind wir durch mein Wohngebiet nach Hause gegangen und ich habe mich ausgeruht.

Mein großer Mensch mußte dann noch zu seiner Arbeit fahren und ist erst wiedergekommen als es schon ganz dunkelfinster war. Da habe ich schon gewartet. Weiiil, ich wollte doch mein Abendfutter und meinen Abendspaziergang noch. Und mein großer Mensch hat mich auch gleich abendgefüttert. Danach sind wir zusammen durch mein Wohngebiet abendspaziert. Und zu Hause bin ich gleich mit in meine Kellerwohnung gegangen. Ich habe noch Knabbereien bekommen und mich dann auf mein Kuschelkissen in meinem kleinen roten Ferienhäuschen gekuschelt. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s