Dienstag, 12.02.2019

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

In der Nacht habe ich schön geschlummert. Bis früh. Dann habe ich was in meinem Garten gehört. Da war es noch ganz dunkelfinster. Aber ich habe an meiner Tür gekratzt. Und da ist auch gleich mein großer Mensch zu mir gekommen und wir haben zusammen in meinem Garten geschnuffelt. Also, ich habe geschnuffelt, mein großer Mensch war nur mit. Der kann nicht so gut schnuffeln wie ich. Außerdem ist das mein Garten. Und es hat geschneet. Ganz ekelig nassen Schnee hat es geschneet. Im Garten war alles in Ordnung. Nur nasser Schnee und Pustewind. Bestimmt hat der Pustewind das Geräusch gemacht. Ich bin wieder in meine Kellerwohnung gegangen und habe mich in mein Kuschelkissen in meinem kleinen roten Ferienhäuschen gekuschelt und dann wieder geschlummert. Es war ja erst 3 Uhr.

Dann war Begrüßungszeit. Da habe ich noch geschlummert. Aber dann habe ich mit meinem großen Mensch gekuschelt. Meine große Menschin ist auch mit in meiner Kellerwohnung gewesen. Ich habe dann gleich noch meinen Augentropfen bekommen und mein großer Mensch hat mein Ohr geputzt. Dann ist mein wunderbares champagnercremeweißfarbenes Pyrifell gebürstet worden. Ich muß ja schön sein. Ich bin eine Prinzessin und ’ne Pyri! Dann durfte ich endlich in meinen Garten. Da war alles wieder weiß. Weiiil, in der Nacht hat es ja geschneet. Mein großer Mensch hat mir mein Frühstücksfutter gemacht. Wieder Fisch mit Trockenfutter. Ich habe alles gleich aufgefrühstücksfuttert. Da habe ich dann noch ein paar Sprotten bekommen. Die futtere ich auch gerne. Mein großer Mensch mußte dann zu seiner Arbeit. Ich auch. Meine Arbeit ist mein Garten.

Mein Menschenopi ist heute ganzganz viel bei mir in meinem Garten gewesen. Und die Gartenleute waren auch da. Die machen das ganze wilde Gestrüpp neben dem Weg an meinem Garten weg. Das wird bestimmt mal ganz schön. Ich habe immer mal geschimpft. Und dann bin ich auch ganz viel in meiner Villa „Idefix“ und in meinem kleinen Villenvorgarten gewesen. Das Wetter war heute ganz komisch. Mal war meine liebe Sonne da, dann die bösen grauen Wolken, dann der Regen und dann hat es mal wieder geschneet. Wenn böses Wetter war habe ich mich in meiner Villa „Idefix“ versteckt. Da findet mich niemand.

img_0888

Nachmittags bin ich dann mit meinem großen Mensch spazieren gegangen. Ich durfte ganzganz viel schnuffeln. Wir sind durch die alte Siedlung gelaufen. Da war eine Katze. Ich war ganz lieb. Habe nur geguckt. Und dann sind wir nicht zur Frau Dobermann gegangen, sondern die Straße bis zum kleinen Wäldchen und dann da rein. Und wir sind auch nicht auf das Feld gegangen. Nööö, wir sind weiter durch das kleine Wäldchen gelaufen. Wie früher, als die Bella noch ein kleines Kind war. Jetzt bin ich schon ein großes Kind. Dann sind wir zu meinem Wohngebiet gegangen. Bei der schwarzen Schäferhündin war die graue Tiegerkatze am Gartentor. Die hat mich angeguckt. Ich habe auch geguckt. Ganz ruhig war ich. Obwohl ich immer spielen will. Mein großer Mensch hat mich gelobt. Durch mein Wohngebiet sind wir dann nach Hause gegangen.

Zu Hause gab es dann Abendfutter. Habe meinen ganzen Fisch und das Trockenfutter gleich wieder aufgeabendfuttert. Dann habe ich mir noch meinen Buffi-Büffel-Kuschelkopf aus meiner Kellerwohnung geholt und mit in meinen Garten genommen. Später habe ich noch mit meiner kleinen Menschenschwester und meinem großen Mensch einen kleinen Abendspaziergang gemacht. Danach bin ich in meine Kellerwohnung zum Schlummern gegangen. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s