Montag, 14.10.2019 – Die Bella wandert am Dachstein

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

So, ihr Menschen, heute ist die Bella wandern gegangen. In den Bergen. Ich bin jetzt für eine Woche eine Alpenberghündin! Ich bin die Chefin von den Alpen. Jawoll!

Aber zuerst sind wir mal in meinen Urlaubsgarten gegangen. Heute war wieder schönes Wetter. Und da kam plötzlich ein Hund. Ein Sennenhund. Und der ist zu mir an den Zaun gekommen. Der heißt Sam und wollte gar nicht wieder weg von mir. Der Sam wohnt auch in unserem Ferienhaus. Ganz oben in der Wohnung. Die Bella wohnt ganz unten.

Nach dem Frühstück haben die Menschen ihre Sachen gepackt und dann sind wir losgefahren. Zum Dachstein. Das ging ganz schnell, weiiil, das ist gar nicht weit von hier. Das ist der Vorteil vom Urlaub. Man ist viel näher dran an den großen Bergen.

Vom großen Parkplatz aus sind wir dann losgewandert. Meine kleine Menschenschwester, meine große Menschin und mein großer Mensch. Und meine liebe Sonne ist auch mitgekommen. Da waren alle Menschen ziemlich froh, weiiil, meine liebe Sonne ist nur da, wo auch das schöne Wetter ist und weil meine liebe Sonne mit mir wandern war hatten auch alle anderen Menschen schönes Wetter. Ist nun mal so. Da kann man nix machen.

Da müssen wir noch hin, an die Dachsteinsüdwandhütte
Da müssen wir noch hin, an die Dachsteinsüdwandhütte

Wir sind dann immer den Berg hoch gewandert. Auf einem ganz engen Weg. Das war schön für die Bella. Ich bin eine Berghündin! Aber dann mußte man auf einem ganz schmalen Brett laufen. Das habe ich nicht gemacht. Ich bin neben dem Brett über die Felsen gehopst. Das hat meinem großen Mensch gar nicht so gefallen. Und dann ist ein großer Schneeblock gekommen. Da mußte man daneben auf einer Leiter hochklettern. Ich nicht, mein großer Mensch hat mich auf den Schneeblock hochgehoben. Ich kletter doch keine Leiter hoch – bin ich blöde oder was? Ich kletter über Felsen und Berge, aber keine Leiter hoch! Ich nicht. Danach ging es immer den Weg lang bis zu einer Berghütte – Dachsteinsüdwandhütte, sagen die Menschen. Da habe ich mich gleich wieder unter einen Tisch gelegt und mich ausgeruht. Meine Menschen haben dann gefuttert. Ich habe auch immer mal was bekommen und Wasser zum Trinken natürlich auch. Wir sind ganz lange da geblieben und dann wieder zurück zum Parkplatz gewandert. Ganz viele Menschen waren da am Berg unterwegs. Weiiil, die Bella hat schönes Wetter und ihre liebe Sonne mitgebracht. Das muß man nutzen.

Dachsteinpanorama
Dachsteinpanorama

Auf dem Rückweg zu unserer Ferienwohnung sind meine Menschen noch einkaufen gewesen. Ich habe mit meiner kleinen Menschenschwester in meinem weißen französianischen Auto gewartet.

Dann sind wir in meinem Urlaubsgarten und auf der Terrasse gewesen. Den ganzen Nachmittag. Bis abends. Da bin ich mit meinen großen Menschen noch spazieren gewesen. Im Wald hinter meinem Ferienhaus.

Beim Abendspaziergang
Beim Abendspaziergang

Nach dem Abendfuttern haben wir dann noch einen kleinen Spaziergang gemacht. Wie gestern Abend. Und danach habe ich in meiner Ferienwohnung geschlummert. Unter dem Tisch. Ich habe vorher noch leckere Käsehäppchen bekommen. Den Käse haben meine Menschen heute beim Einkaufen extra für mich mitgebracht.

Dann sind meine Menschen auch schlafen gegangen und ich bin in meinen Vorsaal und habe dort wieder schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s