Freitag, 27.03.2020

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

So, erstmal eins ganz vorneher, oder vorneweg, oder … egal. Aber, am vergangenen Sonntag ist was mit meinem schönen Sonntagsbericht schief gegangen. Den mußte mein großer Mensch nochmal überarbeiten und das hat er jetzt gemacht. Hoffentlist da jetzt alles in Ordnung.

So, heute früh habe ich wieder meine Leberwurstbrötchenhäppchen bekommen. Mit Igittpfuiteufel-Antibiotikum-Tablette. Aber danach konnte ich nochmal schlummern. Und später hat mir mein Menschenopi mein Frühstücksfutter gegeben und ich bin in meinen Garten raus. Da hat meine liebe Sonne schon auf mich gewartet.

Ich habe wieder ganz fleißig auf meinen Garten aufgepaßt. Das ist nämlich meine Aufgabe. Ich bin eine Herdenschutzhündin, ein Pyri! Jawoll! Und ich kann totalganzsehrgut auf alles aufpassen. Und ausgeruht habe ich mich auch. Pyriprinzessinnenschönheitsschlaf nennt man das. Ich bin nämlich eine Pyriprinzessin und da ist man schön. Ist nun mal so. Da kann man nix machen.

Nachmittags ist mein großer Mensch zeitig von seiner Arbeit gekommen und weil da so schönes Wetter war, sind wir gleich spazieren gegangen. Mit meiner großen Menschenschwester. Zu meiner großen Feldwiese sind wir gelaufen und auf dem großen Feldweg bis zum kleinen Feldweg und den sind wir ganz komplett bis zum Ende langgewandert. Ich konnte über das Wiesenfeld hoppeln und schnuffeln.

Dann haben wir noch Schafe getroffen. Die waren ganz aufgeregt. Weiiil, ich bin doch so groß. Aber ich war ganz lieb. Habe nur geguckt. Wir sind dann um das Feld rum gelaufen und über die Wiese zwischen Feld und Wald wieder zurück. Und da haben wir dann die Rehe getroffen. Fünf Stück. Ganz nahe an uns dran sind die aus dem Wald gehoppelt und über das Feld. Meine kleine Menschenschwester ist inzwischen auch noch mit ihrem Fahrrad zum großen Feldweg gekommen und die hat auch die Rehe gesehen. Und als wir dann auf der großen Wiese waren, da haben wir die fünf Rehe nochmal getroffen.

Dann sind wir über die große Wiese und den kleinen Feldweg zum großen Feldweg gegangen und da habe ich meine kleine Menschenschwester schon von weitem gesehen und bin gleich losgeflitzt. Zusammen sind wir dann alle nach Hause gegangen. Ich hatte ganz sehr Durst und habe da gleich was getrunken. In meinem Garten.

Bis zum Abendfuttern bin ich mit meiner großen Menschin in meinem Garten gewesen. Mein großer Mensch hat mir dann mein Abendfutter gemacht. Da hat mich meine große Menschin rein gebracht. Ich habe fast alles aufgefuttert. Auch meine Igittpfuiteufel-Antibiotikum-Tablette. Die macht mein großer Mensch immer mit in mein Futter. Nach dem Abendfutter habe ich mich in meinem Garten ausgeruht bis zum Abendspaziergang.

Wir sind wieder eine schöne große Runde durch mein Wohngebiet gelaufen. Die Frau Nachbarin ist auch wieder mit uns mitgegangen. Ich war anfangs ganz aufgeregt. Und dann haben wir auch noch die Joy getroffen und wir haben uns angezickt. Und Kätzchen haben wir auch getroffen. Da war vielleicht was los. Ich würde schon gerne mal mit so einer Katze durch die Gegend flitzen.

Zu Hause sind wir noch kurz in meinem Garten gewesen und dann zusammen in meine Kellerwohnung gegangen. Mein großer Mensch hat noch meine Pyrizähnchen geputzt und ich habe noch zu knabbern bekommen und dann habe ich gleich ganz schnell geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s