Montag, 19.10.2020 – Die Bella wandert am Dachstein

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Die Bella kann jeden Tag ganz lange schlummern. Weiiil, es ist Urlaub. Dann gab es erstmal Frühstücksfutter. Aber ich bin viel zu aufgeregt. Mal sehen, was meine Menschen heute mit mir vorhaben. Meine Menschen haben trotzdem gefrühstücksfuttert. Ich bin lieber raus gegangen. Meine liebe Sonne ist übrigens auch mit bei mir in meinem Urlaub. Im Österreich 🇦🇹!

Dann sind wir mit meinem weißen französianischen Auto losgefahren. Aber gar nicht weit. Nur den Berg hoch. Zum Steindach. Da war die Bella schon mal, am Steindach. 🐶😳🐶 Dachgestein? 🐶😳🐶 Gut, dann eben Dachgestein. Und dort hat schon eine Überraschung auf die kleine Bella gewartet – trockenes Wasser! Die Menschen sagen Schnee dazu. Für die Bella ist das trockenes Wasser. Da kann ich drin rumtoben und werde gar nicht naß. Und das ist schön kühl.

Dann haben wir eine schöne Wanderung gemacht. So wie voriges Jahr. Da bin ich aber mit meinem großen Mensch alleine gewandert. Heute sind wir alle zusammen gewandert. Durch das trockene Wasser! Überall war trockenes Wasser. Das ist schön! Und meine liebe Sonne war auch die ganze Zeit da. Und ganz hohe Berge. Überall. Ich bin eine Berghündin!

Wir sind dann zu einer Almhütte gelaufen. Ich kenne den Weg. Und ich habe unterwegs ganz viel geschnuffelt. Die Almhütte heißt „Brandalm“. Aber da hat es gar nicht gebrannt. Meine Menschen haben da nur eine Pause gemacht. Auf der Sonnenterrasse. Und gegessen und getrunken. Ich habe mich unter dem Tisch ausgeruht. Da waren noch mehr Hunde. Ein Dalmatiner. Und noch ein anderer Hund. Und ein Border-Collie-Mädchen. Die wohnt hier. Und die heißt Bella. Wie ich. Die habe ich voriges Jahr auch schon getroffen.

Ich bin ganz total lieb gewesen. Und habe auch was zu knabbern bekommen und Wasser zu trinken. Und ich habe mich schön ausgeruht. Dann sind wir weiter den Berg hoch gewandert. Ich immer vorneweg. Weiiil, ich war schon mal hier und kenne den Weg. Und ich habe mich im weißen trockenen Wasser gewälzt. Das macht ganz viel Spaß!

Wir sind dann wieder zurück zu meinem weißen französianischen Auto gegangen. Ganz viele Leute haben wir da getroffen. Und ich bin gestreichelt worden. Weiiil, ich bin so lieb. Und verschmust und kuschelig. Eine Pyri eben.

Dann sind wir wieder zurück gefahren und meine Menschen sind noch zum Einkaufen gegangen. Ich bin inzwischen noch ein bißchen mit meinem großen Mensch spazieren gegangen. Und dann sind wir zurück in unsere Ferienwohnung. Ich durfte raus in meinen Garten. Meinen Urlaubsgarten. Ich passe nämlich hier auch auf alles auf.

Ganz spät am Abend, da war es schon ganz dunkelfinster, bin ich noch mit meinen großen Menschen abendspazierengegangen. Eine kleine Abendrunde. Und dann habe ich mich hingelegt und geschlummert. Als meine Menschen schlummern gegangen sind mußte mich mein großer Mensch noch in meine Schlummerecke schieben. Ich bin nicht nochmal aufgestanden. Nööööö, ging auch so, einfach die Bella verschieben. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s