Samstag, 31.10.2020 (Reformationstag)

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Heute ist nicht nur Wochenende, sondern auch noch Feriertag. Reformationstag. Manche Leute sagen auch Hällo Wien. Aber die Bella nicht. Ich war noch niemalsgarüberhauptnicht in Wien. Das ist nämlich eine große Stadt. Im Österreich. Die Bella war schon ganz oft im Österreich. Da gibt es ganzganz viele hohe Berge. Ich bin eine Pyrenäenberghündin.

Ich habe ganz lange geschlummert. Aber dann gab es Frühstücksfutter. Ganz leckeres. Brote mit Rindviehcherfleischwurst. Ooooorrr, das war lecker. Dann habe ich noch Hühnerfleisch gefuttert. Aber danach ging es schwupps, raus in meinen Garten. Es war wieder Matschepampewetter. Und ich habe auf meinen großen Mensch gewartet. Spaziergang!

Dann sind meine Menschenschwestern zu mir gekommen. Das ist gut, weiiil, dann dauert es gar nicht lange und mein großer Mensch kommt und dann wandern wir los. Und so war es heute auch. Meine Menschenschwestern haben mich angezogen und dann bin ich mit meinem großen Mensch losgewandert.

Wir sind erstmal durch die Siedlung gewandert. Und es war immer noch Matschepampewetter. Die ganze Zeit. Mein großer Mensch ist trotzdem mit mir zur Frau Dobermann gewandert. Aber die wohnt da nicht mehr. Deshalb hat sie auch keine Rede gehalten. Und wir sind weiter zum Parkplatz gewandert und dann gleich zum großen Fluß mit dem komischen Namen.

Dann sind wir an der Tschooo-Pauuu lang und zur großen Wiese. Und da habe ich dann von der Wiese aus die Dalmatinerin auf der Straße gesehen. Die ist auch spazierengegangen. Mit ihrem Mensch. Der ist mit seinem Fahrrad gefahren. Da war ich ein bißchen aufgeregt. Aber mein großer Mensch hat mich beruhigt. Deshalb habe ich auch nicht geschimpft und da hat mich mein großer Mensch gelobt.

Wir sind dann über die Wiese zur Straße gegangen und wieder durch die Siedlung zurück nach Hause. Ich habe meinen großen Mensch aber noch durch die kleine Gasse und vorbei beim Charlie, meinem Goldigen Retriever geführt. Der Charlie hat da mal gewohnt. Aber jetzt wohnt der hinter der Regenbogenbrücke, bei meinem großen Bruder Amico und meiner kleinen halben Schwester Blanca. Die sind bestimmt auch Freunde.

Zu Hause habe ich mich schön in meinem Garten ausgeruht und meinen Pyriprinzessinnenschönheitsschlaf gemacht. Und ich habe meinen Garten bewacht. Trotz Matschepampewetter. Nachmittags ist mein großer Mensch im Keller wieder mit seinem Rad gefahren. Ich habe draußen Wache gehalten. Und dann, später, gab es Abendfutter.

Als es schon ganzganz dunkel war, da haben wir dann noch unseren Abendspaziergang gemacht. Mein großer Mensch und ich, die Bella. Durch mein Wohngebiet. Und da haben wir ganz viele Jungmenschen getroffen. Wegen Hällo Wien. Die gehen da an die Haustüren und bekommen leckeres Futter, weiiil, die haben sich ganz hübsch gemacht. Und auf dem Heimweg haben wir zwei getroffen, die haben Süßigkeiten zu den Leuten gebracht. Das fand mein großer Mensch ganz prima.

Ich bin zu Hause gleich in meine Kellerwohnung gegangen. Mein großer Mensch hat mir noch mein kleines süßes Pyriköpfchen trockengerubbelt. Und den Rest der Bella auch.

Dann habe ich meine Knabbereien bekommen und mich in mein schönes, kleines rotes Ferienhäuschen gekuschelt und geknabbert und dann auch noch geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s