Dienstag, 08.12.2020

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Heute früh habe ich mit meinem großen Mensch wieder ganz gemütlich gefrühstücksfuttert. In meinem kleinen roten Ferienhäuschen. Leberwurschtbrot mit Leberwurscht drauf und danach mein Frühstücksfleisch. Danach konnte ich nochmal schlummern. Bis mich meine große Menschin in meinen Garten gelassen hat.

Heute war schönes Wetter. Meine liebe Sonne ist bei mir in meinem Garten gewesen und ich habe es mir an meinem Pool schön gemütlich gemacht. Meine Menschenschwestern sind auch mal bei mir gewesen.

Nachmittags bin ich dann mit meinem großen Mensch spazieren gegangen. Zum großen Feldweg. Da habe ich meine lange orangene Feldleine bekommen und dann habe ich meinen großen Mensch den Feldweg langgeführt. Bis zum kleinen Feldweg. Da sind wir abgebogen und zur großen Wiese gegangen. Ich bin immer vorneweg. Ich kenne mich hier aus!

Dann bin ich meinem großen Mensch aber zu schnell gewesen. Da sollte ich warten. Das nervt. Immer warten. Aber als es weiter ging, da bin ich losgeflitzt. Ich wollte ja noch zum großen Fluß mit dem komischen Namen. Da muß man auch mal schnell sein.

Dann bin ich noch über die Wiese an der Tschooo-Pauuu geschnuffelt und ich habe noch schön Wasser getrunken. Dabei sind natürlich meine Pyripfötchen ganz naß geworden. Das ist aber egal.

Dann sind wir über die große Wiese den Berg hoch und über die Rehwiese am Wald und meine große Feldwiese gelaufen. Und über die große Straße habe ich meinen großen Mensch über die Wiese dann nach Hause geführt. Da habe ich mich erstmal in meinem Garten ausgeruht.

Bis zum Abendfuttern. Mein großer Mensch hat mich wieder in meine Kellerwohnung geholt und da habe ich fein geabendfuttert. Erst mein Rindviehchermix, dann noch einen Hühnerfuß, einen Pansenstreifen und eine Flunder. Und danach gleich noch einen Hühnerfuß. Dann war‘s aber gut und ich bin wieder raus in meinen Garten.

Zum Schluß war noch Abendspaziergang. Da sind meine kleine Menschenschwester, meine große Menschin und mein großer Mensch zu mir in meinen Garten gekommen. Und ich bin dann mit meinem großen Mensch losgelaufen. Durch mein Wohngebiet. Die Frau Nachbarin ist auch wieder mitgewandert.

Zuerst haben wir Kinder mit Fahrrädern und ganz lauter Musik getroffen. Da habe ich geschimpft. Weiiil, die Musik war nicht so schön wie die von meiner Sirene. Sonst hätte ich ein Lied gesungen. Ich kann ganz schön singen. Wie eine kleine weiße Wölfin. Nur mit Schlappohren. Dann sind wir eine große Runde gelaufen und da habe ich die kleine weiße Bella getroffen. Die hat sich gefreut und ist mit ihren Pfötchen immer an meine Nase gehüpft. Bei der Kira waren dann ganz viele Menschen. Also ganz viele mehr als sonst. Weiiil, sonst sind da beim Abendspaziergang keine Menschen. Auch Kinder waren da. Zwei, die durften mich streicheln. Ganz vorsichtig, weiiil, ich bin doch so groß. Aber lieb bin ich. Meistens.

Aber dann sind wir nach Hause gegangen. Nach dem Kuscheln bin ich gleich mit in meine Kellerwohnung und da waren schon meine große Menschin und meine große Menschenschwester. Ich habe noch was getrunken, meine Knabbereien bekommen und bin dann gleich in mein kleines rotes Ferienhäuschen gekrabbelt, habe geknabbert und dann gemütlich geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s