Samstag, 19.12.2020

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Die Bella hat heute früh auch wieder schön ausgeschlummert. Es ist nämlich ein Wochenende. Nach dem Frühstücksfuttern bin ich gleich erstmal in meinen Garten und auf Pool. Tanzen und meinen Pyrischnabel kühlen. Das ist lustig. Und das knistert. Aber nur wenn das Wasser ganz hart ist. Sonst gehe ich da nicht drauf.

Dann hat mich mein großer Mensch eingekleidet. Sonntagsspaziergang! Obwohl noch gar kein Sonntag ist. Meine liebe Sonne haben wir gleich mitgenommen. Die hat nämlich schon in meinem Garten auf unseren Spaziergang gewartet. Und da sind wir mal losgewandert. Zuerst durch mein Wohngebiet. Weiiil, wir wollten zur Wiese hinter meinem Wohngebiet.

Auf der großen Wiese war wieder jemand hingefallen. Aber heute war schon Hilfe da. Da mußten die Bella und ihr großer Mensch nicht helfen. Wir sind dann quer über die große Wiese gegangen. Da haben wir einen Hund getroffen. Der hat mich angeschimpft. Aber nur ganz kurz.

Ich bin dann mit meinem großen Mensch weiter vorbei an der kleinen Wiese und dem Teich zum Feld. Auf den Misthaufen durfte ich heute nicht. Wir sind dann auf dem Feldweg zwischen den Feldern weitergewandert. Und kurz vor dem Ende vom Feldweg ist mein großer Mensch mit mir auf das Feld. In die Traktorspur. Weiiil, da kam uns die Dalmatinerin mit ihrem Fahrrad und Mensch entgegen. Ooooo, da habe ich aber wieder geschimpft. Ich mag die nicht leiden. Nö, mag ich nicht.

Wir sind dann weiter bei den Rehen vorbei. Aber die sind heute nicht zu sehen gewesen. Da war es schon zu spät. Vor uns ist auch ein Hund spazieren gegangen. Auf meiner Runde. Aber wir sind ganz gemütlich am Feldrand über die großen Wiesen Richtung Skihang gewandert. Ich durfte viel schnuffeln und habe mit meinem großen Mensch gekuschelt und dann habe ich ganz gemütlich ein Picknick gemacht.

Vom Skihang aus sind wir zwischen den schönen kleinen Wäldchen zurück zum Teich. Den Reiher haben wir heute nicht gesehen und die Enten sind auch nicht da gewesen. Aber ich habe getrunken. Danach ging es weiter zur kleinen Wiese und da habe ich geschnuffelt und Gras geknabbert.

Als wir über die große Wiese gelaufen sind saß dort eine riiiiiiesengroße gelbe Hummel. Auf der Wiese. Mein großer Mensch sagt, die Hummel heißt Schraubenhuber, oder so, aber das war eine Hummel. Eine gelbe. Riesengroß! Da kennt sich die Bella aus. Und da sind Leute reingestiegen. In die Hummel, die gelbe. Und die haben gesagt, es wird gleich ganz laut. Das mußte ich mir anguggen. Also habe ich mich erstmal hingesetzt und alles ganz genau beobachtet.

Und dann ist die Hummel losgesurrt. Summmmm, summmmm. Ganz laut. Wie Hummeln das eben machen. Ich habe doch gleich gesagt, das ist eine Hummel. Ich habe so lange dagesessen un geguggt, bis die Hummel nicht mehr zu sehen und zu hören war. Dann sind wir durch mein Wohngebiet nach Hause gegangen und ich habe meinen Pyriprinzessinnenschönheitsschlaf gemacht.

Nachmittags bin ich nochmal mit meinem großen Mensch spazieren gegangen. Die große Straße lang zum Feldweg an den Waldrand bei den Wochenendhäusern. Unterwegs sind wir wieder bei den Schafs vorbeigekommen. Mein großer Mensch sagt „bei den Schafen“. Kann er ja. Die Bella sagt „Schafs“. Das klingt viel schöner.

Die Kangalin war heute auch wieder in ihrem Garten und hat uns schon von ganz weitem begrüßt. Aber als sie mich erkannt hat, ist sie in ihren Garten und war dann verschwunden. Im Nachbargarten hat das kleine Hündchen wild geschimpft. Da bin ich dann mal ans Gartentor gegangen. Da ist das kleine Hündchen schnell fortgelaufen.

Danach habe ich mit meinem großen Mensch eine kleine Pause am Waldrand gemacht. Weiiil, da kamen uns Leute entgegen. Und da ist es so eng. Und da haben wir eben gewartet. Weiiil, die Bella ist sehr höflich! Eine Pyriprinzessin bin ich. Dann sind wir weiter. Über die Wiese. Quer drüber. Aber erstmal mußte mein großer Mensch zurückkommen, weiiil, ich wollte noch ein Picknick machen.

Durch die Siedlung sind wir dann schön gemütlich zurück nach Hause geschlendert. Das war ein schöner Nachmittagsspaziergang. Ich habe mich zu Hause dann in meinem Garten noch schön ausgeruht und auch ein paar Leute angeschimpf. Dann gab es Abendfutter. In meiner Kellerwohnung.

Meinen Abendspaziergang haben wir dann auch gleich gemacht. Heute ist die Frau Nachbarin auch wieder mitabendspaziert. Durch mein Wohngebiet. Ich bin ganz sehr brav gewesen und wir haben auch viel gekuschelt. Dazu macht man eine Pause. Und dann kuschelt die Bella. Wir sind heute aber keine ganz große Runde gelaufen. Die Bella ist heute genug gewandert.

Zu Hause habe ich dann noch kurz mit meinem großen Mensch gekuschelt und er hat mir meinen Knabberteller fertig gemacht. Damit habe ich mich in mein kleines rotes Ferienhäuschen gekuschelt, geknabbert und dann schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s