Sonntag, 07.02.2021

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Für die kleine Bella ist immer noch Wochenende. Ausschlummern! Ganz lange. Bis zum Frühstücksfuttern. Mit meinem großen Mensch. Und danach raus in den Garten – oooooh, es hat geschneet. Alles wieder weiß.

Nee, ist gar nicht weiß. Der Schnee sieht heute rot aus. Roter Schnee. Den habe ich noch nie gesehen. Wieso ist der Schnee rot? Weiiil, so sagt mein großer Mensch, in dem Schnee ist Dreck drin. Aus der Wüste. Und die heißt Sarah. Saraha? Sahara? Sahara. Komischer Name. Die Bella kennt nur die wüste Camy, die Eurasierin 🐶🤣😂🤣🐶. Also aus der Wüste kommt der Dreck und der macht den Schnee ganz rot. Die Menschen sagen dazu Blutschnee.

Ich bin auf jeden Fall nach dem Frühstücksfuttern erstmal durch den Schnee, den Bluuutschnee, also den roten, geflitzt. Und dann habe ich auf meinen großen Mensch gewartet. Sonntag? Sonntagsspaziergang? Jaaaaa, da muß ich brav warten. Einen Sonntagsspaziergang muß man machen. Mit der Bella!

Dann sind wir losgewandert. Durch den roten Schnee und die Siedlung. Und wer kommt uns da entgegen? In der Siedlung? Die Camy. Mit ihrem Töchterchen. Zickenalarm! Mein großer Mensch ist da gleich mit mir einen anderen Weg gegangen. Über das Feld. Und da war ganz viel schöner Schnee. Roter. Und ich war noch ganz aufgeregt.

Aber dann sind wir weiter durch die Siedlung und zum Haus in dem mal die Frau Dobermann gewohnt hat gewandert. Ich habe meinen großen Mensch dann noch zum kleinen Parkplatz und dann den großen Fluß mit dem komischen Namen geführt.

Da durfte ich bis ans Wasser rangehen und schnuffeln. Und da ist jetzt ganz viel Wasser drin, in der Tschooo-Pauuu. Wie gestern früh. Aber dann sind wir weiter gewandert bis zum kleinen Bächlein und da habe ich drin geschleckert. Wasser. Evian! Ich bin eine Französianerin.

Danach sind wir im Wald den Berg hoch und ich habe meinen großen Mensch am Waldrand lang zum kleinen Wäldchen geführt. Und dann sind wir über das Feld und durch mein Wohngebiet nach Hause gelaufen.

Ich habe mich erstmal schön ausgeruht und am Nachmittag haben wir noch einen Spaziergang gemacht. Durch mein Wohngebiet. Mit der Frau Nachbarin. Da war auch überall Blutschnee. Und ich habe geschnuffelt. Der Blutschnee riecht ganz anders. Vielleicht.

Nach dem Abendfuttern bin ich noch mit meinem großen Mensch eine Runde durch mein Wohngebiet abendspazierengegangen. Da lag er immer noch rum. Der Blutschnee. Aber man hat das nicht mehr so gesehen. Wegen dunkelfinster.

Und dann hatte die Bella mal Feierabend. Zu Hause. Ich habe mich mit meinen Knabbereien in mein kleines rotes Ferienhäuschen gekuschelt und dann schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s