Sonntag, 14.03.2021

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Heute war wieder ein Tag zum Ausschlummern für mich. Und nach dem Ausschlummern gab es mein Frühstücksfutter. Von meinem großen Mensch. Danach bin ich raus in meinen Garten. Und da habe ich gewartet. Auf unseren Sonntagsspaziergang. Mit meinem großen Mensch.

Und dann sind wir zusammen losgewandert. Zuerst durch mein Wohngebiet. Und zur großen Wiese hinter meinem Wohngebiet. Da waren schon andere Hunde. Drei. Mit ihren Menschen. Die sind aber weit vor uns gewesen. Wir sind gemütlich über die Wiese gelaufen. Und dann haben wir ihn auf der Wiese gesehen. Am Waldrand. Einen Hund. Ganz alleine. Ohne seine Menschen. Das war der Gero, den kenne ich. Der geht gerne mal alleine spazieren. Aber er war schon wieder auf dem Heimweg.

Ich bin gemütlich mit meinem großen Mensch über die große Wiese weitergewandert, vorbei an der kleinen Wiese und am Teich bis zum Feld. Am Feldweg hat mein großer Mensch mich dann erstmal gebürstet. Der wilde Pustewind hat meine Schneeflockenunterwolle gleich weggepustet.

Dann sind wir über das Feld auf dem Feldweg weitergewandert. Und da haben wir nochmal zwei Hunde gesehen. Die sind auch über die Wiese zum Feldweg gekommen, waren aber hinter uns. Die Rehe habe ich heute nicht gesehen. Da bin ich eben einfach weiter mit meinem großen Mensch über die Wiese zum Skihang gelaufen. Auf der großen Wiese hat mich mein großer Mensch dann nochmal ganz hübsch gebürstet. Ganz viel Pyrifellwinterunterwolle ist wieder rausgegangen aus meinem Fell.

Vom Skihang aus sind wir zurück den Waldweg lang und vorbei am Teich zur kleinen Wiese gegangen. Da wollte ich nochmal drüberschlendern. Dort hoppeln nämlich die Rehe immer drüber. Und das kann meine hübsche Pyrischnuffelnase erschnuffeln. Aber gesehen haben wir die Rehe heute nicht.

Auf der großen Wiese habe ich dann noch einen kleinen Hund gesehen. Und als wir in mein Wohngebiet gegangen sind, kamen auch gerade die drei Hunde, die wir ganz am Anfang getroffen haben von ihrem Spaziergang zurück.

Zu Hause hat mich mein großer Mensch erstmal wieder trockengerubbelt, weiiil, unterwegs hat es nämlich auch mal geregenwettert. Dann habe ich mich ausgeruht und meinen Garten bewacht.

Nachmittags sind meine großen Menschen in meinem Kellereingang gewesen. Die haben da was gebaut. Und ich habe geholfen. Ich bin ganz fleißig! Aufgepaßt habe ich. Ganz gemütlich an meinem Pool. So macht man das nämlich.

Dann gab es noch mein Abendfutter. Ich habe heute wieder meinen Rindviehchermix gefuttert und dann noch einen leckeren Fleischknochen. Auch vom Rindviehch. Danach bin ich wieder raus in meinen Garten.

Und ganz am Ende vom Sonntag, da bin ich noch mit meinem großen Mensch abendspazierengegangen. Durch mein Wohngebiet. Eine große Runde. Mit meinem großen Mensch. Das ist immer ganz schön. Ich habe dann auf dem Heimweg eine Pause gemacht und mich auf den Weg gelegt. Und da mußte mein großer Mensch dann mein kleines Pyribäuchlein kraulen. Mein kleines stures Pyriköpfchen habe ich dabei in seine andere Hand gekuschelt.

Und nach unserem Abendspaziergang sind wir wieder gleich in meine Kellerwohnung gegangen und ich habe noch kurz gekuschelt und meine Knabbereien bekommen und dann auch gleich in meinem kleinen roten Ferienhäuschen geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s