Samstag, 24.04.2021

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

So, jetzt ist aber mal ein Wochenende. Für die Bella. Und da kann ich wieder ausschlummern. Bis mein großer Mensch mir mein Frühstücksfutter bringt. Ich habe wieder in meinem kleinen roten Ferienhäuschen gefrühstücksfuttert. Aber nur mein Leberwurschtbrot mit Leberwurscht drauf. Und ein paar kleine Häppchen Frühstücksfleisch. Dann hatte ich keinen Hunger mehr.

Ich bin dann gleich raus in meinen Garten und da habe ich auf meinen großen Mensch gewartet. Und auf den Spaziergang. Heute müssen wir ja einen schönen Spaziergang machen.

Dann sind wir endlich losgelaufen. Die Straße lang zum Stadtpark. Ich kenne den Weg und mein großer Mensch hat mir gesagt, wo wir hingehen. Da sind wir dann durch den Park gelaufen und den Rodelbahnweg zum großen Fluß mit dem komischen Namen. Ich bin aber nicht reingegangen. Ich habe nur am Rand geguckt.

Wir sind dann auf dem Rad-Wanderweg bis zur großen Brücke die nicht wackelt und da auf die andere Seite vom Fluß gewandert. Und dann sind wir zum Silbersee gelaufen. Aber vorher war ich noch am kleinen Bächlein was trinken.

Dann ging es durch den Wald den Berg hoch und weiter um den Silbersee herum. Ich habe geschnuffelt und auch überall geguckt. Aber da waren keine Rehe. Ich gucke immer, ob ich Rehe sehe. Dafür konnten wir schön auf den großen Fluß mit dem komischen Namen gucken. Das war auch schön.

Dann sind wir wieder den steilen Hang runter und immer am großen Fluß lang auf der Straße zur Wackelbrücke gelaufen. Da sind wir dann drüber und durch Kockisch durch bis zum großen Feldweg. Bei meinem Freund Kalle sind wir auch gewesen. Der war wieder ganz aufgeregt in seinem Garten.

Wir sind gemütlich den großen Feldweg lang bis zur Wiese auf der anderen Seite der Straße gegangen. Dort konnte ich nochmal schön schnuffeln und Gras kauen. Mein großer Mensch nennt mich dann immer sein kleines Schäfchen. Ich bin aber eine Pyri. Eine ganz schön große. Aber ich bin lieb!

Auf dem Heimweg habe ich noch den Rocky getroffen. Der ist ein Labradorianer und ein Junge. Das ist gut. Und er hat mich kurz angewufft. Ich war aber ganz ruhig und bin mit meinem großen Mensch nach Hause gegangen.

In meinem Garten habe ich mich dann schön ausgeruht und noch kurz meinen Pyriprinzessinnenschönheitsschlaf gemacht. Der ist ja auch wichtig. Wegen Schönheit und so. Und ich habe meinen Garten bewacht. Und meine Herde.

Mein großer Mensch hat inzwischen gebäckert. Leckere Kekse. Für seine Bella. Da mischt man 100 g Reismehl mit 50 g Buchweizenmehl und schmeißt noch 50 g Haferflocken und 50 g Reis dazu. Dann kommt die wichtigste Zutat: 6 Eßlöffel Kokosraspel. Man muß dann alles ganz fein mischen und damit das auch schmeckt rührt man noch 300 g Hackfleisch dazu. Vom Rindviehch! Das ist ganz wichtig. Nur vom Rindviehch! Das wird wieder schön vermischt und da kommen dann noch drei Eier rein. Nicht vom Rindviehch. Vom Huhn. Das ist auch wichtig. Das muß man dann schön mit den Knethaken vermischen und ganz zum Schluß mit den Händen durchkneten. Dann kann man noch abschmecken. Mein großer Mensch macht noch Kräuter rein – die vom Hokamix. Man kann aber auch noch anders abschmecken. Und wenn der Teig noch zu fest und krümelig ist, kann man noch Flüssigkeit zugeben. Noch ein Ei, oder Hefeweizen, oder Rotwein, oder ein Öl, oder einfach Wasser. Bei der Bella aber nur Évian, ich bin eine Französianerin! Von Balsamico rät die Bella ab. Wenn dann alles schön teigig verknetet ist muß man kleine Kugeln formen. 1,500 cm Durchmesser. Die dritte Stelle nach dem Komma ist wichtig! Die Kugeln können aber auch 1 cm Durchmesser haben. Oder zwei. Das ist egal. Die müssen auch nicht ganz rund sein, weiiil, die werden dann sowieso mit der Gabel platt gedrückt. Und danach werden die im vorgeheizten Backofen bei ca. 160° C 20 Minuten lang gebäckert. Das sind immerhin 320°F. Nach 20 Minuten werden die Kekse umgedreht und dann nochmal 10 Minuten gebäckert. Dann müssen die nur noch schön abkühlen und dann kann die Bella die alle auffuttern. Die riechen ganz gut und schmecken noch besser!

Als mein großer Mensch dann endlich fertig war sind wir nochmal spazieren gegangen. Zuerst ein kleines Stück durch mein Wohngebiet und dann auf dem Feldweg zum kleinen Wäldchen. Ich durfte da schon überall schnuffeln.

Wir sind dann durch das kleine Wäldchen gelaufen. Ich habe zwar überall geguckt, aber wir haben keine Rehe gesehen. Da sind wir weiter bis zum Wald gelaufen.

Und da haben wir dann das Reh gesehen. Das stand den Hang hoch am Waldrand. Vielleicht so 50 m weit weg von uns. Und es hat uns beobachtet. Ich bin ganz ruhig gewesen. Damit das Reh nicht erschrickt und fortläuft. Und wir sind ganz ruhig weitergelaufen. Bis zum Skihang.

Ich bin dann mit meinem großen Mensch den ganzen Skihang hochgeklettert. Bis zum Skihaus. Und da gleich weiter den kleinen Waldweg entlang zum Teich und an der kleinen Wiese vorbei zur großen Wiese.

Ich bin da noch einen Bogen gelaufen. Richtung Hundetoilette. Weiiil, ich hatte da jemanden entdeckt. Den Gizmo. Den habe ich ganz lange nicht getroffen. Aber wir haben uns gleich wieder erkannt. Der Gizmo ist nämlich auch ein Junge und da können wir uns gut leiden.

Dann bin ich über die große Wiese und durch mein Wohngebiet mit meinem großen Mensch wieder nach Hause gegangen. In meinen Garten. Und ich habe wieder aufgepaßt. Bis zum Abendspaziergang.

Wir sind wieder durch mein Wohngebiet gelaufen. Aber ich habe gleich abgekürzt. Bin heute nur eine kleine Runde gelaufen. Bei der Joy vorbei und dann gleich bei der Kira. Die hat mich aber nicht bemerkt. Dann haben wir auch noch die Dalmatinerin getroffen und da habe ich wieder ganz wild geschimpft. Das gefällt meinem großen Mensch aber nicht und da guckt der immer ganz grimmig. Das ist nicht schön. Ich will doch meinen großen Mensch immerzu beschützen. Aber dann haben wir wieder gekuschelt.

Zu Hause bin ich gleich mit in meine Kellerwohnung gegangen. Ich habe noch zu knabbern bekommen und mein großer Mensch hat meine Pyrizähnchen geputzt. Dann haben wir nochmal schön gekuschelt und ich bin danach in mein kleines rotes Ferienhäuschen gekrabbelt und habe schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s