Donnerstag, 19.05.2022

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Ich habe wieder wundersuperprimaschön geschlummert. Die ganze Nacht. Bis frühmorgens. Da habe ich dann wie immer mit meinem großen Mensch gefrühstücksfuttert. Und danach gleich nochmal geschlummert.

Meine große Menschenschwester hat mich später in meinen Garten gelassen. Zu meiner Arbeit. Und heute war wieder ganz schönes Wetter. Ich bin mit meinem Menschenopi und meiner Menschenomi den ganzen Tag im Garten gewesen. Auf meiner Terrasse und auf meiner Wiese und manchmal in meinen Sträuchern.

Und nachmittags bin ich zu meinem großen Mensch in den Keller gegangen. Da war es schön kühl. Mein großer Mensch ist mit dem Rad gefahren und ich habe ihn beschützt. Und geschlummert. Und dann haben wir gekuschelt.

Später sind wir zusammen zu Menschenomi und Menschenopi auf die Terrasse gegangen. Da haben wir auch gekuschelt. Und Abendfutter gab es auch. Habe aber nichts gefuttert. Dafür habe ich meinen Fleischknochenverbuddelt. Im Garten. Mein großer Mensch wollte den aber gleich wieder aus der Erde rausholen. Da habe ich den noch tiefer eingebuddelt. Ich kann gut buddeln. Ich bin eine Pyrenäenberghündin!

Dann war es soweit. Abendspaziergang! Mit meinem großen Mensch. Wir sind zusammen zum großen Feldweg und vorbei an meiner großen Feldwiese nach Kockisch gelaufen. Ich habe geführt. Ich bin eine Pyri!

In Kockisch habe ich erstmal den Kalle getroffen. Der war wieder ganz aufgeregt in seinem Garten. Weiiil, ich bin die heiße Bella. Hahahahaaa! Der Kalle mag die Bella.

Dann ging es weiter zur Tschooo-Pauuu. Da waren zwei kleine Hunde mit ihren Menschen. Und die haben mich angeschimpft. Die kleinen Hunde, nicht die Menschen. Ich habe zurückgeschimpft. Aber mein großer Mensch hat mich festgehalten. Darum konnte ich nicht hin und kämpfen. Deshalb bin ich lieber baden gegangen. Im großen Fluß mit dem komischen Namen.

Danach sind wir wieder nach Hause gelaufen. Ich war nochmal beim Kalle. Der war wieder ganz aufgeregt. Und dann sind wir über den großen Feldweg und die Wiese auf der anderen Seite der großen Straße nach Hause gegangen. Auf der Wiese habe ich eine Katze gesehen. Der Wollte ich hinterherjagen. Aber ich hing an der langen orangenen Feldleine.

Dann habe ich auch noch was leckeres zu knabbern bekommen. Von einem großen Mensch. Der wohnt neben dem Jaus vom Charlie. Der ist mein erster bester Freund als ich noch ein winzig kleiner Welpe war. Ein Goldiger Retriever und der wohnt schon lange an der Regenbogenbrücke. Bei meinem Bruder Amico und meiner halben Schwester Blanca und meinem riesigen Fin und die sind alle Freunde. Jawoll!

Zu Hause habe ich dann mein Abendfutter geabendfuttert. Mein Fleischkonochen war inzwischen aus der tiefen Erde in meinen Futternapf umgesiedelt. Und ganz lecker. Dann habe ich es mir noch in meinem Garten gemütlich gemacht.

Bis wir alle zusammen in meine Kellerwohnung gegangen sind. Mein großer Mensch hat mich noch trockengerubbelt und meine Nase schön sauber geputzt und mit mir gekuschelt und dann habe ich zu knabbern bekommen und dann schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼🐾

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s