Mittwoch, 18.05.2022

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Ich habe heute wieder schön mit meinem großen Mensch gefrühstücksfuttert und danach gleich nochmal geschlummert. Wie jeden Tag.

Dann bin ich später in meinem Garten bei meiner Arbeit gewesen – alles bewachen und schimpfen und Pyriprinzessinnenschönheitsschlaf machen. Der ist wichtig!

Heute ist wieder Hundeschuletag. Da habe ich zu Hause nur meinen Fleischknochen gefuttert, weiiil, beim Training gibt’s Belohnungstrockenfutter. Und wenn die Bella zu viel futtert, dann wird sie fett! Und das will ich nicht. Ich bin eine Grazie. Eine ganz hübsche Pyri bin ich.

Mein großer Mensch ist nachmittags in seinem Keller mit dem Rad gefahren. Ich habe in meinem Garten gewächtert. Damit niemand stört. Und dann sind wir zusammen rein, haben uns schön angezogen und dann sind wir mit meinem weißen französianischen Auto zur Hundeschule gefahren.

Ich habe heute mit Timon und Sina geübt. Gleich bei der ersten Übung gab es dann die Katastrophe. Die Luna hat wieder wilden Spaß gemacht. Da ist die Sina verrückt geworden und wollte auf die Luna los. Das hat der Emma nicht gefallen und da hat die mit der Sina gekämpft. Und weil die Emma meine Freundin ist habe ich mit der Sina geschimpft, weiiil, zum Kämpfen bin ich nicht hingekommen, weiiil, mein großer Mensch hat mich festgehalten.

Und als sich alles wieder etwas beruhigt hatte, da habe ich die Gelegenheit genutzt und bin noch mal auf die Sina los und da haben wir gekämpft. Dabei hat mir die Sina mit ihrem Vorderpfötchen auf meinen Schnabel gehauen. Der war offen, weiiil, ich habe ja geschimpft und geschnappt und deshalb hat sie zwei kleine rote Pünktchen auf ihrer Vorderpfote. Von meinen Pyrizähnchen. Unsere Menschen haben uns aber gleich wieder auseinandergezerrt. Und dann war wieder Ruhe in der Gruppe.

Die Jungs haben komisch geguckt. Heute sind nur Timon und Bounty dagewesen. Und ein neuer Hund. Der heißt Cookie. Glaube ich. Und der ist ganz brav. Glaube ich. Dann haben wir alle zusammen wieder schön geübt. Und es gab auch gar keine Kämpfe mehr. Ganz ruhig war es. Ganz zum Abschluß vom Training gab es wieder meine Lieblingsübung – die Futterübung. Die kann ich gut. Nur das angebotene Futter anschnuppern, nicht wegfuttern. Und gleich ganz lieb zum großen Mensch gucken, weiiil, wenn man das brav mach, gibt’s eine Belobigung.

Dann sind wir nach Hause gefahren. Ich bin gleich in meine Kellerwohnung gegangen, habe noch zu knabbern bekommen und mit meinen Menschen gekuschelt und dann schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼🐾

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s