Donnerstag, 28.12.2017 (361. Tag vor Heilig Abend)

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Die Bella hat schön geschlummert. In ihrer Villa „Idefix“. In der Nacht. Da war es ganz dunkelfinster. Und heute früh, als mich mein großer Mensch begrüßen wollte, da habe ich auch noch geschlummert. In meiner Villa „Idefix“, weiiil, es hat geregnet. Ekeliges Matschepampewetter. Igitt. Und die Bella hat in der Nacht wieder Schneeflocken gebastelt. Aus meinem Kauspielzeug. Da innendrin sind warme, weiße Schneeflöckchen. Die muß die Bella nur rauspulen. Und dann ist Schnee.

Ich bin dann aber trotzdem aufgestanden und mit in den Keller um mein Frühstücksfutter zuzubereiten. Also, das hat mein großer Mensch gemacht, aber ich habe zugesehen. Im Keller. Und dann wollte ich eigentlich gar nicht wieder raus. Bin aber dann doch mit meinem großen Menschen mitgegangen. Aber ich habe nichts gefuttert. Weil, es hat geregnet. Ich bin auf meine Terrasse gegangen. Da ist nicht so viel Wind und da kommt der Regen auch nicht so hin. Und mein Spielzeug habe ich mitgenommen. Auf meine Terrasse. Mein Weihnachtsgeschenk, das Bommelspielzeug, dann mein Schneemachkauspielzeug und meinen alten Latsch. Also, was davon übrig ist, von dem Latsch. Mein Latsch war früher mal ein Schuh und hat meinem Menschenopa gehört. Seit Sommer ist es ein Latsch und gehört mir, der Bella. Den hatte ich auch schon in einem Buddelloch verbuddelt. Meinen Latsch. Und dann hat mir mein großer Mensch mein Frühstücksfutter auf meiner Terrasse serviert, weiiil, da hat es sich die Bella gemütlich gemacht. Und da habe ich dann auch brav gefrühstückt.

Vor dem Frühstück war ich aber mit meinem großen Menschen noch spazieren. Auf meiner großen Feldwiese. Nur die Cora war nicht mit. Die Cora war nämlich auf der Jagd. Weil, die Cora ist eine Jagdhündin. Eine Bayerische Gebirgsschweißhündin und meine Freundin. Und heute war sie auf der Jagd. Da bin ich mit meinem großen Menschen alleine auf meine große Feldwiese. Und es hat ganzganz sehr geregnet. Mit Matscheschnee im Regen drin. Manchmal. Dann wieder nur Regen. Aber ich bin trotzdem über die Feldwiese geflitzt. Auch ohne meine Corafreundin. Dann sind wir wieder nach Hause gegangen und da war die Cora, also meine Bayerische Gebirgsschweißfreundin, immer noch auf der Jagd. Und dann habe ich gefrühstücksfuttert. Auf meiner Terrasse. Zu Hause.

Nach dem Frühstück war ich auf meiner Terrasse und in meinem Garten und ich habe mich ausgeruht und Leute angeschimpft – das geht nämlich super gut von meiner Terrasse aus – und gespielt und mich wieder ausgeruht und alles prima bewacht. Und mal hat es geregnet und mal nicht und dann wieder doch und wieder doch nicht und immer so. Und dann war ich noch mit meinen beiden großen Menschen spazieren. In meinem Wohngebiet. Da hat es nicht geregnet und es war Nachmittag. Ich wollte eine große Runde gehen in meinem Wohngebiet. Und weil ich ein Pyriköpfchen habe sind wir dann auch eine große Runde gegangen. Mit meinen großen Menschen. Durch mein Wohngebiet. Nachmittags. Danach bin ich wieder auf meine Terrasse. Mein großer Mensch hat mir da noch meinen Trinkwassernapf gebracht. Mit lecker Trinkwasser. Evian. Aus der Wand. Ich bin nämlich eine Französianerin, eine Pyrenäenberghündin! Eine sehr schöne noch dazu. Heute war ich nicht ganz so schön, weiiil, heute war Matschepampewetter. Aber trotzdem immer noch schön. Also ich, nicht das Wetter. Und Regenwasser, das trinke ich auch. Evian-Regenwasser, sozusagen.

Und weil die Bella eine ganz schlaue ist, ist ihr Pyrikuschelfell ganz fein getrocknet. Von ganz alleine, weiiil, ich habe mich auf meiner Terrasse luftgetrocknet. Haha, ganz ohne Bellatrockenrubbelhandtuch. Nur durch schlaues Lufttrocknen. Und da war mein Pyrifell dann wieder ganz kuschelweich. Mein großer Mensch hat mir dann mein Abendfutter gebracht. Auf meine Terrasse. Weil, die Bella hat heute ihren ganzen Tag auf ihrer Terrasse verbracht. Wie im Sommer. Obwohl gar kein Sommer ist. Haha 😂, die Bella hat die Jahreszeiten ausgetrickst, haha 😂. Ich habe auch ganz fein aufgefuttert. Nur paar Krümel übrig gelassen. Und ich habe mit meinem großen Menschen einen schönen Abendspaziergang gemacht. Wie immer durch mein Wohngebiet. Und wer war Bestimmer? 🐶😀😄🐶 Jawoll, die Bella. Und ich bin wieder eine andere Strecke gelaufen. Ich kann das nämlich inzwischen auch, verschiedene Strecken durch mein Wohngebiet laufen. Jaaaa, weiiil, ich habe fein aufgepaßt, wie meine Menschen das machen.

Mein großer Mensch und ich, Ihre Schönheit Annastasia Isabella Prinzessin Idefix vom Ehrenberger Hof, die Bella 🐶😂🐶:

Zu Hause habe ich noch eine leckere Belohnung bekommen und mich dann ausgeruht. An meiner Kellertreppe. Weiiil, da warte ich immer bis mein großer Mensch mich in meine Villa „Idefix“bringt. Immer warte ich genau da. Nicht, daß ich meinen großen Menschen verpasse und der ohne mich in meine Villa „Idefix“ geht. Ja, und dann hat mich mein großer Mensch auch rein gebracht. Und die Bella hat dann auch schon bald geschlafen.Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s