Donnerstag, 26.07.2018 Tag 6: 3-Seen-Wanderung Turracher See – Schwarzsee – Grünsee

Für heute haben wir uns eine größere Wanderung vorgenommen. Den 3-Seen-Weg um Turracher See, Schwarzsee und Grünsee. Aber wie immer startet der Tag mit Bellas Morgenspaziergang durch Maibruggersiedlung und die Alpenpark-Siedlung. Danach muß unsere Pyri erstmal in ihren Bademantel. Draußen war alles noch ziemlich naß und die neugierige Schnuffelnase liebt es durch hohes Gras zu schlendern.

Wir machen erstmal Frühstück, danach melden wir uns im Gasthof „Alpenrose“ zum Abendesssen an und dann geht es los. Zunächst mal in den Ort und Richtung Turracher See. Dort sind wir uns uneinig, wie es weitergehen soll, bekommen aber einen guten Tip. Wir wandern nicht um den See sondern biegen gleich auf die 3-Seen-Runde Richtung Hochmoor ab. Ein schön zu begehender Schotterweg. Kurz vor dem Hochmoor biegen wir zu früh ab und stehen erstmal an der Liftstation „Zirbenwaldbahn“. Von hier haben wir allerdings einen herrlichen Blick auf Turracherhöhe und die Nockberge. Der „Verläufer“ hat sich also gelohnt. Wir müssen also wieder den Berg runter und den nächsten Abzweig durch’s Hochmoor nehmen. Auch hier gut ein gut ausgebauter Weg, der uns schließlich zum Schwarzsee führt. Hier treffen wir Leute mit Hunden und Bella kann beschnuffeln. Wir wandern anschließend um den See zur „Sonnenalm“. An der „Sonnenalm“ weiden gerade Pferde. Da müssen wir durch – kein Problem. Gerade richtig für Alex und Jessi. Pferdestreicheln! Dann setzen wir unsere Wanderung Richtung Grünsee fort. Nur Alex biegt ab in Richtung „Mei Zeit“. Dort wollen wir uns dann treffen. Am Grünsee darf Bella nochmal ins Wasser. Der See hat tatsächlich wieder seine schöne grüne Farbe und macht damit seinem Namen alle Ehre. Vom Grünsee aus wandern wir Richtung Turracher See und schließlich zum „Mei Zeit“. Dort wartet Alex schon auf uns und wir machen Mittag.

Am Nachmittag dann Rückmarsch zum Ferienhaus. Wir wandern am Ostufer des Sees entlang. Da treffen wir dann noch andere Hunde und Bella darf Schnuffeln. Beides Rüden – ein Eurasier-Schäfer-Husky-Mix und ein Neufundländer. Das macht der Pyri richtig Spaß und wir haben auch alle zu lachen. Dann endlich, nach reichlich 11 Kilometern und 5 ½ Stunden sind wir zurück.

Ausruhen ist erstmal angesagt. Die Wanderung war anstrengend aber sehr schön. Alex und Jessi gehen dann noch zur kleinen Blumenwiese in der Nähe unseres Ferienhauses und machen eine Photosession. Dann ist auch schon wieder Zeit für’s Abendessen. Heute wieder zu viert in der „Alpenrose“. Wie gestern gibt es auch heute wieder einen Regenschauer während wir essen. Als wir ins Ferienhaus zurückgehen hat es aber schon wieder aufgehört. Gut für unseren Abendspaziergang. Danach wird es etwas anstrengend. Bella ist den ganzen Abend total aufgedreht. Aber, heute hat sie richtig Hunger. Frißt seit einer gefühlten Ewigkeit mal wieder richtig viel. Das hat sie auch nötig.

Irgendwann war Bella dann aber auch müde, hat sich hingelegt und geschlafen. Wir mußten sie dann in den Vorsaal schieben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s