Samstag, 01.12.2018

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Heute ist Dezember! Das hatten wir in diesem Jahr noch gar nicht. Das ist neu. Und ich habe heute ganz lange ausgeschlummert. Ein Jahr länger als sonst. 🐶🤭 Oder eine Stunde 🐶🤔? Ich bin aber keine Schlafmütze! Ich bin eine Pyri! Eine Prinzessin bin ich! Jawoll! Ich bin die Bella.

Mein großer Mensch hat mich dann begrüßt und wieder mein schönes champagnercremeweißfarbenes Pyrifell gebürstet. Damit ich schön bin. Das ist wichtig. Danach bin ich in meinen Garten gegangen.

Meine liebe Sonne ist heute auch wieder da gewesen. Und deshalb bin ich mit meinem großen Mensch spazieren gewesen. Wir sind zu meiner großen Feldwiese gegangen. Dort hat mich mein großer Mensch umgeleint. An meine lange rote Feldleine. Dann sind wir auf dem Feldweg nach Kockisch geschlendert. Dort habe ich einen Hund angeschnuffelt. Der war in seinem Garten. Ich habe meine Nase durchs Gartentor gesteckt und wir haben uns angeschnuffelt. Danach sind wir weiter zur Tschooo-Pauuu gelaufen und über die Wackelbrücke drüber auf die andere Seite und dann immer am großen Fluß mit dem komischen Namen bis zur Brücke die nicht wackelt. Über die sind wir auch gelaufen. Und dort haben wir die Reiher gesehen. Vier Stück! Ganz weiß. Weißerer als der Bella ihr schönes champagnercremeweißfarbenes Pyrifell. Aber nicht so kuschelig.

Die Bella bewacht Schafe

Die Bella bewacht Schafe

Auf dem Weg zur Wackelbrücke

Auf dem Weg zur Wackelbrücke

Am Wasserwerk

Am Wasserwerk

Über der Brücke sind wir zum Husky gelaufen. Der war wieder in seinem Garten. Wir haben uns auch angeschnuffelt. Der ist ganz süß. Und er hat mit meinem großen Mensch geschmust. Der Husky ist noch klein. Der will immerzu spielen. Ich bin auch noch klein. Aber schon gewaltig. Vom Husky aus sind wir nach Hause gegangen. Am Gottesaubach lang. Ich war auch noch drin, meine Pyripfötchen abkühlen und trinken. Ich bin bis nach Hause an meiner Feldleine gelaufen. Auch über die Straße. Weiiil, ich bin ganz brav.

Zu Hause habe ich mich ausgeruht. Pyriprinzessinnenschönheitsschlaf! Und nachmittags war mein großer Mensch in meinem Garten. Der hat wieder mit dem Rasenhund an der Leine die abgeschnittenen Weinholzranken kleingemacht. Ich habe inzwischen auf alles aufgepaßt. Das muß ja auch jemand machen.

Die Bella auf ihrem Wachposten

Die Bella auf ihrem Wachposten

Nach dem Abendfuttern sind wir dann noch spazieren gewesen. Mein großer Mensch und ich, die Bella. Durch mein Wohngebiet sind wir gelaufen. Und ich bin wieder ganz brav gewesen. Da hat sich mein großer Mensch gefreut. Und mich gelobt. Überall sind jetzt Lichter. An den Häusern. An den Sträuchern. An den Bäumen. Überall. Zu Hause habe ich mich noch ausgeruht und dann hat mich mein großer Mensch in meine Kellerwohnung zum Schlummern geholt. Da war es schon ganzganz spät. Ich bin in mein kleines rotes Ferienhäuschen gekuschelt, habe noch geknabbert und dann geschlummert. Ganz tief und fest. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s