Samstag, 16.02.2019

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Na, kennt ihr mich noch? Ich bin die Bella, die kleine Pyrenäenberghündin 🐶😄🐶. Und ich habe schön geschlummert. Heute ist Wochenende. Da habe ich länger geschlummert. Und dann habe ich auf meinen großen Mensch gewartet. Der kam dann auch. Und da mußte er mit mir kuscheln. Das macht man so. Ich kuschel ganzganz gerne.

Meine liebe Sonne hat auch schon gewartet. In meinem Garten. Da bin ich dann gleich raus zu ihr. Freunde läßt man nicht warten! Ich bin eine ganz liebe Pyri. Dann ist auch mein großer Mensch gekommen. Weiiil, Morgenspaziergang! Und wir haben heute einen ganzganz großen Spaziergang gemacht. Zuerst sind wir losgelaufen. Bis zu meiner Bayerischen Gebirgsschweißfreundin Cora. Die war aber nicht zu Hause. Da sind wir gleich wieder zurück gegangen. Aber nicht, weil die Cora nicht da war. Nööööö, mein großer Mensch hat meine lange rote Feldleine vergessen. Die haben wir noch geholt.

Los geht‘s! Morgenspaziergang!

Los geht‘s! Morgenspaziergang!

Dann sind wir richtig losgewandert. Über den Feldweg bis ins Kockisch. Dort kennt mich jeder! Auch der Kalle. Der ist mein Freund und hat mich ganz freudig begrüßt. Der Kalle durfte auch gleich raus vor seinen Garten und da haben wir dann gespielt. Die Bella darf nur nicht zu wild sein. Weiiil, ich bin doc so groß. Die Menschen haben inzwischen gelabert. Menschen labern – Hunde bellen! Dann sind wir aber weiter zum großen Fluß mit dem komischen Namen. Die Bella ist gleich baden gewesen. Mit ihren tapsigen Pyripfötchen. Und getrunken habe ich auch.

Im großen Fluß mit dem komischen Namen an der Wackelbrücke

Im großen Fluß mit dem komischen Namen an der Wackelbrücke

Dann sind wir über die Wackelbrücke gegangen und durch den Wald. Ich bin ins Gestrüpp geflitzt und da habe ich mich verheddert. Mein großer Mensch hat mich aber wieder befreit. Wir sind dann weiter auf dem Zschopautalweg – man sagt Tschooo-Pauuu-Tal-Weg! – bis nach Ringethal. Ich war ganz lieb. Auch als mich ein Fahrrad und danach eine Joggerin (man sagt Dschoggerin!) überholt hat. Da hat sich mein großer Mensch gefreut.

An der Tschooo-Pauuu in Ringethal beim Baumlehrpfad

An der Tschooo-Pauuu in Ringethal beim Baumlehrpfad

In Ringethal sind wir den Baumlehrweg an der Tschooo-Pauuu lang gelaufen und ich war mit meinen Pfötchen nochmal kurz im großen Fluß mit dem komischen Namen. Dann sind wir über die ganz große Brücke, die nicht wackelt, nach Weißthal und rein in den Wald zur Via mala. Da haben wir dann die Rehe gesehen. Die sind durch den Wald gerannt. Sechs Stück. Ich war ganz aufgeregt. Aus dem Wald raus sind wir dann über die große Wiese gegangen. Einfach quer drüber. Bis zur Straße und dann durch das kleine Wäldchen in mein Wohngebiet.

Die Bella strolcht über die große Wiese

Die Bella strolcht über die große Wiese

Zu Hause habe ich mich gleich an meinen Pool gelegt und habe meinen Pyriprinzessinnenschönheitsschlaf gemacht. Fast zwei Stunden sind wir gelaufen. Acht Kilometer. Das ist viel für eine kleine Pyrenäenberghündin.

Mit meiner großen Menschenschwester an meinem Pool

Mit meiner großen Menschenschwester an meinem Pool

Nachmittags habe ich mit meinen Menschen ganz viel Gartenarbeit gemacht. Meine kleine Menschenschwester war mit ihrer Freundin auch mal kurz bei mir. Und meine große Menschenschwester ganz lange. Bis abends. Das Wetter war doch so schön. Da sind meine Menschen immer ganz lange bei ihrer Bella im Garten. Und ich kann alle bewachen. Ich bin eine Herdenschutzhündin und meine Menschen sind meine Herde. Jawoll!

Gartenarbeit! Die Bella buddelt ein tiefes Loch!

Gartenarbeit! Die Bella buddelt ein tiefes Loch!

Und dann, da war es schon ganz dunkelfinster, haben wir noch einen Abendspaziergang gemacht. Meine große Menschin, mein großer Mensch und ich, die Bella. Wir haben meine kleine Menschenschwester abgeholt. Die war nämlich mit ihrer Freundin Pizza essen. In der großen Stadt. In der Pizzeria. Die Bella mag Pizzeria! Wenn es wärmer wird, sagt mein großer Mensch, darf die Bella mal mit in die Pizzeria gehen. Ich bin schon ganz aufgeregt. Da freue ich mich. Ich mag Pizzeria. Da kann man schön schlummern und es riecht so gut.

Zu Hause bin ich gleich mit in meine Kellerwohnung gegangen. Ich habe noch zu knabbern bekommen und mich dann in mein kleines rotes Ferienhäuschen auf mein Kuschelkissen gekuschelt. Dann habe ich schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s