Donnerstag, 16.05.2019

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Heute früh hat mich doch tatsächlich mein großer Mensch begrüßt. Obwohl der ganzganz zeitig zu seiner Arbeit gefahren ist. Meine kleine Menschenschwester ist auch mit da gewesen. Und ich habe gleich mein Frühstücksfutter bekommen. Dann habe ich mich aber nochmal in meiner Kellerwohnung hingekuschelt. Draußen hat es geregnet und es war immer noch Matschepampewetter.

Gefrühstücksfuttert habe ich erst ganz viel später. Da hatte mich meine große Menschin schon lange in meinen Garten gelassen. Ich habe heute wieder meinem Menschenopi geholfen. Mal im Garten und auch im Keller.

Nachmittags ist meine große Menschenschwester von ihrer Studiererei nach Hause gekommen. Und das Wetter ist auch besser geworden. Der Regen ist fortgegangen. Und dann ist mein großer Mensch wieder von seiner Arbeit nach Hause gekommen und da sind wir dann spazieren gegangen.

Die Bella knabbert im Gras

Die Bella knabbert im Gras

Wir sind durch die alte Siedlung gelaufen. Und da haben wir zuerst den frechen Dackel aus meinem Wohngebiet getroffen. Ooooo, das gab einen Krawall!. Ich muß danach immer ganz lieb sein, vorher geht’s nicht weiter, erst wenn ich ganz ruhig bin. Und kurz danach haben wir eine Katze getroffen. Die sah aus wie ich. Nur viel kleiner. Und die hatte ganz feines Fell, wie ich, champagnercremeweißfarben. Nur dunkler. Viel dunkler. Ganz viel dunkler. Mein großer Mensch sagt schwarz. Aber das war champagnercremeweißfarben. Jawoll! Und an der Katze mußte ich vorbeilaufen. Bis ich ganz ruhig an der Katze vorbeigelaufen bin. Dann hat mich mein großer Mensch gelobt. Dann waren wir bei der Frau Dobermann, am großen Fluß mit dem komischen Namen und dann sind wir zum kleinen Bächlein im Wäldchen gelaufen und da ist uns mein Nachbarpudel entgegen gekommen. Das ist der Nico und der wohnt gleich neben meinem Garten und deshalb ist der mein Nachbar.

Im Bächlein habe ich Wasser getrunken und danach sind wir nach Hause gegangen. Ich durfte auf unser ganzen Wanderung ganz viel schnuffeln. Das war ganz schön. Ich schnuffel gerne. Bei meiner Freundin, der schwarzen Schäferhündin, da war eine rote Katze. Ich mußte wieder brav sein. Das ist so schwer. Ich bin doch wild. Aber mein großer Mensch lobt mich, wenn ich brav bin und ich werde gerne gelobt von meinem großen Mensch. Das ist so schön. Durch mein Wohngebiet sind wir nach Hause gegangen. Da haben wir nochmal die Kommandos aus der Bewegung geübt. Die kann ich. Wenn ich will! Ich bin eine Herdenschutzhündin!

Zu Hause habe ich meine Belohnung bekommen und danach gab es mein Abendfutter. Das habe ich auch gleich aufgeabendfuttert. Danach habe ich meinen Garten bewacht bis ich mit meinem großen Mensch in meine Kellerwohnung gegangen bin. Ich habe wieder meine Knabbereien bekommen, heute mit Pizzabrot. Das ist ganz total lecker. Das riecht wie in der Pizzeria im Herbsturlaub. Da war ich gerne. Dann habe ich mich in mein kleines rotes Ferienhäuschen gekuschelt, geknabbert und schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s