Sonntag, 14.07.2019

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Hahahahaaa, heute konnte die Bella wieder ausschlummern, weiiil, es ist Sonntag! Ich war in der Nacht sogar wieder in meinem kleinen roten Ferienhäuschen. Dann hat mich mein großer Mensch begrüßt. Wir haben gleich gekuschelt. Ich bin noch ganz verschlummert gewesen und mußte ständig gähnen. Dann habe ich mich in meinen Keller gelegt und meine Büffelkopfhaut geknabbert. Mein großer Mensch hat mich dann in meinen Garten gelassen. Heute früh war ganz ekeliges Nieselwetter. Igittpfuiteufelchen!

Aber dann bin ich trotzdem mit meinem großen Mensch sonntagsspazierengegangen. Ich mußte vorher aber erst weinen, weiiil, das hat mir zu lange gedauert. Ich mußte so lange warten und da habe ich geweint. Bis mein großer Mensch endlich soweit war. Ich habe ganz schnell mein orangenes Geschirr angezogen und auch meinen Nasenzaun. Heute habe ich den ganzen Sonntagsspaziergang mit meinem Nasenzaun gemacht. Das war cool. Ich sehe da ganz gefährlich aus. Bin ich aber nicht. Ich bin eine Pyri.

Sonntagmorgenspaziergang, die Bella mit ihrem Nasenzaun

Sonntagmorgenspaziergang, die Bella mit ihrem Nasenzaun

Zuerst sind wir durch mein Wohngebiet gegangen. Das ist komisch, sonntags gehen wir früh fast nie ins Wohngebiet. Aber dann sind wir weiter durch die alte Siedlung. Das gefällt mir schon besser. Da geht es dann zu der Frau Dobermann. Das haben wir auch so gemacht. Aber die Frau Dobermann war gar nicht da. Wir sind dann weiter in Richtung Tschooo-Pauuu. Aber da sind wir nicht hingegangen. Mein großer Mensch sagt, da ist es zu schlammig, wegen dem Regen. Also sind wir auf der Straße zurück zur alten Siedlung geschlendert. Ich habe am Rand auf der Wiese geschnuffelt und dann habe ich gefrühstücksfuttert. Mit Nasenzaun! Das geht. Muß ich aber üben. Das ist nämlich komisch. Durch die alte Siedlung sind wir wieder zurück nach Hause gegangen.

Da habe ich mich dann erstmal ausgeruht. Aber nur kurz. Dann mußte ich gleich wieder schimpfen. Überhaupt mußte ich heute ganzganz viel schimpfen. Ständig sind irgendwelche Menschen an meinem Garten vorbeigelaufen. Manche sogar mit Hund! Und da muß ich schimpfen. Das ist mein Garten und ich passe hier auf.

Nachmittags war meine große Menschenschwester lange bei mir. Wir kuscheln da immer. Ich bin doch so eine Schmusekuschelpyri. Mit meinen Menschen kuscheln ist schön. Dann habe ich mein Abendfutter bekommen. Von meinem großen Mensch. Und danach mußte ich wieder warten. Auf unseren Abendspaziergang. Das hat mir wieder zu lange gedauert und da habe ich gerufen.

Und dann ist mein großer Mensch endlich gekommen und hat mir mein Geschirr angezogen. Das orangene. Ich schlüpfe da immer selber rein. Wie in meinen Nasenzaun. Den sollte ich aber zum Abendspaziergang gar nicht anziehen. Dann sind wir losgelaufen. Zu meiner großen Feldwiese. Und da konnte ich wieder wild flitzen und hüpfen und schnuffeln. Das macht ganz viel Spaß.

Juhu, auf meiner großen Feldwiese flitzen

Juhu, auf meiner großen Feldwiese flitzen

Die Bella beim Abendspaziergang auf ihrer großen Feldwiese

Die Bella beim Abendspaziergang auf ihrer großen Feldwiese

Die Bella schnuffelt über das große Feld

Die Bella schnuffelt über das große Feld

Aber dann konnte ich gar nicht unter dem Stromzaun durchhuschen, weiiil, da waren nämlich die Rindviehcher. Auf meiner großen Feldwiese! Dürfen die das denn 🐶🤔🐶? Wir sind dann an der Seite unter einem anderen Stromzaun durchgehuscht. Ganz flach! Ganz flach mache ich mich da. Ich habe keine Angst vor dem Stromzaun, aber ich bin vorsichtig, weiiil, der Stromzaun will der Bella weh tun und das will ich nicht. Dann durfte ich ganz lange über das Feld schnuffeln. Erst auf der einen Seite und dann sind wir noch auf die andere Seite vom Feldweg gegangen.

Auf dem Heimweg bin ich mit meinem großen Mensch wieder über die Wiese auf der anderen Straßenseite geschnuffelt. Da muß ich auch zweimal unter dem Stromzaun durch. Ganz flach! Ich will mir nicht weh tun. Und da bleibe ich immer ganz nahe bei meinem großen Mensch. Der hat mir das beigebracht. Ganz flach! Jawoll! Bei meinem Freund dem Charlie, der gar nicht mehr da ist, habe ich wieder zu knabbern bekommen. Und dann sind wir nach Hause gegangen.

Ich war dann noch kurz in meinem Garten bis mich mein großer Mensch in meine Kellerwohnung geholt hat. Aber erst hat er noch meine Kellerwohnung sauber gemacht. Damit ich es schön habe. Ich bin ja eine Prinzessin. Die Bella kann nicht sauber machen. Das ist eine funktionelle Gabe, die nur die Menschen haben. Ich kann aber gut aufpassen. Dann sind wir aber noch im Garten gewesen. Da habe ich auch noch was zu knabbern bekommen. Vom Nachbarn. Haha, der hat immer was leckeres für mich. Dann sind wir in meine Kellerwohnung gegangen. Mein großer Mensch hat mir noch meine Pyrischlappohren sauber gemacht und dann auch noch meine gefährlichen 🐶😂🐶 Pyrizähnchen. Ich bin gleich in mein kleines rotes Ferienhäuschen gekrabbelt und habe da noch zu knabbern bekommen. Später habe ich mich in meine Schlummerecke gelegt und ganz tief und fest geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s