21.07.2019 Sommerurlaub Levo: Entspannung auf unserer „Casetta del Rio“

Nix mit sonntags ausschlafen. Unsere Pyri weckt mich schon recht zeitig. Die Nacht war entspannt, alle haben gut geschlafen. Auch unsere Berghündin.

Für heute haben wir uns – nach der anstrengenden, langen Anreise am Vortag – mal nichts vorgenommen. Wir beginnen den Tag mit einem schönen Frühstück. Allerdings im Haus, auf der Terrasse ist es morgens doch noch relativ frisch und die große Wohnküche ist in ihrem mediterranen Stil so gemütlich, Urlaub eben.

Nach dem Frühstück genießen wir dann von unserer Terrasse aus den Blick auf den See. Wir schauen genau auf die Bucht westlich von Verbania und Baveno, sehen den türkis schimmernden Zufluß des Tosa Toce, Cavandone, Bieno und Fondotoce am nördlichen Ufer der Bucht und den westlichen Stadtrand von Baveno am Südufer. Im Garten gibt es auffällig viele und sehr verschiedene Schmetterlinge.

Mittag machen wir auf der Terrasse. Natürlich gibt es Spaghetti, was sonst 😉. Die Terrasse bietet ab dem späten Vormittag Schatten, durch den ständigen leichten Luftzug sind die Temperaturen von knapp 30° C erträglich.

Am Nachmittag machen wir dann einen kleinen Spaziergang. Andrea, unser Vermieter, hatte uns diesen kurzen Trip zu einem nahegelegenen kleinen Wasserfall mit kleinem See empfohlen. Wir gehen nur etwa 15 Minuten und erreichen den kleinen Wasserfall. Bella ist natürlich sofort im Wasser. Der kleine See ist flach, ideal für unsere Pyrenäenberghündin. Tiefer als bis zum Bauch mag sie ohnehin nicht. Dann machen wir uns wieder auf den Rückweg und verbringen den restlichen Nachmittag auf der Terrasse.

Mit Bella gehen wir dann noch zum kleinen Bach, durch den wir immer fahren müssen, wenn wir zu unserer Unterkunft oder weg wollen. Dort kann sie nochmal ihre Pfötchen kühlen. Auch das Abendessen gibt es auf der Terrasse, mit dem Traumblick zum See.

Am Abend empfiehlt sich auf der Terrasse dann doch etwas langärmeliges. Bei Sekt und Käse lassen wir den Tag ausklingen und beobachten dabei die Fledermäuse, die hier am Lago offensichtlich überall pünktlich ab ca. 20.30 Uhr die Nacht einleiten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s