Dienstag, 31.03.2020

Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼 Wawuff! 🐶👸🏼

Heute früh hat mich mein großer Mensch wieder begrüßt. Mit Leberwurstbroten. Nach dem Kuscheln bin ich gleich wieder in mein kleines rotes Ferienhäuschen gekrabbelt und da gab es dann Leberwurstbrote. Mit Igittpfuiteufel-Antibiotika-Tablette. Und danach habe ich gleich noch mein Frühstücksfutter bekommen. Auch im Ferienhäuschen.

Danach durfte ich noch schlummern. Meine große Menschin hat mich später in meinen Garten gelassen. Heute früh war wieder Matschepampewetter. Ganz kaltes. In der Nacht hat es wieder geschneet. Aber dann ist meine liebe Sonne zu mir in meinen Garten gekommen und da habe ich gewußt, es wird schönes Wetter. Weiiil, meine liebe Sonne kommt nur bei schönem Wetter zu mir in meinen Garten.

Nachmittags ist dann ganz schönes Wetter gewesen und da bin ich mit meinem großen Mensch und meiner lieben Sonne spazieren gegangen. Wir sind falschrum über die Wiese auf der anderen Seite von der großen Straße gelaufen und dann am Straßenrand zum Feldweg und zum Waldrand. Ich habe unterwegs wieder ganz viel geschnuffelt. Wir sind ganz gemütlich gelaufen. Die Hunde bei den Wochenendhäusern haben heute die kleine Bella gar nicht angeschimpft. Nur geguckt haben wir alle. Dann ging es weiter am Waldrand über das Feld und die Wiese.

Und dann sind wir zu der Frau Dobermann gegangen, aber die ist heute auch nicht da gewesen. Und deshalb hat sie auch keine Ansprache gehalten. Ist ja logisch. Wer nicht da ist kann auch keine Rede halten. Deshalb sind wir zum Parkplatz gelaufen und ich wollte zum großen Fluß mit dem komischen Namen. Aber mein großer Mensch wollte über den Parkplatz zur großen Wiese. Da habe ich meinen großen Mensch angeguckt. Mit meinen schönen dunklen Pyriaugen. Wir sind dann am großen Fluß mit dem komischen Namen langgeschlendert und zum Wald mit dem kleinen Bächlein gegangen. Ich kann total gut gucken! Im Bächlein habe ich was getrunken bevor wir den Berg hoch und zu meinem Wohngebiet gegangen sind. Durch mein Wohngebiet sind wir nach Hause gegangen.

Zu Hause habe ich meine Belohnung bekommen und dann habe ich mich in meinem Garten ausgeruht. Bis zum Abendfuttern. Das habe ich wieder ganz schnell in mich reingefuttert. Mit Igittpfuiteufel-Antibiotika-Tablette. Und hinterher gab es noch Trockenfutter. Mit Leberwurst. Habe ich auch aufgeabendfuttert. Und hinterher habe ich mich ausgeruht und auf meinen großen Mensch gewartet. Wegen unserem Abendspaziergang. Man muß immer fein einen Abendspaziergang machen.

Der Tag ist immer erst zu Ende, wenn man einen Abendspaziergang gemacht hat. Vorher nicht. Erst dann. Nach dem Abendspaziergang. Wir sind wieder gemütlich durch mein Wohngebiet geschlendert. Auf dem Heimweg sind wir beim Johnny vorbei. Der war in seinem Garten. Johnny ist immer lieb zu mir, der hat mich noch nie angeschimpft. Bei der Kira sind wir auch noch vorbei, die war aber schon in ihrem Gartenhäuschen. Und ich durfte sowieso nicht zicken.

Zu Hause sind wir dann noch in meinem Garten gewesen und danach ging es in meine Kellerwohnung. Meine große Menschenschwester war auch gerade im Keller. Mein großer Mensch hat noch eine böse Zecke von mir abgemacht. Dann bin ich in mein kleines rotes Ferienhäuschen geschlüpft und habe es mir gemütlich gemacht. Ich habe noch zu knabbern bekommen und dann schön geschlummert. Gute Nacht! 🐶👸🏼

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s